Unter Windows ist das Kontextmenü in Englisch

Sollte unter Windows unerwarteterweise das Kontextmenü plötzlich in englischer Sprache erscheinen, so könnte es sich um einen falschen Locale-Wert in der Registry handeln.
In der Registry Start - Ausführen: regedit bzw. regedt32 für WinNT und W2k

unter


HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\International

sollte die Variable Locale den Datenwert 00000407 aufweisen, andernfalls ist dieser entsprechend zu editieren, um die Menüs wieder in gewohnter deutscher Sprache zu erhalten.

Wurde aus Versehen ein englisches Update installiert, ist evtl. die Menüführung unter Windows auch in der entsprechenden Sprache. Auf jeden Fall sollte das Update in der ursprünglichen Sprache dann ebenfalls heruntergeladen werden, um leichter wieder zurückkehren zu können.

50 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,30
Loading...
PDF herunterladen