Anleitung zum Einrichten eines WLAN-Verstärkers über WPS oder mit Windows-10-Bordmitteln

Mit einem WLAN-Repeater können Sie auf schnelle und kostengünstige Weise die Reichweite Ihres WLANs erhöhen. Das Gerät nimmt das Signal des Routers auf und verstärkt es vor dem Weitersenden, wodurch sich die WLAN-Verfügbarkeit teilweise sogar auf das Doppelte der ursprünglichen Sendeweite erhöht. Die Einbindung eines WLAN-Repeaters in ein bestehendes Drahtlosnetzwerk kann dabei entweder manuell oder per WPS (Wi-Fi Protected Setup) erfolgen. In diesem Tipp verraten wir Ihnen, wie beide Varianten funktionieren und was Sie bei beim Einrichten eines WLAN-Verstärkers generell beachten sollten.

  • Die einfachste Möglichkeit, um einen WLAN-Verstärker einzurichten ist die Nutzung der integrierten WPS-Taste, die heutzutage in jedem Repeater und Router bereits Standard ist. Sollte das WPS-Verfahren nicht funktionieren, lässt sich der Repeater alternativ auch manuell installieren.

1. WLAN-Verstärker per WPS einrichten

WLAN-Verstärker einrichten mit WPS-Taste

Drücken Sie so lange auf die WPS-Taste am Repeater, bis ein LED-Signal erscheint (in der Regel nach ca. 3 bis 6 Sekunden).

Die einfachste Möglichkeit, um einen WLAN-Verstärker einzurichten ist die Nutzung der integrierten WPS-Taste, die heutzutage in jedem Repeater und Router (z. B. bei der AVM Fritzbox oder den Modellen von TP-Link) bereits Standard ist. Die nachfolgende Anleitung zum Einrichten eines WLAN-Verstärkers per WPS lässt sich somit herstellerübergreifend verwenden.

  1. Verbinden Sie den WLAN-Repeater mit einer Steckdose in Nähe Ihres Routers.
  2. Drücken Sie so lange auf die WPS-Taste am Repeater, bis ein LED-Signal erscheint (in der Regel nach ca. 3 bis 6 Sekunden).
  3. Drücken Sie anschließend so lange auf die WPS-Taste am Router, bis ein LED-Signal erscheint (in der Regel nach ca. 3 bis 6 Sekunden).
  4. Der Repeater verbindet sich nun mit dem Router. Beachten Sie, dass der Vorgang bis zu 3 Minuten in Anspruch nehmen kann.
  5. Die Einrichtung des Repeaters ist jetzt abgeschlossen und Sie können das Gerät an der gewünschten Stelle positionieren.

Gut zu wissen: Der Repeater sollte idealerweise auf halber Strecke zwischen dem WLAN-Router und dem Endgerät aufgestellt werden. Da das in den meisten Fällen nicht immer möglich ist (z. B. weil Möbel im Weg stehen oder die Steckdosen an anderer Stelle positioniert sind) müssen Sie hier je nach Gegebenheiten vor Ort entsprechend Flexibilität beweisen. Sollten Sie sich hinsichtlich der Platzierung unsicher sein, können Sie für die Bestimmung der optimalen Position eine entsprechende Smartphone-App (z. B. Fritz!App WLAN) nutzen.

2. WLAN-Repeater ohne WPS installieren

Hin und wieder kann es auch vorkommen, dass das WPS-Verfahren nicht funktioniert. In diesem Fall haben Sie auch die Möglichkeit, das Gerät manuell über eine Weboberfläche einzurichten. Die Konfiguration verläuft dabei je nach Hersteller ein wenig anders. Bei einigen Repeatern lässt sich die Einbindung direkt über das WLAN durchführen, bei anderen ist eine Kabel-Verbindung zum Rechner erforderlich.

Um einen WLAN-Repeater mit Windows-10-Bordmitteln einzurichten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Verbinden Sie den WLAN-Repeater mit einer Steckdose in Nähe Ihres Routers.
  2. Klicken Sie in Windows 10 rechts unten auf das WLAN-Symbol. Es öffnet sich ein Fenster, in dem alle verfügbaren Netzwerke angezeigt
  3. Wählen Sie das WLAN-Netzwerk Ihres Repeaters aus. Wenn Sie nach einem Passwort gefragt werden, geben Sie 0000000 (also acht Mal die Null) ein.
  4. Starten Sie als Nächstes Ihren Browser. Sollte sich die Konfigurationsseite des Repeaters automatisch öffnen, können Sie direkt mit Schritt 6 weitermachen.
  5. Tippen Sie http://(Herstellername).repeater in die Adresszeile Ihres Browsers Sollte das nicht funktionierten, verwenden Sie stattdessen die IP-Adresse http://169.254.1.1
  6. Legen Sie nun ein persönliches Passwort für die Repeater-Verwaltung
  7. Folgen Sie anschließend den weiteren Schritten der jeweiligen Hersteller-Software.

Nach Abschluss der Einrichtung können Sie über die Einstellungen des WLAN-Repeaters über die oben genannten Adressen verwalten.

3. Woran kann ich erkennen, ob der WLAN-Repeater richtig funktioniert?

Guter WLAN-Empfang am Smartphone

Ist der Empfang des WLANs an Ihren Endgeräten eindeutig besser als vorher, können Sie davon ausgehen, dass der Repeater ordnungsgemäß funktioniert.

Nach der Einrichtung des WLAN-Verstärkers sollten Sie kurz überprüfen, ob das Gerät auch ordnungsgemäß funktioniert, oder ob Sie Ihre Drahtlosnetzwerk-Verbindung weiterhin direkt über den Router beziehen. Anhand dieser Hinweise können Sie erkennen, ob der Repeater richtig eingerichtet ist:

  • der Empfang des WLANs an Ihren Endgeräten ist eindeutig besser als vorher
  • einige Repeater geben mithilfe von LED-Signalleuchten Auskunft über die Signalstärke (idealerweise leuchten diese dauerhaft)
  • in der Verwaltungssoftware des WLAN-Repeaters wird angezeigt, dass das Gerät mit dem Internet verbunden ist

39 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,00
WLAN-Verstärker einrichten: So klappt die Verbindung
Loading...

Bildnachweise: © Natalia-stock.adobe.com, © wavemovies-stock.adobe.com, © NicoElNino-stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)