Add-Ins-Optionen sind an anderer Stelle zu finden

Wer in Microsoft Outlook 2003 nachsehen wollte, welche Add-Ins installiert sind, wurde unter „Extras“ – Optionen – Registerkarte „Weitere“ – Button „Erweiterte Optionen…“ und die Schaltflächen Add-In-Manager… und COM-Add-Ins… fündig.

Outlook 2003

Outlook 2007

Ab Outlook 2007 befinden sich diese Optionen an anderer Stelle.

Outlook 2007

Wählen Sie unter „Extras“ – Vertrauensstellungscenter – Kategorie „Add-Ins“ – unter „Verwalten:“ COM-Add-Ins aus und dann die Schaltfläche „Gehe zu…“.

Outlook 2010

Wählen Sie über das Register „Datei“ – Optionen – Kategorie „Add-Ins“ – unter „Verwalten:“ COM-Add-Ins aus und dann die Schaltfläche „Gehe zu…“. Zusätzlich ist im oberen Teil noch eine Schaltfläche „Add-In-Optionen…“.

Hier finden Sie nun alle Add-Ins und COM-Add-Ins sowie die deaktivierten Elemente in der Auswahlbox „Verwalten“. Fündig werden Sie weiterhin auch in der Registry im Unterschlüssel

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Outlook\AddIns

Tipp: Ladeverhalten der Add-Ins in Microsoft Outlook beeinflussen

34 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,10
Loading...