Datum: | Artikel

wanted

Entdecken Sie in diesem Blogbeitrag die Geschichte von "Wanted", einem Actionfilm aus dem Jahr 2008, der für seine beeindruckende Besetzung und seine bahnbrechenden visuellen Effekte bekannt ist. Wir beleuchten die Hintergründe, die schauspielerischen Leistungen und die technische Umsetzung, die "Wanted" zu einem Highlight des Action-Genres machen.

Wo spielt Wanted?

Wanted spielt hauptsächlich in Chicago und teilweise in anderen Teilen der USA. Weitere Details...

Wo kann man Wanted streamen?

Wanted kann auf gängigen Streaming-Plattformen wie Netflix und Amazon Prime Video gefunden werden.

Gibt es einen 2. Teil von Wanted?

Bis jetzt gibt es keinen zweiten Teil von "Wanted", obwohl über die Jahre hinweg verschiedene Fortsetzungen diskutiert und geplant wurden. Mehr zum Thema...

Einführung in die Welt von „Wanted“

wanted
Verfolgungsjagden gehören auch zum Actionfilm.

„Wanted“ entführt uns in eine dunkle und geheimnisvolle Welt, die sich hinter der Fassade unseres Alltags verbirgt. Der Film, der 2008 Premiere feierte, ist nicht nur ein hochoktaniges Actiondrama, sondern auch eine tiefgründige Reflexion über Schicksal, freien Willen und die verborgenen Kräfte, die unser Leben lenken.

Die Handlung von „Wanted“ beginnt mit Wesley Gibson (James McAvoy), einem apathischen Büroangestellten, der in einem trostlosen Job gefangen ist, den er verabscheut und dessen Leben sich in einem ständigen Kreislauf aus Demütigung und Routine dreht. Seine Tage sind geprägt von einem überwältigenden Gefühl der Bedeutungslosigkeit und Ohnmacht. Doch Wesleys eintöniges Dasein nimmt eine dramatische Wendung, als er von der mysteriösen Fox (Angelina Jolie) erfährt, dass sein verstorbener Vater ein hochrangiges Mitglied einer jahrhundertealten Assassinen-Gilde war. Diese Gruppe, bekannt als „The Brotherhood“, folgt den Anweisungen eines mythischen Webstuhls, der Schicksale in Form von Binärcodes in Stoffbahnen webt und ihnen so Ziele für ihre Auftragsmorde zuweist.

Die Bruderschaft glaubt fest daran, dass ihre Morde die Welt im Gleichgewicht halten und größere Katastrophen verhindern. Diese Philosophie zieht Wesley tief in ein Netz aus Intrigen und Gewalt. Er durchläuft ein hartes Training, das ihn physisch und psychisch an seine Grenzen bringt. Besonders bemerkenswert sind die Fähigkeiten der Assassinen, wie z. B. der „Curve Ball“, eine Technik, mit der Kugeln um die Ecke geschossen werden können, was die Gesetze der Physik außer Kraft zu setzen scheint. Diese Fähigkeiten sind Teil des visuellen und erzählerischen Reizes des Films.

Die Welt von „Wanted“ zeichnet sich durch eine düstere Ästhetik und die ständige Frage nach der Moral des eigenen Handelns aus. Die Charaktere bewegen sich in einer Grauzone zwischen Rache, Gerechtigkeit und Egoismus, die den Zuschauer dazu zwingt, die Definition von Gut und Böse ständig neu zu bewerten. Der Film spielt gekonnt mit der Vorstellung eines vorherbestimmten Schicksals und stellt die Frage, inwieweit der Einzelne sein Leben tatsächlich selbst in der Hand hat.

Tipp: Für einen schönen Filmabend achten Sie darauf, dass der Film den Geschmack aller Beteiligten trifft, um eine gemeinsame, unterhaltsame Erfahrung zu gewährleisten.

Diese tiefere, philosophische Ebene von „Wanted“, gepaart mit rasanter Action und atemberaubenden visuellen Effekten, macht den Film zu einer fesselnden Erkundung der dunklen Seiten der menschlichen Existenz und unserer Suche nach Sinn in einer oft unverständlichen Welt. Die urbane Umgebung Chicagos mit ihrer kühlen, stählernen Architektur verstärkt das Gefühl einer isolierten und kontrollierten Umgebung, die perfekt zu der klaustrophobischen und manipulativen Atmosphäre der Bruderschaft passt.

Die Besetzung und ihre Rollen

„Wanted“ profitiert enorm von seiner dynamischen und talentierten Besetzung, die die komplexe Welt des Films zum Leben erweckt. James McAvoy, der die Hauptrolle des Wesley Gibson spielt, zeigt eine beeindruckende schauspielerische Bandbreite, indem er eine glaubwürdige Wandlung vom desinteressierten Durchschnittsbürger zum entschlossenen und furchtlosen Killer durchlebt. Angelina Jolie verkörpert die Rolle der Fox mit einer Mischung aus Mystik und tödlicher Präzision, die ihre Figur einschüchternd und faszinierend zugleich macht. Morgan Freeman bringt als Anführer Sloan eine gravitätische Präsenz ein, die sowohl Respekt als auch Misstrauen hervorruft und die ambivalente Moral der Bruderschaft unterstreicht.

In den Nebenrollen tragen Charaktere wie der Waffenschmied, gespielt von Common, und der unerschütterliche Killer The Repairman, dargestellt von Marc Warren, zur Tiefe und Komplexität der Handlung bei. Terence Stamp spielt Pekwarsky, einen Verbindungsmann mit mysteriöser Vergangenheit, der weitere Schichten der Bruderschaft enthüllt.

Bestseller Nr. 1
Wanted [dt./OV]
Wanted [dt./OV]
Amazon Prime Video (Video-on-Demand); James McAvoy, Morgan Freeman, Angelina Jolie (Schauspieler)
3,99 EUR

Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über die Hauptcharaktere und die Schauspieler, die sie darstellen:

CharakterSchauspielerRolle im Film
Wesley GibsonJames McAvoyDer zögerliche Held, der seine wahre Bestimmung entdeckt.
FoxAngelina JolieDie Mentorin von Wesley, erfahren und tödlich.
SloanMorgan FreemanDer charismatische und manipulative Anführer der Gilde.
The GunsmithCommonWaffenexperte der Bruderschaft und Trainer von Wesley.
The RepairmanMarc WarrenEin weiteres Mitglied der Bruderschaft, trainiert Wesley im Nahkampf.
PekwarskyTerence StampEin geheimnisvoller Verbindungsmann mit vielen Geheimnissen.

Die Regie und visuelle Umsetzung

Der Filmemacher Timur Bekmambetov, Regisseur von „Wanted“, ist bekannt für den Einsatz bahnbrechender visueller Techniken, die er in diesem Film voll ausschöpft. Er kombiniert klassische Actionelemente mit innovativen visuellen Effekten, insbesondere durch den Einsatz von Zeitlupenaufnahmen und präzisen Kampfchoreographien. Diese Methoden steigern nicht nur die Intensität der Handlung, sondern lassen den Zuschauer auch die Hyperrealität der filmischen Welt erleben. Diese visuelle Gestaltung wird durch die Zusammenarbeit mit Kameramann Mitchell Amundsen und dem Special-Effects-Team ergänzt, die eine Welt erschaffen, die gleichzeitig modern und übernatürlich wirkt.

Besonders hervorzuheben ist die Darstellung des Schicksalswebstuhls, einer Maschine, die durch eine Kombination von CGI und praktischen Effekten realisiert wurde und die tiefgründigen Themen von Schicksal und Determinismus im Film symbolisiert. Die Verwendung von dunklen Farben und starken Kontrasten verstärkt die bedrohliche Atmosphäre der Assassinenwelt und hebt „Wanted“ von anderen Filmen des Genres ab. Durch diese kreative visuelle Darstellung zeigt „Wanted“ eindrucksvoll, wie moderne Technologie die Art und Weise, wie Geschichten erzählt werden, revolutionieren kann.

Die Musik und der Soundtrack

wanted
Die Musik und der Soundtrack eines Films machen die Unterhaltung perfekt.

Die Filmmusik zu „Wanted“ stammt von dem renommierten Komponisten Danny Elfman, der für seine Fähigkeit bekannt ist, die emotionale Tiefe eines Films durch seine Musik zu verstärken. Elfman verwendet eine Mischung aus orchestralen Klängen und elektronischen Elementen, um die dynamische und oft düstere Stimmung von „Wanted“ zu unterstreichen. Jede Szene wird durch eine spezifische musikalische Untermalung verstärkt, die nicht nur die Spannung steigert, sondern auch subtil das innere Erleben der Charaktere widerspiegelt.

Besonders in den intensiven Actionsequenzen spielt die Musik eine Schlüsselrolle, indem sie den Herzschlag des Publikums beschleunigt und eine Atmosphäre von unmittelbarer Gefahr und Dringlichkeit erzeugt. Elfmans Talent, unvergessliche musikalische Motive zu schaffen, die mit den visuellen Elementen des Films verschmelzen, macht den Soundtrack von "Wanted" zu einem integralen Bestandteil des Kinoerlebnisses.

Tipp: Stellen Sie bequeme Sitzgelegenheiten bereit, dimmen Sie das Licht leicht und sorgen Sie für genügend Snacks wie Popcorn oder Nachos, um das Kinoerlebnis zu Hause perfekt nachzubilden.

Fortsetzung folgt? Wanted 2

Die Fortsetzung von „Wanted“, oft auch einfach nur „Wanted 2“ genannt, hat seit dem Erscheinen des ersten Films für viele Spekulationen gesorgt. Fans und Kritiker warten gleichermaßen gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte, die neue Abenteuer, Konflikte und eine Erweiterung der komplexen Welt der Assassinen verspricht. Obwohl eine offizielle Ankündigung noch aussteht, gibt es zahlreiche Gerüchte und Diskussionen darüber, in welche Richtung eine Fortsetzung gehen könnte.

Potenzielle Handlungsstränge: Fans spekulieren, dass „Wanted 2“ die Geschichte von Wesley weitererzählen könnte, der sich tiefer in die Strukturen der Bruderschaft einarbeitet oder möglicherweise eine neue Fraktion innerhalb der Welt der Assassinen aufbaut. Ebenfalls möglich wäre die Einführung neuer Charaktere, die entweder Verbündete oder Gegner von Wesley werden könnten.

Herausforderungen: Eine der größten Herausforderungen für die Fortsetzung besteht darin, die Originalität und die Spannung des ersten Films zu übertreffen, ohne dabei die Essenz der Charaktere und der Welt zu verlieren. Zusätzlich steht die Produktion vor der Herausforderung, die ursprüngliche Besetzung wieder zusammenzubringen, was aufgrund von Terminplänen und Vertragsverhandlungen schwierig sein könnte.

Erwartungen: Sollte „Wanted 2“ realisiert werden, erwarten die Fans eine Weiterführung der stilistischen und visuellen Innovationen, die „Wanted“ ausgezeichnet haben. Dazu gehört die Hoffnung auf noch ausgefeiltere Actionsequenzen und eine tiefere Erkundung der moralischen und philosophischen Fragen, die im ersten Teil angesprochen wurden.

Ein filmisches Vermächtnis, das weiterlebt

Somit ist Wanted mehr als nur ein weiterer Actionfilm, es ist ein Kunstwerk, das zeigt, wie weit man die Grenzen des Möglichen verschieben kann. Die Kombination aus packender Story, starker Besetzung und revolutionärer Technik lässt den Zuschauer auch Jahre später nicht los. Für Fans des Genres und für alle, die filmische Innovationen schätzen, bleibt Wanted ein Muss.

Wanted hat nicht nur unterhalten, sondern auch inspiriert und beeindruckt – ein Meisterwerk des modernen Kinos.

Quellen

32 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,40
Wanted: Vom Comic zur Leinwand
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten