Nach einem Spiel sind alle Icons auf dem Desktop und im Explorer, sowie die Programm- und Ordner-Icons zu schwarzen Quadraten geworden

Nach einem Game oder ähnliches sind alle oder einzelne Icons auf dem Desktop und/oder im Windows-Explorer schwarz geworden. Auch Ordner können davon betroffen sein. Dies wurde unter Windows XP und Windows Vista beobachtet. Die Lösung kann aber auch ein anderes Betriebssystem helfen.

Abhilfe

Windows Vista
Desktop (Rechtsklick) - Anpassen - Link "Schriftgrad anpassen (DPI)" auf der linken Seite anklicken - "Größere Skalierung (120 DPI)" und [Übernehmen] anklicken - System neu starten.
Danach wieder in die Optionen der DPI-Skalierung gehen und wieder umstellen auf "Standardmäßige Skalierung (96 DPI)" und [Übernehmen] anklicken.
Nach einem weiteren Systemneustart sollten die Icons wieder ihr gewohntes Aussehen haben.




Windows XP
Desktop "Eigenschaften" - Registerkarte "Einstellungen" - Button "Erweitert" - Register "Allgemein" - "DPI-Einstellung" ändern von "Normalgröße (96 DPI)" auf "Groß (120 DPI)" und [Übernehmen] anklicken - Systemneustart durchführen. Danach wieder in die Optionen gehen, auf "Normalgröße (96 DPI)" ändern und [Übernehmen] anklicken - wieder einen Systemneustart durchführen.
Danach sollten die Icons wieder ihr gewohntes Aussehen haben.



Zur Info: dpi heißt "dots per inch" und ist gleichbedeutend mit "Punkte pro Zoll" -> kleiner Wert = kleine Schrift - größerer Wert = größere Schrift. Wobei die Lesbarkeit dann immer noch von der Auflösung des Bildschirms abhängt.

Bewertung

Besucherwertung (8 Stimmen)
4 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.