oder einheitliche Ansicht aller Ordner - oder Windows 7 32-/64-Bit merkt sich die Ordneransicht nicht

Windows 7 bietet insgesamt 5 verschiedene Ordneransichten für verschiedene Ordnertypen (Allgemeine Elemente, Dokumente, Bilder, Musik und Videos) und erkennt selbstständig je nach Ordnerinhalt automatisch die entsprechende Vorlage. Dieser Mechanismus klappt aber gerade bei gemischten Ordnern, z.B. "Dokumente" und "Bilder" in_einem_Ordner, nicht. Für gemischte Inhalte wäre der Ordnertyp Allgemeine Elemente zuständig.



Um jeden einzelnen Ordnertyp nach eigenen Vorstellungen anzupassen, müssen Sie zuerst über das Kontextmenü des Ordners unter "Eigenschaften" - "Anpassen" den Ordnertyp auswählen, dann im Menü des Ordners unter "Ansicht" - "Details auswählen" je nach Wunsch die Elemente wählen (z.B. "Bitrate" für den Musik-Ordner) und zum Schluss noch unter Menü Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht -> den Button
Für Ordner übernehmen anklicken.
Die Menüleiste wird eingeblendet, wenn unter "Organisieren - Layout" - die Option Menüleiste aktiviert wird.

Der Vorgang muss für alle 5 Ordnertypen (Allgemeine Elemente, Dokumente, Bilder, Musik und Videos) wiederholt werden.



Windows 7 speichert in der Registry - Start - Ausführen: regedit [OK]

unter


HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\Shell


im Unterschlüssel Bags eine Liste mit den bisher erkannten bzw. festgelegten Ordnereinstellungen (gilt für 32- und 64-Bit).

Der Unterschlüssel BagMRU listet dagegen die zuletzt besuchten Ordner auf (gilt für 32- und 64-Bit).

Löscht man beide Unterschlüssel, hat man das "Ordnergedächtnis" von Windows 7 geleert.
Schließen Sie aber zuvor alle geöffneten Explorer-Fenster.

Dieser Tipp hilft auch, wenn Windows 7 sich die Ordneransicht nicht mehr merkt.



Windows muss neu gestartet werden.

Sie können sich auch die Reg.-Datei downloaden, die den Vorgang selbstständig vornimmt.
Download: Win7Ordnererkennung-off.reg (32-/64-Bit, gezippt)
Entpacken und die Win7Ordnererkennung-off.reg per Doppelklick ausführen, Abfrage bestätigen, Windows neu starten.
Die Reg.-Datei leert das "Ordnergedächtnis" von Windows 7 und legt beide Unterschlüssel Bags und BagMRU wieder neu an.

Weiter geht es mit der einheitlichen Ansicht aller normalen Ordner:

Möchte man für alle Ordner die exakt gleichen Einstellungen haben, also alle Ordner mit dem Typ Allgemeine Elemente versehen, um eine einheitliche Ansicht aller normalen Ordner zu erhalten, legt man nun unter Bags einen neuen Unterschlüssel mit dem Namen AllFolders an und darin wiederum einen neuen Unterschlüssel mit dem Namen shell. In dem Unterschlüssel shell erstellt man dann einen neuen Eintrag als "Zeichenfolge" mit dem Namen FolderType und KEINEM Wert (als "Wert" kann auch NotSpecified eingetragen werden, was gleichbedeutend mit einem leeren Wert ist). Windows muss neu gestartet werden.



Sie können sich auch die Reg.-Datei downloaden, die den Vorgang selbstständig vornimmt.
Download: Windows7Standardansicht.zip (32-/64-Bit, gezippt)
Entpacken, und die Windows7Standardansicht.reg mit Doppelklick ausführen, Abfrage bestätigen. Windows neu starten.

Alle Ordner werden nun mit dem Ordnertyp Allgemeine Elemente versehen. Jetzt kann man, wie oben bereits beschrieben, die "Ansicht" in einem Ordner nach eigenen Vorstellungen anpassen (vorher Ordnertyp "Allgemeine Elemente" auswählen) und abschließend in den "Ordneroptionen" auf den Button Für Ordner übernehmen klicken.
Alle Ordner besitzen nun die gleiche Ansicht.



Sonderordner wie COMPUTER, Papierkorb oder Bibliotheken sind von den Änderungen nicht betroffen.


Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (11 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.