Wie Sie Windows 8 Upgrade installieren und aktivieren können, ohne die notwendige, ältere Lizenz vorab installieren zu müssen

Da die Upgrade-Version von Windows 8 günstiger als die Vollversion ist, werden sich viele Anwender sicher die Upgrade-Version kaufen, zumal ab Windows XP jeder die Upgradevoraussetzungen erfüllt.

Normalerweise muss eine Upgrade-Version von Windows 8 immer über ein Betriebssystem (Windows XP, Vista oder Windows 7) installiert werden. Wie schon unter Windows 7 möglich, kann man aber auch das Windows 8 Upgrade auf einer leeren Festplatte installieren.

Wenn Sie die Upgrade-Version "Benutzerdefiniert" auf einem nackten System installiert haben, wird Ihr Product Key nicht mehr angenommen.

Ungültiger Product Key Code 0xC004F061



Hier muss in der Registry noch etwas geändert werden. Gehen Sie in den Ausführen-Dialog mit [Win-Taste]+[R], geben Sie dann regedit ein, bestätigen mit [OK] und navigieren zum Unterschlüssel


HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Setup/OOBE


Hier müssen Sie den Datenwert von MediaBootInstall von 1 auf 0 ändern (falls nicht schon vorhanden).



Nach der Änderung führen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator aus und geben folgenden Befehl ein:

slmgr /rearm [ENTER]



Danach führen Sie einen Neustart durch. Windows 8 ist dann aktiviert. Sie müssen online verbunden sein  und der Generic-Key muss natürlich über PRODUKT-KEY ÄNDERN bei der Aktivierung berichtigt werden.



Hinweis: Die Vorgehensweise ersetzt nicht die Lizenzpflicht, das zum Upgrade berechtigte Produkt auch weiterhin zu besitzen, welches auch nur auf diesem PC (auch in einer virtuellen Maschine) genutzt werden darf.

Zum Artikel: Windows 8 Teil 2 – Installation


Bewertung

Besucherwertung (32 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.