Rufus macht USB-Sticks bootfähig und bindet optional gleich ISO-Dateien startbar ein.

  • einfache Bedienung
  • kopiert auch Inhalte aus ISO-Dateien bootfähig auf USB-Sticks
  • portabel

Screenshots

Rufus richtet einen USB-Stick so ein, dass dieser bootfähig wird (BIOS oder UEFI-Modus). Der Anwender hat dabei die Wahl des Dateisystems, der Clustergröße, der Prüfung auf defekte Cluster usw. Ergänzend kann Rufus aber auch noch ISO-Images einbinden, welche dann direkt vom dem Stick starten. Dies funktioniert mit fast allen Live-Systemen auf Isolinux-Basis als Bootloader wie auch mit WindowsPE, also auch der ISO-Datei von Windows.

Beim Formatieren und Präparieren geht das Tool viel schneller  als vergleichbare Tools zu Werke. Sie wählen den Datenträger aus, legen das Partitionierungsschema (MBR oder GPT), Dateisystem und wählen auf Wunsch noch das ISO-Abbild aus, welches auf den Stick transferiert werden soll. Alle Aufgaben führt Rufus dann selbstständig aus.

Ausführlicher Artikel: Lesen Sie in unserem Artikel Bootfähigen USB-Stick als Installationsmedium für Windows erstellen im Detail, wie Sie mit Rufus oder alternativen Tools aus einer ISO-Datei vom Windows-Installationsdatenträger ein Installationsmedium auf USB erstellen.

Neuerungen in Version 3

Verbesserungen an der Benutzeroberfläche keine Unterstützung von Windows XP und Vista mehr
verbesserte Übersetzungen alle Downloads nun über SSL gesichert

39 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,21
Loading...

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.