WinBuilder

Win10XPE Download
Version: 2018-12-08

WinBuilder

Für die Erstellung eines Notfallsystems auf Basis von Windows PE bietet sich auch Win10XPE, das Schwesterprojekt von Win10PESE an, weil es flotter arbeitet und weniger fehleranfällig ist.

  • ausgereifte Erstellung über WinBuilder
  • viele Hilfsprogramme und Tools können mit aufgenommen werden
  • wesentlich schneller und robuster bei der Erstellung gegenüber Win10PESE

Screenshots

Win10XPE erstellt - wie das Schwesterprojekt Win10PESE - ein Notfallwindows auf Basis von Windows PE mit integrierten Tools, arbeitet aber gegenüber Win10PESE bei der Erstellung schneller und weniger fehleranfällig.

Windows PE?

Windows ist normalerweise nicht portabel und auch nicht auf fremden Systemen direkt bootfähig. Eine Ausnahme stellt Windows Preinstallation Environment (Windows PE) dar, welches Microsoft selbst für die Installation und als Notfalldatenträger verwendet.  Windows PE ist im Grunde ein minimales Windows mit eingeschränkten Diensten. Windows PE kann auch für eigene Notfallsysteme ideal verwendet werden. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel "Komfortables Notfallwindows auf Basis von Windows PE erstellen".

Win10XPE als Alternative zu Win10PESE

Win10PESE ist mit WinBuilder ein mächtiges Werkzeug, um einen individuellen Notfalldatenträger auf Basis von Windows PE zu erstellen. Ein Problem ist aber die lange Erstellungsdauer und darüber hinaus die Anfälligkeit für einen Abbruch der Erstellung bei nur geringen Unwägsamkeiten auf dem Erstellungssystem.

Die Entwickler haben sich das zu Herzen genommen und präsentieren mit Win10XPE eine zunächst optisch identische Lösung, welche im Hintergrund aber nicht nur wesentlich rasanter bei der Erstellung zu Werke geht, sondern auch robuster bei der Erstellung ist und damit weniger Abbrüche oder Fehler erzeugt. Dafür nutzt Win10XPE eine andere Technik basierend auf wimlib zur Erstellung.

Installationsdatenträger von Windows 10: Für die Erstellung eines Notfallsystems brauchen Sie einen Installationsdatenträger von Windows 10. Der mit dem Media Creation Tool erstellte Installationsdatenträger funktioniert hierfür nicht, da die Dateien hier im ESD-Format vorliegen. Sie können für die Erstellung daher die Windows 10 ISO-Abbilder bei Microsoft direkt herunterladen oder die Test-Version von Windows 10 Enterprise verwenden.

40 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,33
Loading...