Office, Microsoft

Seit dem Erscheinen von Office 2013 bietet Microsoft seine Office-Suite auch unter dem Namen Office 365 als Abo-Modell zu überaus attraktiven Preisen an. Der folgende Ratgeber erklärt die Unterschiede zwischen Office 365 und den herkömmlichen Kauflizenzen von Microsoft Office, beantwortet viele der häufigsten Fragen rund um Office 365 und gibt Tipps, wie Sie das Office-365-Abo ideal nutzen und bei der Verlängerung auch noch Geld sparen können.
Weiterlesen »

Pixabay © geralt

Android Nutzer greifen auf ein steigendes Angebot wirklich praktischer Office-Apps zurück, was den Alltag einfacher machen soll und das Arbeiten effizienter. Dabei tut sich aufseiten von Microsoft einiges. Der Nutzer möchte sich eben keine Gedanken mehr machen, ob die Tabelle nun auf den mobilen Endgeräten wie dem Tablet aufgeht und ebenso übersichtlich auf dem Smartphone erscheint. Potenziale, Reserven und Aktualisierungen ergeben sich in allen Anwendungen im Zusammenhang mit den Windows Office-Apps. Gerade im beruflichen Segment und für professionelle Anwendungen gilt es, nicht den Anschluss zu verlieren.

Weiterlesen »

Office 365 App Launcher

Das Office-Team von Microsoft bastelt an der Fertigstellung eines "Startmenüs" für Office 365, welches gerade für alle Anwender von Microsoft Office 365 eine Bereicherung sein könnte.

Weiterlesen »

Grußkarten, Einladungen, orangeberry @ fotolia.com

Auch wenn WhatsApp und soziale Medien wie Facebook immer mehr zum Kommunikationsmittel erster Wahl werden - über eine Einladungskarte im Briefkasten freut sich jeder. Im Handel gibt es die Karten mit unzähligen Motiven für verschiedene Anlässe - Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Taufe. Selbst gestaltete Einladungskarten allerdings sind viel persönlicher und mit ein bisschen Geschick und Kreativität leicht anzufertigen. Sie heben sich deutlich von der Massenware ab und bieten die Möglichkeit, individuelle Gestaltungsideen zu verwirklichen und wichtige Informationen wie Anfahrtskizzen unterzubringen.
Weiterlesen »

Office Sway

Sway ist ein neues Mitglied in der Office-Familie, mit dem Nutzer Inhalte und Ideen auf ganz neue Art darstellen und on- wie offline präsentieren können. Die in Sway integrierte Design-Engine hilft Nutzern dabei, schnell und einfach Inhalte wie Bilder, Texte, Videos oder Multimedia-Elemente zu gestalten,  z.B. ein digitales Magazin oder eine Präsentation. Sway ist ab sofort in der finalen Version für Office 365-Abonnenten verfügbar, auch als App z.B. für Windows 10. Sway ist darüber hinaus in Office Online integriert. Logo: Microsoft, Textquelle: Technet,

Weitere Informationen bei Microsoft »

Microsoft OneNote ist kein neues Programm innerhalb der Office Suite. Es führt schon seit einiger Zeit völlig zu Unrecht ein Schattendasein unter den Applikationen. Das mag am Namen liegen, der für deutsche Ohren so wenig andeutet, was sich dahinter verbirgt. Am besten ist das Programm wohl mit "Alle Notizen an einer Stelle" beschrieben. Wenn man jetzt noch eine Art Karteikasten denkt, dessen Karten immer und überall verfügbar sind und außerdem elektronisch durchsucht und untereinander verlinkt werden können, dann erahnt man vielleicht schon, was das Programm zu leisten in der Lage ist. Der nachfolgende Artikel hebt einige besonders interessante Funktionen und Möglichkeiten hervor.
Weiterlesen »

Logo Sharepoint, Microsoft

Microsoft SharePoint ist ein Content-Management-System, mit dem sich Websites erstellen, Designs erschaffen und Projekte im Team realisieren lassen. Durch die Share-Funktion können alle an einem Projekt beteiligten Mitarbeiter darauf zugreifen und es von ihrem Computer oder mobilen Endgerät abrufen. Die Datenspeicherung findet online statt und ist nicht an den primären Computer, an dem ein Projekt entwickelt und kreiert wurde, gebunden. Somit ergeben sich in der Nutzung immense Vorteile, die die Organisation und Realisierung verschiedener Webprojekte vereinfachen. Weiterlesen »

Mit dem Microsoft Office Configuration Analyzer Tool können Sie vorhandene Office-Installationen (Outlook, Word, Excel, PowerPoint) und -Profile auf mögliche Fehler prüfen lassen. Ein Report weist auf Probleme hin und bietet direkt dazu passende Einträge in der Microsoft Knowledge Base und passende Updates/Patches.

Zum Download im Softwarearchiv »

Kostenlose Tools für alle erdenklichen Zwecke gibt es überall im Netz. Eine echte Fundgrube stellt aber die Webseite Nirsoft.net dar. Dort finden sich weit über 200 Tools rund um Windows in verschiedenen Rubriken, meist portabel, ohne Installation und fast immer auch mit deutscher Sprachdatei. Wir stellen in dem folgenden Artikel eine kleine Auswahl dieser feinen Tools näher vor. Weiterlesen »

SoftMaker Office 2012

Microsoft Office ist Marktführer in Sachen Büroanwendungen. Wer eine Alternative dazu sucht, sollte sich "SoftMaker Office 2012" oder "SoftMaker Office Professional 2012" ansehen. Die Office-Suite ist kompatibel zu MS Word, Excel, PowerPoint und die Pro-Version liegt mit 3 Lizenzen im Vergleich zu MS Office Standard oder Professional auch preislich gesehen in einem guten Rahmen. Wir haben uns die neue Trial-Version angeschaut, die 30 Tage ohne Einschränkung genutzt werden kann.
Weiterlesen »

Trotz anfänglicher Skepsis in Fachkreisen (neue Oberfläche, neues Dateiformat Office Open XML) wurde die 2007er Ausgabe von Microsoft Office von den Anwendern sehr gut angenommen und erfreut sich dank der günstigen Home&Student-Version auch im privaten Bereich "legaler" Beliebtheit. Im Sommer 2010 will Microsoft mit Office 2010 erneut überzeugen und Nutzer zum Update bewegen. Wir stellen die  wesentlichen Neuerungen in Office 2010 (speziell Word, Excel, PowerPoint und Outlook) kurz vor.
Weiterlesen »

Musste man bisher recht umständlich einen Adminpoint auf der Festplatte erstellen und diesen über lange Befehlszeilen manuell updaten, wurde mit Office 2007 dieser Vorgang von Microsoft deutlich vereinfacht. Zwar kann man immer noch einen Adminpoint erstellen, dieser ist allerdings beschränkt auf die Enterprise-Version von Microsoft Office. Für die Integration des Service Pack 2 in Microsoft Office 2007 benötigen Sie aber nicht zwingend einen Adminpoint, daher kann das Service Pack 2 in fast alle Office-Versionen integriert werden. Entscheidender Faktor: Auf Ihrem Installationsmedium muss der Ordner Updates vorhanden sein.

Weiterlesen »

Integrationshandbuch Microsoft-Netzwerk

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie unter Windows Server 2000/2003 mit Hilfe von Gruppenrichtlinien die Standardverzeichnisse für Dokumente, Vorlagedateien und Autostart-Dateien (das sind Word- oder Excelvorlagen, die beim Start der Anwendung automatisch gestartet werden) für Microsoft Office-Anwendungen für alle Anwender von zentraler Stelle aus definieren und bei Bedarf mit minimiertem Aufwand ändern können.

Weiterlesen »