Rechtsklick auf den oberen blauen Balken

Das Konsolenprogramm cmd.exe bzw. Eingabeaufforderung auch Shell genannt, bietet in den „Eigenschaften“ den QuickEdit-Modus und den Einfügemodus für das Kopieren und Einfügen von Texten an.
Mit diesen Optionen kann man mit der Maustaste einen Text markieren, um diesen dann wieder mit der Maustaste in das CMD-Fenster einzufügen. So verhindert man Tippfehler.

Unter C:\WINNT\system32\cmd.exe bzw. C:\WINDOWS\system32\cmd.exe findet man aber NICHT diese Optionen unter „Eigenschaften“.

Das ist auch der falsche Weg!

Zuerst öffnen Sie die Konsole über Start – Ausführen: cmd [OK] bzw. [Win]-Taste + [R] cmd [OK].

Einen Rechtsklick auf den oberen Balken (siehe Maus) öffnet das Kontextmenü.

Hier finden Sie die „Eigenschaften“.

Unter dem Reiter „Optionen“ finden Sie nun die beiden Optionen QuickEdit-Modus und Einfügemodus unter „Bearbeitungsoptionen„. Unter „Anzeigeoptionen“ kann auch eingestellt werden, ob im „Vollbild“- oder im „Fenster“-Modus die Konsole geöffnet werden soll.

Windows XP

Es können auch „Schriftarten“, „Layout“ und „Farben“ geändert werden in den Registerkarten.

Ab „Windows Vista“ fehlen unter der Registerkarte „Optionen“ die „Anzeigeoptionen„. Unter der Registerkarte Layout werden die Einstellungen der Fenstergröße und –Position festgelegt, was den Anzeigeoptionen entspricht.

Windows 8.x

Das funktioniert auch für Windows PowerShell.

20 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,70
Loading...