SP2 verwendet seinen eigenen Bluetooth-Stack

Vorgang kann nicht gestartet werden, da der serielle Port von einer anderen Anwendung verwendet wird

oder die herstellerspezifischen Treiber wie Widcomm oder Sitcom lassen sich nicht installieren, da ab SP2 Windows seinen eigenen Bluetooth-Stack verwendet.

Diverse Bluetooth-Geräte werden nicht erkannt oder gefunden.
Um den herstellerspezifischen Treiber zu installieren, benennt man die Datei Bth.inf im Verzeichnis „C:\WINDOWS\inf“ um, zum Beispiel in Bth.in_
In der Registry (Start/Ausführen/regedit) zum Unterschlüssel


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

wechseln und den Bluetooth-Eintrag löschen.
Jetzt können die herstellerspezifischen Treiber installiert werden.
Der Ordner „inf“ ist versteckt, unter Ordneroptionen – Ansicht „Inhalte von Systemordnern anzeigen“ und „Alle Dateien und Ordner anzeigen“ kann er sichtbar gemacht werden.

Wurde der Widcomm Stack schon einmal installiert, muss eine andere Vorgehensweise beachtet werden:

– Gerätemanager „Generic Bluetooth Radio“
– Rechtsklick „Eigenschaften“, Register „Treiber“ – Treiber aktualisieren
– in der Abfrage „Im Web suchen“ Nein wählen
– Dont Search, I will choose the driver to Install, Next…
– „Widcomm“ auswählen – Weiter – Fertig.

42 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,70
Loading...