Screenshot

Virtualisierung von x86/x64-Systemen mit USB-Support bzw. als OpenSource

VirtualBox ist eine Alternative zu "Microsoft Virtual PC" oder "VMWare" und für den privaten Gebrauch kostenlos.

Wie auch andere Vertreter emuliert VirtualBox komplette x86/x64-Systeme. "Liste aller unterstützten Gast-Systeme"

Features:

  • Einbindung von VMs, die mit Vmware erstellt wurden
  • VMDK-, VHD- und Parallels-Formate
  • Multi-Snapshots
  • Branched Snapshots
  • Vorschau des Gast-Betriebssystems
  • EFI aktivieren
  • Zusätzliches Extension-Pack, um Funktionen zu erweitern wie USB-3.0-Unterstützung, VirtualBox RDP und PXE-Boot für Intel-Karten

Das Zusatzpaket "Oracle VM VirtualBox Extension Pack" wird automatisch mit installiert.

Neues in Version 5.0:

  • Support für Windows 10
  • Verschlüsselung von virtuellen Maschinen
  • Unterstützung von Paravirtualisierung
  • Verbesserung der bidirektionale Drag&Drop-Support in beiden Richtungen, etwa um Dateien oder ganze Verzeichnisse zu kopieren
  • Virtuelle SATA-Festplatten lassen sich im laufenden Betrieb ein- oder aushängen (Hot-Plugging)
  • Unterstützung von USB 3.0
  • Die Inhalte von Gastsystemen lassen sich skalieren, auch wenn die 3D-Beschleunigung aktiviert ist
  • u.v.m.

Neuigkeiten und Änderungen sind in den Release Notes beschrieben.

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.