Screenshot

Sicheres Abmelden von externen Datenträgern

Normalerweise unterstützt Windows selbst das sichere Abmelden von Datenträgern über das Icon im Systemtray. Je nach System werden dort aber unter Umständen nicht alle Datenträger angezeigt. Dieses Problem tritt häufig bei Verwendung von SATA- und eSATA-Datenträgern auf, wenn diese über Chips von Drittherstellen wie Jmicron, Marvell oder etwa Silicon Image angebunden sind.

Für weitere Informationen siehe auch ct-FAQ 01/10.

Die kostenlose Lösung HotSwap! rüstet für solche Laufwerke ein HotSwap zum Entfernen im Betrieb nach und bietet hierfür ein eigenes Icon im Systray. Die Bedienung entspricht der der Windows-Variante.

In der Standardeinstellung werden nur "fixed disk drives" überwacht. Die Überwachung kann aber auch auf andere Laufwerke erweitert werden, darunter auch solche, welche Windows eigentlich selbst trennen kann. So ist der Windows-Dialog zum Trennen nicht mehr notwendig. Vor dem Trennen eines Laufwerks prüft das Programm, ob die Trennung ohne Probleme möglich ist, also das Laufwerk nicht mehr benutzt wird.

Weitere Informationen

Portabel: Diese Anwendung kann z.B. auf USB-Sticks verwendet werden.

Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.