Resource Kit Programme

Dienste werden schon vor der Benutzeranmeldung gestartet, so werden Anwendungen schon ausgeführt bevor der User angemeldet ist. Mithilfe von Windows Resource Kit-Programmen, die unter Windows-Servern vorhanden sind, ist dies möglich. Das Tool nennt sich srvany.exe und ist ein Teil von Microsoft Resource-Kit. Genauer gesagt ist es die Datei instsrv.exe, mit der man Services unter NT hinzufügen oder entfernen und die Datei SRVANY, mit der man eine Applikation als Dienst starten kann.

In der Eingabeaufforderung folgendes eingeben:


[Pfad zur Resource Kit]\INSTSRV.EXE [Name_des_Dienstes]
[Pfad_zur_Resource_Kit]\SRVANY.EXE



[Name_des_Dienstes] = der Dienstname, der erstellt werden soll.
[Pfad_zur_Resource_Kit] = C:\RESKIT oder C:\NTRESKIT oder C:\Programme\Resource Kit

In der Registry:


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\[Name_des_Dienstes]


einen neuen Unterschlüssel erstellen mit dem Namen Parameters
Im Unterschlüssel "Parameters" folgenden Wert hinzufügen:

Name: Application
Datentyp: REG_SZ
Wert (Zeichenkette): [Pfad]\[Applikation]

[pfad]\[applikation] = den kompletten Pfad (mit Laufwerksbuchstaben) und Endung angeben.

Der Dienst wird nun automatisch beim Systemstart gestartet.

Einfacher geht es mit der Datei srvinstw.exe, die nicht nur eine grafische Benutzeroberfläche hat, sondern auch die Dienste wieder deinstallieren kann. Auch in den Resource Kit enthalten.

Microsoft Hilfe & Support 137890

Die Tools aus dem NT Resource Kit können auch einzeln und kostenlos bei Microsoft heruntergeladen werden.
Windows Server 2003 Resource Kit Tools = rktools.exe (für Windows Server 2003 und Windows XP)

Das komplette Resource-Kit erhält man nur, wenn man W2003-Pro oder W2003-Server die technische Referenz kauft.

Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (30 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.