Treiber Realtec AC97 Audio

Nach Installation eines durch Microsoft vorgeschlagenen Updates für den Treiber "Realtec AC97 Audio CMI" tritt nach der Windows Anmeldung folgender Fehler auf:
RUNDLL - Fehler beim Laden von "cmicnfg.cpl". Das angegebene Modul wurde nicht gefunden.
Nach Deinstallation des nicht funktionierenden Treibers und Installation des alten Treibers (Version 5.10.0.3610) funktioniert alles wieder problemlos, jedoch bleibt die Fehlermeldung.

Der "CmiCnfg DLL" Prozess gehört zur Software "CmiCnfg Dynamic Link Library" bzw. "cmicnfg.cpl" der Firma "C-Media Corporation".



Lösung:

Zuerst das obligatorische Backup!

Alle Temp-Ordner leeren.

Start - Ausführen: msconfig [OK] - Register "Systemstart" - RunDll32 cmicnfg.cpl,CMICtrlWnd oder CmiCnfg.dll deaktivieren oder in der Registry (Start/Ausführen: regedit [OK]) unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

den String cmaudio - RunDll32 cmicnfg.cpl,CMICtrlWnd bzw. C:\Windows\system32\CmiCnfg.dll löschen.

Dies bewirkt, dass beim Startup nicht versucht wird, die cpl-Datei zu finden, die während der Deinstallation gelöscht wurde.

Eigentlich sollte der Fehler mit der Meldung nun behoben sein. Falls nicht, müssen weitere Eingriffe in die Registry vorgenommen werden.

Registry starten - [STRG]+[F] für "Suchen" - cmaudio eingeben und auf Button "Weitersuchen" klicken.



Alle gefundenen Strings von cmaudio - RunDll32 cmicnfg.cpl,CMICtrlWnd oder CmiCnfg.dll löschen (Rechtsklick).
[F3] für "Weitersuchen", bis die Registry nichts mehr findet. Nur den Eintrag löschen, nicht gleich den ganzen Schlüssel.

Das gleiche mit C-Media und CMI durchführen.



Desweiteren unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Control Panel\Cpls

den Unterschlüssel Cmcpls, CMI oder cmicnfg.cpl löschen.

Danach im "system32\drivers" Verzeichnis die CmiCnfg.dll, cmirmdrv.exe, cmirmdrv.dll und cmuda.dll (evtl. liegen sie auch im "system32" Verzeichnis) sowie die cmicnfg.cpl im "system32" Verzeichnis und im "System32\LastGood" Verzeichnis löschen.

Im Gerätemanager C-Media WDM Audio Driver, C-Media AC97 Audio Device oder CMIxxxx (xxxx=Zahlen, Beispiel CMI9738) Treiber unter Audio-, Video- und Gamecontroller deinstallieren, danach einen neuen Treiber installieren, z.B. "Realtek AC'97" oder re-install von der Motherboard-CD ausführen.

Nun sollte der Fehler endgültig verschwunden sein.


Bewertung

Besucherwertung (9 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.