ISO-Datei schafft Abhilfe, solange ein gültiger Key noch vorhanden ist - Direct-Download-Links für Windows Vista, Windows 7 und Windows 8.1

Sie haben Ihre Windows Vista oder Windows 7 DVD verlegt? Solange Sie den gültigen Key bzw. die Lizenz noch finden, ist das kein Problem.

Hinweis von 26.02.2015: Digital River und Microsoft.com stellen die Downloads für die Betriebssysteme zur Verfügung. Digital River ist offizieller Vertriebspartner von Microsoft. Vorteil von Digital River, Sie müssen keinen Produktschlüssel eingeben, Windows Betriebssysteme lassen sich ohne Probleme downloaden, installieren und nutzen. Zum Aktivieren ist dann aber ein passender Key nötig. Bei Microsoft müssen Sie schon vor dem Download den Produkt Key eingeben. Alle Windows Betriebssystem-Direktlinks von DigitalRiver wurden nun abgeschaltet. Microsoft Office betrifft dies nicht.

Laden Sie sich die originale Windows Vista (*.exe, *.wim) oder Windows 7 DVD (*.iso) in der 32-Bit- oder 64-Bit-Fassung herunter. Die ISO-Dateien sind bootbar.

DigitalRiverContent stellt den Download zur Verfügung. Die Prüfsummen der ISO stimmen mit denen der via MSDN ladbaren ISO überein, DigitalRiver ist offizieller Vertriebspartner von Microsoft.
Benötigt wird ein gültiger Key bzw. eine Lizenz für die jeweilige Version zum Aktivieren.

Windows 7

Windows 7 alle Editionen von Microsoft
http://www.microsoft.com/en-us/software-recovery
(Produkt Key muss vor dem Download angegeben werden)

Hier finden Sie die kompletten Listen inkl. Beschreibung zu Windows-7-Direktlinks. Scrollen Sie zu "Download Windows 7 DVD image" und weiter zu "German (Germany)".
Im Downloadlink taucht der Begriff "msvista" auf, davon brauchen Sie sich nicht beunruhigen lassen, es ist definitiv Windows 7.

Der Zusatz U (Media Refresh) beinhaltet Hotfix KB2534111.
Der Zusatz N bedeutet ohne Media Player. Der Product Key für die Standard-Versionen funktionieren nicht mit den N-Versionen und umgekehrt.
"not bootable" heißt nicht bootfähig - kann aber zum Update von Windows XP oder Vista verwendet werden und natürlich auch für die Windows-Version installiert werden mit der sie bezeichnet ist.
RTM = Released to Manufacturing - bedeutet das die Final-Version fertig für die Produktion ist.

Ist Ihre Edition nicht dabei? Auch kein Problem. Laden Sie sich trotzdem Ihre Bit-Version runter (z.B. Professional 64-Bit oder Home Premium 32-Bit) und

*lesen Sie den Tipp "Windows Vista oder 7 Recovery-DVD als vollwertige DVD"*.
Bedenken Sie aber auch hier, das Sie den Product Key Ihrer Edition haben müssen. Die Keys sind für 32- und 64-Bit-Editionen verwendbar.

WinTotal Softwarearchiv: com! Microsoft Software Center (bietet Zugriff auf Installations-DVDs für Windows 7, alle Service Packs und andere Microsoft-Programme)

Windows Vista



Hier finden Sie die kompletten Listen inkl. Beschreibung zu Windows Vista Direktlinks. Scrollen Sie zu "Download Windows Vista setup files" und weiter zu "Windows Vista 32 bit" oder "Windows Vista 64 bit" - Language = German (Germany).

Die Vista-Downloads liegen nicht als ISO-Dateien vor, es müssen die *.exe- und die zwei *.wim-Dateien runtergeladen werden. Um ein existierendes Windows XP auf Vista zu aktualisieren oder eine komplette Installation von Vista durchzuführen, muss man nur die drei Dateien in ein Verzeichnis kopieren und die *.exe-Datei ausführen. Man kann sich aber auch ein ISO-Image zusammenbasteln. Neben den drei Vista-Dateien benötigt man dazu das Windows Vista SP1 WAIK. Nach der Installation des WAIK kopiert man die drei Vista-Dateien in ein Verzeichnis und führt die *.exe-Datei aus. Nachdem das Setup alle Dateien entpackt hat, bricht man die Installation ab. Die Dateien sollten im Verzeichnis "C:\Vista" entpackt liegen.
Wenn ein 64-Bit Image erstellt werden soll (und zwar nur dann) muss als Zwischenschritt die Datei "C:\Program Files\Windows AIK\Tools\PETools\amd64\boot\etfsboot.com" ins Verzeichnis "C:\Vista\boot" kopiert werden.
Nun öffnet man die "Windows PE Tools" und erhält eine Eingabeaufforderung. Durch die Eingabe des folgenden Befehls wird dann das ISO-Image erzeugt:
oscdimg /bC:\Vista\boot\etfsboot.com /h /lVISTA_DE_DVD /u2 /m C:\Vista\ C:\Windows_Vista_mit_Service_Pack_1_DVD.iso

Sowohl die Setup-Dateien, als auch die ISO-Datei lassen sich zur Installation jeder Vista-Edition verwenden. Welche Edition aktiviert wird, hängt allein vom Product Key ab, den man eingibt.
Ein 64-Bit ISO-Image lässt sich nur auf einem 64-Bit System erstellen. Ein 32-Bit Image kann man sowohl auf einem 32-Bit System als auch auf einem 64-Bit System erstellen.

Windows 8

Anders ist es bei Windows 8.x - ist Windows 8.0 Core vorinstalliert, können Sie sich jetzt eine Windows 8.1 Pro legal herunterladen, sogar die Architektur (32-Bit/64-Bit) können Sie sich frei aussuchen. Der Clou - Sie müssen keine Seriennummer angeben. Lesen Sie den ganzen Artikel dazu: "Windows 8.1-ISO zum Installieren als Download".


Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (20 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.