1602 oder 1719: InstallShield Scripting Runtimes kann nicht installiert werden

Bei Problemen mit dem Windows Installer oder Fehlermeldungen, wie
»Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden«
oder
»1602 (oder 1719, 1607): InstallShield Scripting Runtimes kann nicht installiert werden«
oder
»msiexec.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden«
oder
»Internes Versagen: 0x80040707«

kann man wie folgt den Microsoft Installer reparieren:

Start - Ausführen - msiexec /unregister - [OK]
und dann wieder Start - Ausführen - msiexec /regserver - [OK].

Die Reihenfolge beachten, auch vor dem Schrägstrich (Slash) die Leerzeichen nicht vergessen.

---------------------------------
Die MSI-Wiederherstellungsregistrierungsdatei stellt in der Registry die korrekten Standardwerte für den Windows Installer wieder her:

Windows 7 (32- und 64-Bit) MSI-Wiederherstellungsregistrierungsdatei:
Win7_msiserver.reg (gezippt).

Windows Vista (32- und 64-Bit) MSI-Wiederherstellungsregistrierungsdatei:
Vista_msiserver.reg (gezippt).

Windows XP MSI-Wiederherstellungsregistrierungsdatei:
XP_msiserver.reg (gezippt).

Zip-Datei downloaden, entpacken, .reg Datei mit Doppelklick ausführen, Meldung bestätigen, fertig.
---------------------------------

Die "Microsoft Installer Reparatur" und/oder die MSI-Wiederherstellungsregistrierungsdatei sollte zum Erfolg führen.
Die nachfolgenden Tipps dienen nur zur Kontrolle und zur Information.

Je nach Betriebssystem:

Der "Dienst" für den "Windows Installer" unter »Systemsteuerung - Verwaltung« muss auf "manuell" stehen. Der "Windows Installer" ist abhängig vom Dienst "Remoteprozeduraufruf (RPC)", dieser Dienst sollte auf "automatisch" stehen.

In der Registry sollte folgender Pfad stimmen (Start/Ausführen/regedit). Müssen Korrekturen vorgenommen werden, starten Sie die Registry als Administrator.


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSIServer


Für Windows XP:
bei ImagePath sollte REG_EXPAND_SZ
C:\WINDOWS\System32\msiexec.exe /V
(C:\ für die Festplatte, wo Windows installiert ist) stehen.

Für Windows Vista:
ImagePath = %systemroot%\system32\msiexec /V



Für Windows 7:
ImagePath = %systemroot%\system32\msiexec.exe /V



Unter:
HKEY_CLASSES_ROOT\.msi
(Punkt nicht übersehen)
kontrollieren, ob bei "Standard" - "Msi.Package" als Wert eingetragen ist.



Microsoft Knowledge Base Article - 315346

Eine andere Möglichkeit wäre, den Windows Installer umzubenennen und dann den neuen Windows Installer zu installieren. Zum Umbenennen wechselt man in den abgesicherten Modus ([F8] beim Booten) und gibt in der Kommandozeile (Start => Ausführen => cmd => [OK]) Folgendes ein:

(für Windows NT und Windows 2000)
cd \winnt\system32
(bzw. für Windows ab XP)
cd \windows\system32 [ENTER]
ren msi.dll msi.alt [ENTER]
ren msihnd.dll msihnd.alt [ENTER]
ren msiexec.exe msiexec.alt [ENTER]

Auch ein Löschen des InstallShield-Ordners in "C:\Programme\Gemeinsame Dateien" (Windows XP) bzw. "C:\Program Files\Common Files" (Vista, Win7) soll Abhilfe schaffen.

Den Windows Installer:
Für Win9x/ME gibt es hier.
Für Windows NT 4.0 SP6/Windows 2000 hier.
Für Windows 2000/XP/2003 hier.
Für Windows XP, Windows 2003 (auch x64), Windows Vista ( auch x64), Windows 2008 (auch x64) hier.

Bewertung

Besucherwertung (153 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.