Input Director

Input Director Download
Version: 2.2

Verfügbare Downloads:
Freeware für Privatgebrauch Version: 2.2

Input Director kann über einen Host mehrere Windows-Systeme ab Windows 11 mit nur einem Eingabe-Set (Tastatur, Maus, Bildschirm) über das Netzwerk steuern.

  • Steuerung von mehreren Windows-PCs über einen Host
  • Flexibles Monitor-Layout
  • Verschlüsselung
  • Nur in englischer Sprache

Input Director ermöglicht die Steuerung mehrerer Windows-Systeme über einen oder mehrere Bildschirme, eine Tastatur und eine Maus. Einzige Voraussetzung ist, dass sich alle Systeme im selben Netzwerk befinden.

Input Director ersetzt einen KVM-Switch

Wenn Sie mehrere Windows-Systeme gleichzeitig bedienen wollen, müssen Sie für jedes System eine Tastatur, eine Maus und einen Bildschirm anschließen oder einen KVM-Switch verwenden, mit dem Sie die Eingabegeräte und den Bildschirm zwischen den Systemen umschalten können. Genau diese Hardware emuliert der Input Director und ermöglicht es Ihnen, mehrere Windows-Systeme komfortabel mit nur einem Setup aus Bildschirmen, Tastatur und Maus zu bedienen.

Einzige Voraussetzung neben der Installation des Input Directors ist, dass sich die Clients unter Windows 7 bis Windows 11 im gleichen Windows-Netzwerk befinden.

Einfache Installation

Die Installation des Input Director ist sehr einfach und muss auf allen Systemen, die später kontrolliert werden sollen, wiederholt werden. Danach starten Sie den Input Director auf allen Windows-Installationen. Auf dem PC, von dem aus die anderen Systeme gesteuert werden, fügen Sie die Clients hinzu, legen das Monitorlayout fest und geben die Daten für die Zugriffskontrolle sowie die Datenverschlüsselung ein. Bei mehreren Monitoren können Sie festlegen, auf welchem der Host-Monitore der Client später angezeigt werden soll.

Komfortable Handhabung

Die Bedienung ist sehr einfach, wie das Benutzerhandbuch des Herstellers zeigt. Über Hotkeys kann man bequem zwischen den Clients wechseln, eine gemeinsame Zwischenablage nutzen, das Fremdsystem sperren und auch mit dem "Affengriff" Strg-Alt-Entf emulieren.

Im Explorer können Sie über das Kontextmenü auch Dateien aus einem anderen System direkt öffnen, ohne sie erst umständlich kopieren oder verschieben zu müssen.

Viele Details der Nutzung und Bedienung können Sie Ihren Wünschen anpassen, z.B. die Übergangsoptionen von einem System zum anderen, die Verwendung von Tastatur und Maus, Netzwerkeinstellungen wie verwendete Ports, AES-Verschlüsselung, Markos und vieles mehr.

Kostenlos für die private Nutzung

Input Director ist für die private Nutzung kostenlose. Für eine andere Nutzung müssen Sie mit dem Autor in Kontakt treten und eine Lizenz erwerben.

42 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,43
Input Director
Loading...
Verfügbare Downloads:
Freeware für Privatgebrauch Version: 2.2