NVIDIA GeForce Driver Download
Version: 390.77

Nvidia bietet jeweils die aktuellste Fassung seiner Treiber für Grafikkarten mit Nvidia-GPU der Serien GeForce 600, 700, 900 und 10 zum Download an.

  • unterstützt im Grunde alle Grafikkarten mit Nvidia GPU
  • immer auf Performance für Spiele optimiert
  • für ältere GPUs vor Serie 600 keine neueren Treiber mehr nutzbar

Screenshots

NVIDIA bietet für Grafikkarten mit einer GeForce-GPU der Serie 600, 700, 900 und 10 generische WHQL-Treiber an, welche in neueren Versionen Grafikfehler in Spielen beheben oder die Performance generell oder nur für bestimmte Spiele verbessern.

Was bedeutet WHQL?

WHQL steht für Windows Hardware Quality Labs. Hierbei handelt es sich um einen Prozess von Microsoft, um Treiber und Komplettsysteme zu zertifizieren. Die Hersteller führen Tests nach Vorgaben von Microsoft durch und reichen das Testprotokoll bei Microsoft ein. Sofern die Vorgaben und Anforderungen eingehalten werden, bekommen diese ein WHQL-Zertifikat.

Neben dem eigentlichen Treiber und Steuersoftware für Bildschirmeinstellungen ist im Download auch GeForce Experience enthalten, welches für eine Vielzahl von Spielen die optimalen Einstellungen kennt und auch   Spielevideos aufnehmen kann.

Treiber von Nvidia verwenden

Wenngleich Windows 10 im Rahmen von Windows Update auch von Zeit zu Zeit neuere Nvidia Treiber installiert, sollten Sie das Paket von Nvidia selbst wählen. Nur damit ist gewährleistet, dass nicht nur die Treiber selbst, sondern auch die übrigen Bestandteile wie GeForce Experience immer in der aktuellsten Version genutzt werden.
Was im Detail mit jeder Treiberversion verbessert wurde, kann den jeweiligen Release-Notes zu dem Treiber entnommen werden. NVIDIA Grafik Referenz Notebooktreiber finden Sie in diesem Eintrag.

32-Bit-Support wird eingestellt: Nvidia hat Ende Dezember 2017 bekanntgegeben, dass nach dem Release 390.x keine weiteren 32-Bit-Treiber mehr für Windows 7 bis Windows 10, Linux oder FreeBSD veröffentlicht werden. Lediglich Sicherheitsupdates werden für diese Bit-Version noch bis Januar 2019 gepflegt. Wenn Sie daher noch ein 32-Bit-System nutzen, sollten Sie – nicht nur aus diesem Grund – über eine Neuinstallation nachdenken.

49 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,30
Loading...