Datum: | Software

Es gibt zahlreiche Angebote im Internet, kostenlos Musik Streaming zu nutzen - oftmals sogar ohne Anmeldung. In unserem Vergleich zeigen wir Ihnen, welche Optionen Ihnen hier zur Verfügung stehen und welche Vor- und Nachteile sich gegenüber kostenpflichtigen Abos ergeben.

Welche Möglichkeiten gibt es, legal und kostenlos Musik zu streamen?

Es gibt mehrere Anbieter wie Spotify oder Amazon, die Musik anbieten. Zusätzlich können Sie auch Web-Radios und Videoportale nutzen.

Ist es auch möglich, Musik herunterzuladen?

Auf legalem Weg ist es bei der kostenlosen Nutzung in der Regel nicht möglich, Musik offline zu hören. Hierfür gibt es kostenpflichtige Mitgliedschaften.

Kann man die Plattformen kostenlos testen?

Jeder Streaming-Dienst bietet kostenlose Probewochen.

1. Gibt es Musik Streaming überhaupt kostenlos?

musik streaming kostenlos android iphone

Musik Streaming ist flexibel und einfach zu nutzen, auf dem Tablet, dem Smartphone oder am Laptop.

Umfangreiche Plattensammlungen im Regal sind heutzutage nur noch etwas für nostalgische Vinyl- und CD-Fans. Auch digitale Ordner voller Mp3s auf der Festplatte sind schon längst wieder passé. Seit Musik Streaming Dienste das Internet erobert haben, war es noch nie so einfach und komfortabel, die Lieblingssongs jederzeit und überall auf dem Laptop oder Smartphone zu hören.

Die meisten dieser Anbieter wie Spotify, Amazon oder Apple locken mit großartigen Angeboten, die aber meist mit einem kostenpflichtigen Abo verbunden sind. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie kostenlos und legal Musik im Internet hören können. 

1.1. Streaming, Radio oder Videoportale

Es gibt insgesamt drei Kategorien von Streaming Diensten, mit denen Sie kostenlos und teilweise auch ohne Anmeldung in den Genuss umfangreicher Musikangebote kommen:

Je nachdem, wonach Sie suchen, sind diese mit Vor- und Nachteilen verbunden. Streaming-Anbieter wie Spotify sind in der kostenlosen Variante meist mit einigen Einschränkungen verbunden. Video-Portale finanzieren sich in der Regel durch Werbeeinnahmen und sind für den Musikgenuss unterwegs meist weniger geeignet. Auch Online-Radios sind in der Regel an Werbung gekoppelt und weniger flexibel in der individuellen Musikzusammenstellung.

1.2. Musik Streaming bietet viele Vorteile

Seit der Einführung von legalem Streaming war es noch nie einfacher, mobil und flexibel Musik zu hören. Die Angebote sind nicht nur praktisch zu nutzen, sie sind auch vielfältig und benötigen keinen Speicherplatz. Das hat nicht zuletzt auch große Vorteile bei der Bekämpfung von illegalen Downloads und Musikpiraterie.

Grundsätzlich ist mit allen Streaming-Diensten Musik jederzeit und überall verfügbar - lediglich eine stabile Internetverbindung ist hierfür notwendig. Möchten Sie auch offline legal Musik hören, sind die Möglichkeiten jedoch ziemlich eingeschränkt. In der Regel müssen Sie hierfür ein kostenpflichtiges Abo bei einem Musik Streaming-Anbieter abschließen.

2. Streaming-Anbieter im Überblick

Musik Streaming war noch nie so einfach wie mit Spotify & Co. Datenbanken mit Millionen von Songs, Hörbüchern und Podcasts stehen hier zur Verfügung. Finanziert werden die Dienste größtenteils über Werbeeinblendungen sowie Einnahmen aus Abonnements. In der Regel können Sie die Dienste einige Wochen kostenlos testen, bevor Sie sich für ein Abo entscheiden. Manche Dienste können sogar komplett gratis genutzt werden. Die beliebtesten Anbieter möchten wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen.

2.1. Spotify

musik streaming online testen 3 monate kostenlos

Spotify zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Streaming-Diensten.

Spotify gehört sicherlich zum bekanntesten Anbieter, der kostenlos Musik Streaming anbietet. Hierfür ist lediglich eine Anmeldung notwendig und dann kann es direkt losgehen. Sie haben Zugriff auf sämtliche der 40 Millionen Songs und können auch eigene Playlists erstellen. Auf dem Laptop oder Tablet lassen sich diese auch frei abspielen und überspringen. Auf dem Smartphone ist diese Funktion eingeschränkt, hier steht Ihnen lediglich der Shuffle-Modus zur Verfügung.

Der Nachteil bei Spotify Free ist, dass nach einigen Songs Werbeeinspielungen kommen und Ihnen kein Offline-Modus zur Verfügung steht. Wenn Sie unterwegs Musik hören möchten, kann das mitunter ganz schön viele Daten verbrauchen. Außerdem ist die Qualität der Songs in der Gratis-Version schlechter.

Sie haben die Möglichkeit Spotify Premium für 3 Monate kostenlos und ohne Einschränkungen zu testen. Anschließend kostet die Nutzung 9,99 Euro pro Monat, wenn Sie nicht rechtzeitig kündigen.

2.2. Amazon Prime und Music Unlimited

ohne werbung euro

Auch Amazon bietet neben Shopping und Videos einen Streaming-Dienst.

Diese Option ist vor allem für Amazon Prime-Kunden interessant, da hier bereits Musik Streaming inbegriffen ist. Zugegeben, dabei handelt es sich nicht um ein kostenloses Modell, jedoch nutzen zahlreiche Kunden sowieso die Vorteile einer Prime-Mitgliedschaft (69 Euro im  Jahr). 

Über die App Amazon Music stehen Ihnen rund 2 Millionen Songs zur Verfügung, auf die Sie ohne Zusatzkosten und ohne Werbung zugreifen können. Sie können Songs dabei sogar für die Offline-Wiedergabe herunterladen. 

Möchten Sie jedoch ein größeres - und vor allem aktuelleres - Musikangebot haben, müssen Sie zusätzlich ein Abo für Music Unlimited abschließen. Für Prime-Mitglieder sind das 7,99 Euro im Monat, Amazon Echo-Besitzer zahlen sogar nur 3,99 Euro monatlich. Für alle anderen kostet der Spaß 9,99 Euro. Ein kostenloses Probeabo können Sie 30 Tage lang testen.

2.3. Deezer

downloaden ohne werbung

Um Musik offline beim Autofahren zu nutzen, bietet Deezer eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.

Deezer funktioniert ähnlich wie Spotify. Sie können den Musik Streaming Dienst kostenlos nutzen, jedoch mit vergleichbaren Einschränkungen: Werbeeinblendungen, keine Offline-Verfügbarkeit sowie schlechtere Qualität. Sie müssen sich ebenfalls anmelden, um den Dienst zu nutzen. 

Möchten Sie Deezer komplett nutzen, kostet der Dienst nach einer kostenlosen Probephase von 30 Tagen ebenfalls 9,99 Euro monatlich. Dabei ist auch die Option enthalten, eigene MP3s, die Sie in der Datenbank nicht finden, selbst in Ihre Playlists zu importieren.

2.4. Youtube Music

Vergleich musik streaming kostenlos

Youtube ist nicht nur eine Videoplattform, sondern hat mittlerweile auch einen eigenen Musik Streaming-Dienst.

Bei Youtube Music handelt es sich tatsächlich nicht um die Videoplattform, sondern um einen eigenen Musik Streaming-Dienst. Dieser steht kostenfrei mit Werbung als mobile App oder Desktop-Player zur Verfügung. Sie können ganz einfach nach Songs, Alben und Playlists und sogar Musikvideos suchen. In der mobilen Version ist ein Abspielen jedoch nur möglich, wenn die App im Vordergrund bei entsperrtem Bildschirm ist.

Möchten Sie auch eine Wiedergabe im Hintergrund, steht Ihnen die Premium-Variante für 9,99 Euro im Monat zur Verfügung. Eine gratis Testversion für 30 Tage ist auch hier inbegriffen.

Tipp: Ein Vorteil insbesondere für Android-Nutzer: Mit der Premium-Version erhalten Sie zugleich Zugriff auf Google Play Music.

2.5. Soundcloud

Millionen songs gratis

Die Soundcloud-App auf dem Smartphone-Bildschirm ermöglicht einen schnellen Zugang zum Musik hören.

Auch wenn Soundcloud etwas im Schatten der anderen Streaming-Giganten steht, ist es eine echte Empfehlung für kostenloses Musik Streaming. Denn der Streaming-Dienst bietet mit etwa 120 Millionen Songs die mit Abstand größte Musikauswahl. Soundcloud ist jedoch mehr eine Musikplattform als ein Streaming-Dienst und richtet sich vor allem auch an Künstler, damit diese ihre Musik vorstellen und verbreiten können.

Aus diesem Grund findet man auf Soundcloud auch weniger die großen Namen, als vielmehr kleinere und unbekanntere Künstler. Dennoch gibt es auch viele bekannte Stars, die darauf Remixe oder unveröffentlichte Titel hochladen. Die Suche funktioniert weniger nach Songs oder Künstlern, sondern eher nach Genres, wodurch aber viele interessante Neuentdeckungen möglich sind.

In der kostenlosen Version können Sie Musik streamen und Playlists erstellen, jedoch mit Werbeeinblendungen. Mit Soundcloud Go für 5,99 Euro im Monat nutzen Sie den Dienst werbefrei und können Songs zur Offline-Nutzung downloaden. Mit Soundcloud Go Plus für 9,99 Euro stehen Ihnen zu den 120 Millionen Songs noch weitere 30 Millionen Titel zur Verfügung.

3. Online-Radios: kostenlose Alternative zu Musik Streaming

musik streaming kostenlos

Neben Streaming-Diensten sind auch Web-Radios eine praktische Musikquelle.

Eine Alternative zu Streaming-Diensten sind Web-Radios. Hier gibt es unzählige Angebote: Entweder Sie gehen gezielt auf die Homepage Ihres Lieblingsradiosenders und starten dort die Live-Wiedergabe oder Sie nutzen ein Radio-Portal. Die bekannteste Webseite hierfür ist radio.de, wo Sie Zugriff auf tausende von unterschiedlichen Sendern haben. Die Nutzung funktioniert komplett kostenlos und ohne Anmeldung.

Wie auch beim normalen Radio, haben Sie hier jedoch in der Regel keine Wahlmöglichkeiten einzelner Songs, sondern hören eben, was der Sender als Playlist spielt. Bei Web-Radios sind Sie jedoch grundsätzlich auf eine Internetverbindung angewiesen.

Tipp: Viele Smartphones verfügen über einen UKW-Empfänger. Mit einer entsprechenden Radio-App können sie dann auch offline Musik hören.

4. Auf Videoportalen Musik hören

Neben den genannten Möglichkeiten für kostenloses Musik Streaming, bieten auch Youtube oder Vimeo eine enorme Auswahl an Musik. Sie können entweder einzelne Songs und Künstler suchen oder sogar ganze Playlists - meist mit dem entsprechenden Musikvideo dazu. Diese Möglichkeit ist jedoch nur bei einer Wlan-Verbindung zu empfehlen, da die Videos sehr viel Bandbreite benötigen. Für unterwegs sind Videoportale deswegen nicht unbedingt geeignet, sondern eher für die gemütliche Party zu Hause.

Der Vorteil: Die Dienste lassen sich im Browser oder als App nutzen, sind kostenlos, ohne Anmeldung zu nutzen (Youtube) und bieten eine reiche Auswahl an Musik. Jedoch sind auch hier Werbeunterbrechungen dazwischen.

5. Fazit zum kostenlosen Musik Streaming

Aus den vielfältigen Möglichkeiten, kostenlos Musik Streaming zu nutzen, hängt die Entscheidung vornehmlich davon ab, wie und wo Sie Musik hören möchten: Online am Arbeitsplatz oder auch offline unterwegs? Möchten Sie Ihre Musik selbst zusammenstellen oder reichen Ihnen vorgefertigte Playlists? Legen Sie Wert auf Musikvideos oder Hörbücher?

Alle genannten Optionen sind entweder komplett kostenlos oder bieten eine gratis Testphase an. Zudem sind alle plattformübergreifend für Windows, Apple, Android und iPhone verfügbar. 

Möchten Sie legal Musik offline hören, führt kaum ein Weg daran vorbei, das Sie etwas Geld für ein Abo ausgeben müssen. Die meisten Dienste kosten ungefähr 10 Euro und bieten rund 40 Millionen Songs. Auf Videoportalen und Soundcloud sind es noch einige mehr.

Eine weitere Auflistung von kostenlosen Musikapps finden Sie im folgenden Video:

38 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,00
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten