In diesem Tipp geben wir Ihnen eine Anleitung zur Hand, mit welcher der Windows-Fehler 0xc000000f behoben werden kann.

Der Fehler 0xc000000f tritt ohne Ankündigung beim Booten von Windows (genauer gesagt beim Lesen der Startkonfiguration) auf und betrifft alle Version seit Vista. Wir erklären Ihnen, was sich genau hinter dem Fehler verbirgt und welche Möglichkeiten es gibt, um diesen zu beseitigen.

1. Was bedeutet der Fehler 0xc000000f?

Der Fehler 0xc000000f resultiert aus einem Problem des Windows-Bootloaders, der nicht mehr auf die Datei „\Boot\BCD“ zugreifen kann. Dadurch weiß er auch nicht, wie er das Betriebssystem laden soll.

Dabei bleibt allerdings unklar, ob die Datei „BCD (Boot Configuration Data)“ dabei lediglich nicht zugreifbar oder beschädigt bzw. überhaupt nicht vorhanden ist. Möglicherweise ist aber auch der komplette Zugriff auf die betreffenden Windows Partition oder das logische Laufwerk (z.B. durch einen Festplattenfehler, falsche BIOS-Einstellungen, defekte Sektoren oder Malware) blockiert.

Der Fehlercode 0xc000000f kommt in unterschiedlichen Meldungen vor. Entweder

  • wird eine Hard- oder Softwareänderung als mögliche Ursache genannt
  • oder es wird eine Datei angegeben, die nicht gefunden werden kann oder beschädigt ist
Englische Meldung Fehlercode 0xc000000f

Der Fehlercode 0xc000000f kommt in unterschiedlichen Meldungen vor. Hier ein Beispiel für eine beschädigte oder fehlende BCD-Datei.

Gut zu wissen: Bei BCD handelt es sich um eine Einstellungsdatei von Microsoft Windows, die von der Systemregistrierung verwendet wird. Sie enthält Konfigurationen, die für den Systemstart erforderlich sind.

2. Wie lässt sich der Fehler 0xc000000f beheben?

Zur Behebung des Fehlers 0xc000000f gibt es verschiedenen Vorgehensweisen, die wir Ihnen in diesem Abschnitt genauer erläutern.

Beachten Sie aber bitte, dass wir für eventuelle Probleme, Schäden und Datenverluste keine Gewähr übernehmen!

2.1. Fehler mit Hilfe des Windows 10 Installationsmediums beseitigen

In einigen Fällen reicht es schon aus, den Computer neu zu starten, um den Fehler zu reparieren. Schalten Sie dazu den Rechner aus und trennen Sie ihn vollständig vom Stromnetz. Entfernen Sie auch alle nicht benötigten Geräte, wie beispielsweise USB-Sticks, Drucker oder Bluetooth- und WLAN-Adapter. Warten Sie einige Minuten ab und schalten Sie den PC anschließend wieder ein.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, booten Sie den PC von einem Windows 10 Medium (CD, DVD oder USB-Stick) und rufen Sie die Computer-Reparaturfunktionen auf. Klicken Sie auf „Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Starthilfe“ um das Diagnose-Tool zu starten. Eventuelle Fehler und Probleme beseitigt die Windows Starthilfe im Anschluss automatisch.

Die Starthilfe in den erweiterten Optionen

Über die Option "Starthilfe" in den Erweiterten Optionen rufen Sie das automatische Diagnose-Tool auf.

Am Ende der Diagnose erhalten werden Sie über die gefunden Probleme so wie die Maßnahmen zu deren Behebung informiert.

2.2. BCD-Datei manuell wiederherstellen

Neben der Verwendung des Installationsmedium haben Sie auch die Möglichkeit, die BCD-Datei manuell neu zu erstellen. Gehen Sie dazu analog zur oben genannten Lösung vor, wählen Sie aber anstelle der Starthilfe den Punkt „Eingabeaufforderung“ in den erweiterten Optionen aus und melden Sie sich mit einem Administratorkonto an.

Fehler 0xc000000f beheben: Erweitere Optionen Eingabeaufforderung

Starten Sie in den Erweiterten Optionen die Eingabeaufforderung und melden Sie sich mit einem Administrator-Konto an.

Geben Sie anschließenden den folgenden Befehl ein, um automatisch nach vorhandenen Windows-Installationen zu suchen und die BCD neu zu erstellen:

bootrec / rebuildbcd

Nach einem Neustart sollte Windows wieder wie gewohnt funktionieren.

Die soeben genannten Schritte werden im folgenden Video noch einmal visuell dargestellt:

26 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,70
Loading...