Mit Änderungen in der Registry, können Sie die Zwischenspeicherung von Vorschaubildern im Thumbmail Cache abschalten.

Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und Windows 10 erzeugen für die Vorschau von Bildern eine Thumbs.db-Datei. Damit sollen Bilder oder Videos schneller als Miniaturansicht angezeigt werden. Wenn Sie im Windows Explorer die Miniaturansichten oder im Bilder- bzw. Filmordner die "Ansicht" extra große Symbole, große Symbole, mittelgroße Symbole, Kacheln oder Inhalt aktiviert haben, werden Thumbs.db-Dateien in dem Ordner erstellt. Sie können das Anlegen des Thumbnail Cache aber unterbinden.

thumbs.db: Die Datei thumbs.db, welche den Thumbnail Cache eines Ordners beinhaltet wird sichtbar, wenn in den Ordneroptionen unter "Ansicht" die Option "Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)" deaktiviert wurde.

Unter Windows XP gab es noch die Möglichkeit, über die Registry das Anlegen des Thumbnail Cache zu unterbinden.. Unter Windows Vista (ab SP1), Windows 7, Windows 8 der Windows 10 funktioniert das Deaktivieren des Zwischenspeichers etwas anders. Hier muss über die Registry das Anlegen der Thumbs.db unterbunden werden.

Die Registry muss als Administrator ausgeführt werden.

Unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer

und

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Explorer

muss ein neuer DWORD-Wert (32-Bit) mit dem Namen DisableThumbsDBOnNetworkFolders angelegt und auf den Wert 1 geändert werden. Danach ist ein Systemneustart nötig.

0 = Die Miniaturansichten für Netzwerkordner sind aktiviert (Standard)
1 = Die Anzeige von Miniaturansichten für Netzwerkordner wird deaktiviert

Fehlt der Unterschlüssel "Explorer", muss dieser über "Neu" - Schlüssel" neu erzeugt werden.

In der Prof.-Edition funktioniert dies über die lokale Gruppenrichtlinie (gpedit.msc). Unter "Benutzerkonfiguration" - Administrative Vorlagen - Windows-Komponenten - Windows-Explorer (unter Win8 "Datei-Explorer") muss im rechten Fensterbereich die Richtlinie "Zwischenspeicherung von Miniaturansichten in versteckten "thumbs.db"-Dateien deaktivieren" aktiviert werden.

Windows 7 - Windows-Explorer

Schon vorhandene Thumbs.db-Dateien werden dadurch nicht gelöscht. Es wird durch die Änderung nur das Erzeugen verhindert. Um vorhandene Thumbs.db zu löschen, muss man einfach im Suchfeld des Explorer "Thumbs.db" eingeben und alle gefundenen Einträge löschen. Die Ansicht der Miniaturansichten bleibt unberührt.

20 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,40
Loading...
PDF herunterladen