Beim Systemstart öffnet sich automatisch ein Explorer Fenster

Als Beispiel wird hier Norton (Symantec) verwendet.

Das Problem:
Beim Systemstart öffnet sich automatisch ein Explorer-Fenster mit einem Ordner, z.B. C:\Programme\Norton. Im Autostart-Ordner ist nichts zu finden, auch die Option
»vorherige Ordnerfenster bei der Anmeldung wiederherstellen« ist deaktiviert (in den Ordneroptionen – „Ansicht“).

Norton legt mehrere Verzeichnisse an, zum Beispiel für:
„Norton Internet Security“ -> C:\Programme\Norton Internet Security
oder für
„Norton SystemWorks“ -> C:\Programme\Norton SystemWorks

Der Fehler liegt hier also in den langen Ordnernamen mit Leerzeichen.
Durch das Leerzeichen öffnet Norton nur bis
C:\Programme\Norton
und ignoriert somit den restlichen Pfad, was zum Öffnen des Explorer-Fensters führt.
Internet Security oder SystemWorks wird ignoriert.

In der Registry sollte man deshalb den zuständigen Eintrag von Norton suchen und den kompletten Programmnamen mit dem Pfad in Anführungszeichen setzen.

Beispiel: C:\Programme\Norton Utilities

Den Pfad finden Sie unter Start – Ausführen: msconfig [OK] – Autostart oder Systemstart.

Dieser Tipp bezog sich zwar jetzt auf Norton, sollte es aber auch Probleme mit anderen Applikationen geben, kann dieser Tipp auch hilfreich sein.

Z.B.: C:\Programme\ATI Technologies\ATI Control Panel\atiptaxx.exe

Tipp: Ordner wird beim Hochfahren automatisch geöffnet

46 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,70
Loading...