Bilder, RSS-Elemente oder anderen externen Inhalt in HTML-Nachrichten nicht automatisch herunterladen

Microsoft Outlook 2003 bietet ein Feature, um HTML-Mails als reinen Text darzustellen und zwar unter Extras – Optionen – „Sicherheit“ – Button
Einstellungen für den automatischen Download ändern“ –
„Bilder oder anderen externen Inhalt in HTML-Nachrichten nicht automatisch downloaden“ aktivieren und [OK].

Für Outlook 2007 zu finden unter „Extras“ – Vertrauensstellungscenter – „Automatischer Download“ –
„Bilder in HTML-Nachrichten oder RSS-Elementen nicht automatisch herunterladen“ aktivieren und [OK].

Für Outlook 2010 zu finden unter „Datei“ – Optionen – Sicherheitscenter – Button „Einstellungen für das Sicherheitscenter“ – Automatischer Download –
„Bilder in HTML-Nachrichten oder RSS-Elementen nicht automatisch herunterladen“ aktivieren und [OK]

Auch Outlook 2002 (10.0) ab SP1 bieten diese Funktion und zeigen HTML-Mails als reinen Text an. Allerdings muss dieses Feature über die Registry manuell erst aktiviert werden.

Hierzu fügt man in der Registry (Start/Ausführen/regedit oder regedt32 für WinNT u. W2k)

unter

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Options\Mail

einen neuen DWORD-Eintrag mit der Bezeichnung ReadAsPlain ein und gibt diesem den Wert 1.

Nach einem Neustart werden Bilder und andere Komponenten in der Vorschau sowie beim eigentlichen Öffnen der Mail nicht mehr vom Server nachgeladen.

In der Mail eingefügten Bilder werden als Anhänge dargestellt. Eine Funktion zum manuellen Nachladen der Bilder, wie in Microsoft Outlook 2003, gibt es aber nicht.

Microsoft Hilfe und Support KB307594

Wer Outlook 2000 besitzt, muss alternativ auf die Shareware-Version Add-In „NoHTML„, zu finden unter „noHTML für OE“ („noHTML für Outlook Express“ – NEU – olspr100b4.exe – Beta für MS Outlook 97/98/2000/2002/2003), zurückgreifen, da der Registry-Hack wirkungslos bleibt.

46 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,80
Loading...

Screenshots