In diesem Tipp zeigen wir verschiedene Möglichkeiten, mit denen man eine SIM-Karte entsperren kann.

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit und plötzlich ist es passiert: Die PIN ist dreimal falsch eingegeben und die SIM-Karte gesperrt. Glücklicherweise gibt es ja noch die PUK, mit der sie sich schnell wieder entsperren lässt. Doch was tun, wenn Sie auch die PUK verloren oder vergessen haben? Wir zeigen Ihnen, mit welchen Methoden Sie trotzdem um das Zurücksetzen oder eine neue SIM-Karte herumkommen.

1. SIM-Karte nachträglich mit dem PIN entsperren

Wenn Sie nach dem Start Ihres Smartphones die PIN-Eingabe versehentlich übersprungen oder weggeklickt haben, können Sie diese auch noch nachträglich eingeben. Rufen Sie dazu einfach eine beliebige Nummer an (z.B. 3333) und Sie werden sofort wieder zur Eingabe aufgefordert.

Besitzer eines iPhones können die PIN auch nachträglich über die Einstellungen eingeben. Öffnen Sie dazu die Geräte-Einstellungen und navigieren Sie zum Menüpunkt „Telefon“. Scrollen Sie anschließend nach unten zum Eintrag „SIM-PIN“ und tippen Sie darauf. Das Pop-Up-Fenster „Gesperrte SIM-Karte“ öffnet sich. Wählen Sie „Entsperren“ aus und geben Sie Ihre PIN ein. Die SIM-Karte wird nun entsperrt und Sie können Ihr iPhone wieder wie gewohnt nutzen.

2. SIM-Karte mit der PUK entsperren

SIM-Karte mit PIN und PUK

Jede SIM-Karte besitzt neben dem PIN auch eine PUK, die eine Art zweite PIN-Nummer für den Notfall darstellt.

Neben dem PIN besitzt jede SIM-Karte auch einen sogenannten PUK („Personal Unblocking Key“) oder „SuperPIN“, den Sie nicht selbst ändern können. Dabei handelt es sich um einen 8stelligen Entsperrungsschlüssel für Ihr Handy, der eine Art zweite PIN-Nummer darstellt. Sie erhalten den PUK nach der Anmeldung zusammen mit Ihrer SIM-Karte im einem Schreiben Ihres Mobilfunkanbieters. Bewahren Sie dieses daher immer gut auf.

Nach dreimaliger Falscheingabe Ihres PINs werden Sie automatisch dazu aufgefordert, den PUK einzugeben und anschließend eine neue PIN festzulegen.

Gut zu wissen: Für die Eingabe der PUK haben Sie maximal zehn Versuche, danach wird Ihre SIM-Karte dauerhaft gesperrt.

3. Was tun, wenn ich die PUK vergessen oder verloren habe?

Keine Panik, falls Sie Ihre SIM-Karte gesperrt und die PUK nicht zur Hand haben. Das bedeutet nicht automatisch, dass Sie sofort eine neue SIM-Karte brauchen. Denn es gibt (abhängig von Ihrem Mobilfunkanbieter) verschiedene Methoden, mit denen Sie diese ermitteln können.

3.1. PIN und PUK online einsehen

Sie sind Kunde von O2, der Telekom oder Vodafone? Dann gibt es gute Nachrichten, denn in diesem Fall können Sie PIN und PUK direkt über das jeweilige Internet-Portal einsehen.

Bei O2 loggen Sie sich dafür mit Ihrer Rufnummer und dem Online-Passwort unter o2online.de ein. Wählen Sie „Mein O2“ und anschließend „Vertrag Mobilfunk“ aus. Im Abschnitt „SIM-Karte verwalten“ finden Sie unter „PIN und PUK“ einsehen die gewünschten Informationen.

SIM Karte gesperrt: PUK in mein Vodafone anzeigen

Im "MyVodafone"-Portal können Sie sich die PUK über die Einstellungen Ihrer SIM-Karte anzeigen lassen.

Ähnlich einfach funktioniert es auch bei Vodafone. Melden Sie sich bei „MeinVodafone“ an und scrollen Sie im Abschnitt „Teilnehmer & Rufnummer“ nach rechts, bis der Eintrag „SIM-Karte“ erscheint. Klicken Sie dort unter „PUK/Super PIN anzeigen“ auf den gleichnamigen Button.

Bei der Telekom finden Sie die PUK im Kundencenter unter "Meine SIM-Karten" in den Einstellungen der betreffenden SIM-Karte.

3.2. PUK telefonisch beim Mobilfunkanbieter erfragen

Mitarbeiterin einer Service-Hotline checkt Tarife

Sie können die PUK natürlich auch jederzeit direkt bei Ihrem Mobilfunkanbieter erfragen. Beachten Sie aber, dass dabei Gebühren anfallen können.

Alternativ zu den oben genannten Optionen können Sie Ihre PUK natürlich auch jederzeit direkt bei Ihrem Mobilfunkanbieter erfragen. Dazu benötigten Sie neben Ihrer Rufnummer und der SIM-Kartenummer auch Ihr persönliches Kundenkennwort, das Sie bei der Registrierung angelegt haben.

In der Regel gibt es zwei verschiedene Wege, um mit dem Anbieter in Kontakt zu treten: Entweder Sie rufen direkt bei der Hotline an oder Sie loggen sich in das Online-Portal ein. Dort finden Sie fast immer ein entsprechendes Kontaktformular oder zumindest eine Support-Email-Adresse.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie verschiedene Mobilfunkanbieter mit den zugehörigen Service-Nummern und Online-Portalen noch einmal im Überblick:

Mobilfunkanbieter Hotline-Nummer Online-Portal
Telekom 0800 33 02202 (Festnetz)

22 02 (aus dem Telekom-Netz)

Telekom Kundencenter
Vodafone 0800 172 1212 (Festnetz)

12 12 (aus dem Vodafone-Netz)

MeinVodafone
02 089 78 79 79 40 0 o2online.de
Congstar 0221 79 700 700 Congstar Kundencenter
Aldi Talk 0177-177 1157 Mein ALDI Talk
1und1 0721 / 9600 1und1 Kundencenter 

 

Gut zu wissen: Einige Mobilfunkanbieter (z.B. die Telekom) berechnen für die Herausgabe der PUK eine Gebühr. Beachten Sie zudem auch, dass durch den Anruf bei der betreffenden Service-Hotline Kosten entstehen können.

Wie Sie als 1&1 Kunde an Ihre PUK kommen, erfahren Sie im folgenden Video des Unternehmens:

Wie Sie beim Telefonieren über Handy und Festnetz ordentlich sparen können, verraten wir Ihnen in diesem Tipp.

24 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,71
Loading...