WLAN-Konfigurationseinstellungen von Windows 7 und Windows 8 auf einem USB-Medium speichern und auf einem anderen Rechner importieren

Für Windows 7
In der Systemsteuerung unter „Netzwerk und Freigabecenter“ auf der linken Seite finden Sie „Drahtlosnetzwerke verwalten“. Ein Rechtsklick auf das entsprechende WLAN zeigt die „Eigenschaften“ an. Unter der Registerkarte „Verbindung“ klicken Sie unten auf „Dieses Netzwerkprofil auf ein USB-Flashlaufwerk kopieren“ und folgen den Anweisungen.

Drahtlosnetzwerke verwalten

Eigenschaften WLANs

Dieses Netzwerkprofil auf ein USB-Flashlaufwerk kopieren

Zum Importieren müssen Sie den Stick lediglich an einem Rechner anstecken. Der Assistent richtet einen Autostart-Eintrag ein. Sobald ein USB-Stick am System angemeldet wird, zeigt der Autostart einen Drahtlosnetzwerkinstallations-Assistent an, der die Informationen in das jeweilige System überträgt.

Für Windows 8
Unter Windows 8 und 8.1 (auch mit Update 1) fehlt die Auflistung unter „Netzwerk und Freigabecenter“, wie es sie unter Windows 7 gibt. Auch in den „Eigenschaften“ fehlt der Eintrag „Dieses Netzwerkprofil auf ein USB-Flashlaufwerk kopieren„.

Dieses Netzwerkprofil auf ein USB-Flashlaufwerk kopieren fehlt

Hier hilft nur ein kleines Tool namens „WiFi Profile Manager„, welches wir im Softwarearchiv haben.

WiFi Profile Manager – Eigenschaften (Properties)

Leider kann man auch mit dem Tool keine Änderungen in den „Eigenschaften“ („Properties“) vornehmen, aber man kann die Details eines WLAN-Profils in eine XML-Datei exportieren. Diese XML-Datei lässt sich dann mit einem einfachen Texteditor bearbeiten.

XMLNotepad-Editor

Anschließend kann man das WLAN-Profil im „WiFi Profile Manager“ löschen und die geänderte XML-Datei wieder importieren. Auf diese Weise kann man auch WLAN-Profile auf andere Rechner kopieren und dort importieren. „WiFi Profile Manager“ funktioniert auch unter Windows 7.

Tipp: Unter Windows 8.1 WLAN-Verbindungen löschen

20 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,80
Loading...