Datum: | Artikel, Office, Software

Software für den Betrieb finden

Wer ein Unternehmen gründet, um sich selbstständig zu machen, steht vor vielen Herausforderungen. Neben der Personalverwaltung für die ersten Angestellten muss auch Marketing und die Lohnabrechnung gemacht werden. Dies stellt viele Gründer vor eine große Herausforderung. In diesem Artikel stellen wir Ihnen Möglichkeiten vor, wie Ihnen Software in verschiedenen Bereichen den Start in die Selbstständigkeit erleichtern kann.

Welche Software braucht man als kleines Unternehmen überhaupt?

Sobald Sie Mitarbeiter haben empfehlen wir Ihnen eine Software für die Lohnbuchhaltung und für die Personalverwaltung zu verwenden.

Wann braucht man ein CRM Programm?

Ein CRM Programm ist bei wachsenden Unternehmen mit zunehmendem Kundenstamm interessant. Besonders im E-Commerce spielt CRM Management eine große Rolle.

Was sollte man bei der Wahl der Software beachten?

Egal für welche Software Sie sich entscheiden, achten Sie stets darauf, dass sie von einem seriösen Anbieter stammt, vor allem, wenn Sie mit sensiblen Daten arbeiten.

1. Erstellung einer Lohnabrechnung für die Mitarbeiter

Jeder Arbeitgeber hat in Deutschland die Pflicht, eine Lohnabrechnung für die Mitarbeiter zu erstellen. Wer gerade ein Startup gegründet hat und die ersten Mitarbeiter einstellt,  ist jedoch in der Regel noch nicht allzu versiert im Umgang mit der Lohnabrechnung. Immer wieder kann es daher, gerade bei jungen Unternehmen, zu fehlerhaften Angaben auf den Dokumenten für die Lohnabrechnung kommen. Diese wirken sich nicht nur negativ auf Sie, sondern auch auf Ihre Arbeitnehmer aus. Viele suchen deshalb Unterstützung bei einem Steuerberater, um das System für die Lohnabrechnung zu verstehen und Fehler zu vermeiden. 

1.1. Unterstützung bei der Lohnabrechnung durch einen Steuerberater

BuchhaltungEin Steuerberater arbeitet in der Regel  mit einer hochwertigen Software, die sicherstellt, dass keine Information in Vergessenheit gerät. Durch jahrelange Erfahrung kann Ihnen ein Steuerberater aber auch individuelle Tipps geben, um eine fehlerfreie Lohnabrechnung für Sie zu erstellen.

Zudem kann Ihr Steuerberater Sie auch in anderen Angelegenheiten wie Steuererklärungen, Abschreibungen und Ähnlichem, unterstützen. Vor allem, wenn Sie mehr als nur die Lohnabrechnung von einem Steuerberater machen lassen, kann dies aber auch mit erheblichen Kosten einhergehen. Insbesondere für neue Gründer kann es deshalb sinnvoll sein, sich mit der Lohnabrechnung selbst auseinander zu setzen, um Kosten zu sparen.

1.2. Professionelle Abrechnungen erstellen mit einem Lohnabrechnungsprogramm

Um die Lohnabrechnung fehlerfrei selbst zu erledigen, können Lohnabrechnungsprogramme oder Services für Gründer/innen hilfreich sein. Dabei gibt es verschiedene Optionen. Ob mit oder ohne Cloud-Service, hängt von Ihrer persönlichen Präferenz ab. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie eine Software von einem professionellen und seriösen Unternehmen kaufen. So verführerisch wie Freeware Programme in diesem Bereich sein mögen, sind sie oft veraltet und werden nicht häufig genug geupdated.

Nicht zuletzt arbeiten Sie mit sensiblen Daten und sollten diese Daten nur seriösen Anbietern anvertrauen. Professionelle Software für die Lohnbuchhaltung bietet zum Beispiel eurodata.de an. Weitere Lösungen zur internen Lohnabrechnung haben wir hier für Sie zusammengestellt. 

2. CRM-Software zur Optimierung der Kundenbeziehung

Kundenbeziehungen werden mit CRM Systemen gesteuertMit wachsendem Kundenstamm wird auch das Customer-Relationship-Management (CRM) für Unternehmer/innen immer wichtiger.

Eine CRM Software ermöglicht es, das Unternehmen komplett auf den Kunden auszurichten und u.a. eine Kundendatenbank aufzubauen, sowie Verhaltensmuster der Kunden festzuhalten. Dies ist insbesondere im E-Commerce entscheidend, um z.B. Marketing-Maßnahmen festzulegen. Aber auch Termine, Notizen oder Telefonate können mit Hilfe einer CRM Software protokolliert und organisiert werden. 

2.1. Webbasierte CRM Systeme für kleine Unternehmen

Da mit einem CRM System oft Marketing-Maßnahmen, wie z.B. E-Mail Marketing verwaltet werden soll, bieten sich besonders webbasierte CRM Systeme für Unternehmen an. Webbasierte CRM Systeme haben den Vorteil, dass sie oft mit anderen Programmen kombinierbar sind. So gibt es für einige Anbieter Add-Ons für die Google Suite, sowie für Social Media Kanäle wie Facebook oder Twitter. Zudem ist das CRM überall abrufbar und nicht ortsabhängig. Einige CRM Systeme bieten sogar eine eigene App an, damit das CRM auch auf mobilen Endgeräten abrufbar ist.

Als Marktführer unter den CRM Systemen gilt Salesforce, aber auch Zoho-CRM und Batchbook sind für kleinere Unternehmen geeignet und bieten einen großen Funktionsumfang. Zudem bieten die meisten Anbieter ein flexibles Zahlungsmodell an, sodass kleine Unternehmen nicht sofort den kompletten Funktionsumfang kaufen müssen, sondern eine Einsteiger-Version nutzen können. So können vor allem junge Unternehmen Kosten für das CRM System sparen.

3. Personalverwaltung mit Hilfe von Software

Steigt der Personalbedarf sollten Sie sich über eine Software zur Personalverwaltung Gedanken machen. Diese hilft Ihnen, den Überblick über Ihre Mitarbeiter und die Lohnauszahlung zu behalten, sowie Urlaubs- und Krankheitstage zu verwalten. Viele Programme haben Schnittstellen zu Lohnbuchhaltungssoftware und erleichtern somit die Integration der Lohnbuchhaltung in die Personalverwaltung. Zudem können Sie auch den Bewerbungsprozess für neues Personal über eine Personalverwaltungssoftware abwickeln. 

Auch hier bieten sich besonders webbasierte Software-Lösungen an, wie z.B. Personio oder kiwiHR. Da Sie auch hier mit sensiblen Daten umgehen, achten Sie bei der Wahl der Software darauf, dass sie von einem seriösen Unternehmen stammt. 

Überlegen Sie sich vorher, welche Funktionen Sie wirklich benötigen. Auch bei der Personalverwaltungssoftware könnte sich für kleine Unternehmen zunächst eine Einsteiger-Version mit weniger Funktionen lohnen, die Sie mit wachsendem Personalbedarf upgraden.

39 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,60
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten