Internet-Cache und Index.dat automatisch löschen

Das Skript DelTif.vbs löscht bei jedem Herunterfahren die "Temporary Internet Files" inklusive der vollgesaugten "Index.dat", die sich sonst nur von einem anderen Profil aus oder im "Abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung" löschen lässt.

Der Löschvorgang wird über das Konto Lokales System ausgeführt, wenn der Benutzer schon abgemeldet ist.

Das Skript einzubinden ist ganz einfach. Voraussetzung ist dafür die Windows XP bzw. Windows Vista Pro-Version.
Mit der "Home"-Version wird es wegen der fehlenden Gruppenrichtlinie nicht funktionieren.

**Es gibt aber auch eine Vorgehensweise für in Windows XP HOME**

Für die Prof.-Version:

Mit einem Doppelklick auf das Skript TifErmitteln.vbs oder TifErmittelnAll.vbs (beide Skripts zum Downloaden findet man ganz unten in diesem Tipp) wird ein weiteres Skript mit dem Namen DelTif.vbs bzw. DelTifAll.vbs erstellt. Der Pfad zu den "Temporary Internet Files" wird von dem Skript "TifErmitteln.vbs" bzw. "TifErmittelnAll.vbs" ermittelt und in der "DelTif.vbs" ohne Zutun des Users eingetragen.

In der DelTif.vbs steht dann, wenn man das TifErmitteln-Skript ausführt:


On Error Resume Next

Set objFSO = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
objFSO.DeleteFolder("C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files")



In der DelTifAll.vbs steht dann, wenn man das TifErmittelnAll-Skript ausführt:


on Error resume Next

Set objFSO = CreateObject("Scripting.FileSystemObject")
objFSO.DeleteFolder("C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files")
objFSO.DeleteFolder("C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Cookies")
objFSO.DeleteFolder("C:\Dokumente und Einstellungen\USERNAME\Lokale Einstellungen\Verlauf")



Vista Ansicht


Vista Ansicht


Mit Start - Ausführen: gpedit.msc die Gruppenrichtlinie starten und zu der "Computerkonfiguration" - Windows-Einstellungen - Skripts (Start/Herunterfahren) navigieren.

Auf Herunterfahren doppelklicken

Windows XP Ansicht


und Hinzufügen wählen.

Windows XP Ansicht


Im folgenden Fenster auf Durchsuchen klicken.
(Bei "Skriptparameter" nichts eingeben!!!)

Windows XP Ansicht


Jetzt öffnet sich das Verzeichnis Shutdown, indem wir das Skript DelTif.vbs oder DelTifAll.vbs einfach mit der linken Maustaste reinziehen.

Windows XP Ansicht


Jetzt auf Öffnen klicken

Windows XP Ansicht


und mit [OK] bestätigen,

Windows XP Ansicht


Im letzten Fenster noch auf [Übernehmen] klicken.

Windows XP Ansicht


Jetzt sollte beim nächsten Herunterfahren für Sekundenbruchteile die Meldung
"Skript zum Herunterfahren wird ausgeführt..." erscheinen und der Ordner "Temporary Internet Files" mit der "index.dat" gelöscht werden, den Windows beim nächsten Anmelden von alleine wieder anlegt.

Es sollte auch unter W2k funktionieren.

TifErmitteln.vbs = Löscht Temporary-Internet-Files und Index.dat
TifErmittelnAll.vbs = Löscht Temporary-Internet-Files, Index.dat, Verlauf und Cookies (im Zip-Format).

Die Skripte sind virenfrei, auch wenn der Virenscanner Alarm schlägt!

**Für die Home-Version**

Eine Skriptdatei erstellen mit folgendem Inhalt:


RD /S /Q “C:\Dokumente und Einstellungen\%username%\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files”
PAUSE



"PAUSE" kann auch weggelassen werden.
<bpurgeTIF.cmd am Besten im Rootverzeichnis (C:\) abspeichern. Taskmanager öffnen und "explorer.exe" beenden. Befehlseingabe öffnen (Start - Ausführen: cmd).

Dann in die Befehlseingabe eintippen:
cd c:\ [ENTER]
dann
purgetif.cmd [ENTER]

Mit dem Taskmanager (Datei - Neuer Task - explorer) Windows zurückholen.
Windows muß nicht neu gestartet werden.


Bewertung

Besucherwertung (12 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.