Linux Deepin

Linux Deepin Download
Version: 15.11

Verfügbare Downloads:
Freeware x64 Version: 15.11

Linux Deepin ist ein modernes Linux-Betriebssystem mit einem sehr flexiblen Desktop, welcher auch Linux-Einsteiger oder Umsteiger von Windows bzw. MacOS ansprechen dürfte, da er ein Startmenü und Dock oder alternativ eine Taskleiste besitzt.

  • Toller Desktop mit Dock oder Taskleiste
  • Einstellungen sehr einfach anzupassen
  • Sehr gute Lokalisierung
  • Keine Live-Fassung der aktuellen Version

Screenshots

Linux Deepin ist eine weitere Distribution, basierend auf Debian. Vor allem durch einfache Installation und Bedienung sowie einen individuellen Desktop im Stile von Windows mit Startmenü bzw. MacOS mit einem Dock am unteren Bildschirmrand hat Linux Deepin vor allem Umsteiger der beiden Systeme als Zielgruppe im Fokus. Mit an Bord sind zahlreiche Programme für Office, Internet und Multimedia sowie ein Store zur Installation weiterer Programme.

Linux Deepin mit flexiblem Desktop

Die aus China stammende Linux-Distribution basiert auf Debian, geht aber sonst in vielerlei Hinsicht eigene Wege und richtet sich mit seiner einfachen Installation, Einrichtung und Bedienung auch an Linux-Neulinge und Umsteiger von Windows oder MacOS.

Sie starten das System mit dem ISO-Abbild auf einer DVD oder auf einem USB-Stick. Für die Installation von einem USB-Stick bietet der Hersteller den Deepin Boot Maker, mit dem das ISO-Abbild einfach auf einen USB-Stick transferiert und von diesem das Betriebssystem installiert werden kann. Die Installation selbst ist sehr einfach und nach kurzer Zeit können Sie sich in Linux Deepin anmelden.

Die selbst entwickelte Oberfläche Deepin Desktop Environment, welche auch mit einem Touchscreen bedient werden kann, unterscheidet sich sehr deutlich von denen anderer Linux-Systeme und ist gerade für Einsteiger und Linux-Umsteiger sehr einfach zu bedienen. Nach dem ersten Login stellt Ihnen ein Video die Oberfläche und ihre Möglichkeiten vor.

Am unteren Bildschirmrand finden Sie einen Dock, welcher Zugriff auf verschiedene Programme, wichtige Systemfunktionen und den Store bietet. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den Dock klicken, können Sie in den "effizienten Modus" umschalten und statt des Docks eine Taskleiste einblenden, wie man sie von Windows kennt.

Auch die Auflistung der Programme ist variabel. Sie können die Programme als Kacheln auf dem Desktop einblenden oder mit einem Startmenü, wie es auch Windows 7 bietet.

Hardwarevoraussetzungen: Linux Deepin ist nur für 64-Bit-Systeme geeignet und benötigt 2 GB RAM sowie mindestens 16 GB Festplattenspeicher. Als System wird eine CPU mit mindestens 2 GHz empfohlen. Sie können das System auch in einer virtuellen Umgebung wie VirtualBox oder VMware Workstation Player installieren, sollten hier aber die "Fenstereffekte" für eine bessere Performance deaktivieren. Eine Live-Fassung der aktuellen Version von Deepin gibt es leider nicht.

Linux Deepin lässt sich sehr einfach anpassen

Ein weiteres Highlight von Deepin ist die einfache Anpassung des Betriebssystems. Wenn Sie auf das "Anpassen-Symbol" klicken, blendet Deepin eine Leiste für alle Einstellungen vom rechten Bildschirmrand her ein, welche sich wiederum in verschiedene Abschnitte gliedert. Sie können dort alle relevanten Einstellungen für Anzeige, Personalisierung, Konto, Netzwerk und vieles weitere einfach anpassen.

Viele der integrierten Programme sind Eigenentwicklungen

Zu den vorinstallierten Programmen gehören Google Chrome, Thunderbird als Mailclient und WPS Office für Textverarbeitung und Co. Viele weitere Programme wie der Medienplayer, Audioplayer, Datei-Manager, Bildbetrachter oder PDF-Viewer sind Eigenentwicklungen. Sie können über den Deepin App Store aber auch  weitere bekannte und weniger bekannte Programme für Linux herunterladen. Der Store bietet dazu in vielen Kategorien eine große Auswahl zur einfachen Installation der Programme.

Angst vor China? Ein Betriebssystem aus China weckt bei dem einen oder anderen Nutzer eventuell Unbehagen. Da es sich bei Deepin aber auch um ein Open-Source-System handelt, dürfte die Angst vor Spionage etc. unbegründet sein. In einer älteren Version von Deepin war im Store ein Tracking eingebaut, wurde nach Kritik aber entfernt.

54 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,54
Loading...
Verfügbare Downloads:
Freeware x64 Version: 15.11