Datum: | Office

Nichts kann so schnell den Ersteindruck bei einer Bewerbung prägen wie die Gestaltung des Lebenslaufes. Eine lieblose Auflistung von Zahlen und Fakten lässt einen eingegangenen Lebenslauf vielleicht nicht direkt im Papierkorb landen, aber Eindruck schafft man damit auch nicht. Im Gegensatz dazu kann ein CV mit modernem Design bewusst wichtige Stellen hervorheben und die Aufmerksamkeit der oder des Lesenden lenken.

Natürlich ist der Inhalt eines Lebenslaufs entscheidend, doch die Präsentation hat einen Stellenwert, der gerade bei knappen Entscheidungen den Ausschlag geben kann. Damit Sie sich bei einer Bewerbung optimal verkaufen können, haben wir zusammengefasst, wie Sie einen Lebenslauf ansprechend gestalten können. Zudem zeigen wir Ihnen, wo Sie passende Vorlagen kostenlos herunterladen und nutzen können.

Worauf sollte man bei den visuellen Elementen primär achten?

Ein einheitlicher Designstil innerhalb des Dokuments ist besonders wichtig. Idealerweise stimmen Sie zusätzlich das Design des Anschreibens und weitere Dokumente auf den Lebenslauf ab.

Wie aufwändig ist ein professioneller Lebenslauf?

Durch vorhandene Vorlagen ist es simpel, einen Lebenslauf so zu gestalten, dass er optisch professionell und modern erscheint.

Was sollte man bei den aufgeführten Informationen beachten?

Relevanz ist der Schlüssel. Nennen Sie Informationen, die für den potentiellen Arbeitgeber auch von Bedeutung sind, und halten Sie sich möglichst kurz.

1. Den Lebenslauf sollten Sie professionell, aber kreativ gestalten

CV

CV steht für Curriculum Vitae und ist lateinisch für "Der Verlauf des Lebens".

Was ihr oberstes visuelles Ziel sein sollte, wenn Sie Ihren Lebenslauf gestalten, ist Einheitlichkeit. Das muss nicht bedeuten, dass keine Akzente gesetzt werden sollen, die herausstechen. Aber in seiner Gesamtheit sollte das Dokument wie ein Ganzes wirken, nicht wie Stückwerk mit verschiedenen Designelementen.

Wenn Sie nicht selbst Designs von Grund auf entwickeln können, empfiehlt es sich, eine Vorlage zu nutzen, die bereits über einheitliche Elemente verfügt. Hier können Sie das Design später immer noch nach Ihren Vorlieben anpassen und verändern.

Wo finde ich Lebenslauf-Vorlagen für Word?

Eine Vielzahl von Lebenslauf-Vorlagen für Word finden Sie beispielsweise online direkt bei Microsoft oder auch bei Spirofrog:

Nutzen lassen sich die Vorlagen sofort, wenn Sie über Word oder ein gleichwertiges Programm verfügen, das Word-Dokumente öffnen kann. Grundkenntnisse in dem Textverarbeitungsprogramm werden jedoch vorausgesetzt. Haben Sie Zweifel an Ihren Fähigkeiten in Microsoft Office, lassen Sie einfach die Muster den Großteil der Arbeit machen. Ein eigenes Redesign ist nicht nötig, neben dem Ausfüllen der Informationen müssen Sie im Regelfall lediglich Ihr Foto einfügen.

Und auch zahllose Vorlagen auszuprobieren muss nicht sein. Zu den kostenlosen Mustern gibt es online eine visuelle Vorschau, mit der Sie bereits bestimmten können, ob ein Design für Ihre Ansprüche angemessen ist.

Online gibt es häufig eine Übersicht der angebotenen Vorlagen, mit denen Sie kostenlos Ihren Lebenslauf gestalten können.

Ob minimalistisch und modern oder farbig und laut, ein Lebenslauf sollte attraktiv wirken und übersichtlich sein. Aufwändige Elemente mögen vielleicht schön sein, doch wenn dadurch die relevanten Informationen nicht auf den ersten Blick zu sehen sind, hat das Dokument seinen Auftrag verfehlt. Ein potentieller Arbeitgeber hat keine Lust, erst aufwändig Ordnung in ein konfuses System zu bringen. Wenn Sie daher selbst optisch gestalten möchten, machen Sie anschließend einen Schritt zurück und prüfen Sie, ob der Lebenslauf noch immer Klarheit liefert.

2. Welche Informationen müssen enthalten sein?

lebenslauf professionell und modern gestalten

In manchen Ländern wird standardmäßig auf ein Bewerbungsfoto verzichtet, um möglichen Diskriminierungen entgegenzuwirken.

Abhängig von der Stelle, um die Sie sich bewerben, sind nicht alle Elemente in einem Lebenslauf gleich relevant. Dennoch sollten Sie sich über alle Informationsfelder bewusst sein, damit Sie bei einem eventuellen Überarbeiten der Vorlagen Ihren Lebenslauf auch inhaltlich richtig gestalten.

  1. Titel des Lebenslaufs / Name
  2. Foto
  3. Persönliche Daten
  4. Kontaktdaten
  5. Berufserfahrung
  6. Bildungsweg
  7. Kenntnisse
  8. Interessen
  9. Ort, Datum, Unterschrift

Das Bewerbungsfoto wird gemeinhin als optional gesetzt, ist aber gerade bei vielen Lebenslauf-Mustern ein zentrales Element des Designs. Zudem können Sie hier selbst kreativ gestalten und die Farben der Vorlage schön an die Farben Ihres Bildes anpassen. 

2.1. Die Berufserfahrung sollte sofort ersichtlich sein

Die Berufserfahrung ist in vielen Fällen das wichtigste Element. Nur bei Neustarts ins Berufsleben ist der Bildungsweg natürlich die relevante Information. Daher sollte dieses Element auch direkt zentral sichtbar sein.

Gut zu wissen: Listen Sie Ihre Berufserfahrung antichronologisch auf, also Ihre neuesten Erfahrungen zuoberst. So sind die für den Arbeitgeber besonders interessanten Angaben auf den ersten Blick lesbar.

2.2. Kenntnisse und Interessen sind teilweise schwer zu definieren

Hobbys fuer den Lebenslauf

Nicht alle Hobbys und Kenntnisse sind für den Lebenslauf relevant. Versetzen Sie sich in den Arbeitgeber und führen Sie nur auf, was Sinn ergibt.

Punkt 7 und 8 sind unter den aufgelisteten Elementen meist am unklarsten bestimmt und sollten, je nach Berufsfeld, zusätzlich in mehrere Punkte aufgeteilt werden.

Unter Kenntnisse fallen in der Regel folgende Bereiche:

  • EDV-Kenntnisse: Fähigkeiten in der elektronischen Datenverarbeitung oder einfacher im Umgang mit Computerprogrammen. Textverarbeitung, Bildbearbeitung, Programmieren, Social Media und andere Bereiche können hier aufgeführt werden.
  • Führerschein: Samt Klasse erwähnen, wenn es für die Bewerbung relevant ist.
  • Sprachkenntnisse: Je nach Berufsfeld kann der Bereich auch ein eigener Unterpunkt im Lebenslauf sein. Manchmal ergibt es bei mehreren aufgezählten Sprachen Sinn, den Wissensstand visuell darzustellen.
  • Soft Skills: Persönliche Eigenschaften und Fähigkeiten, die für den Beruf relevant sind. Teamfähigkeit ist wohl das meistgenannte Beispiel.

Hobbys sollten genannte werden, wenn sie interessant sind und eventuell zusätzlich subtil Ihre Soft Skills hervorheben. Beschränken Sie sich hier auf wenige Nennungen, denn viel Aufmerksamkeit wird vom Arbeitgeber in diesen Bereich nicht investiert.

Tipp: Allgemein gilt: Halten Sie sich kurz. Stichworte statt ausformulierten Sätzen, Übersichtlichkeit statt Textflut. Die Verantwortlichen, die dutzende Lebensläufe nacheinander lesen, werden es Ihnen danken.

3. Stimmen Sie Ihr Bewerbungsschreiben auf den Lebenslauf ab

Ein Lebenslauf steht selten für sich alleine. Meist geht er einher mit einem ausformulierten Anschreiben sowie zusätzlichen Dokumenten. Wenn Sie daher Ihren Lebenslauf gestalten, denken Sie gleich mit an die anderen Unterlagen. Mit einem einheitlichen Look bei der Bewerbung zeigen Sie sofort Kompetenzen auf.

Lebensläufe und Anschreiben können aufeinander abgestimmt werden, wie hier bei den Vorlagen von Microsoft. Dadurch können Sie nicht nur kreativ gestalten, sondern die Unterlagen auch visuell miteinander verbinden.

Es wird nicht nur ersichtlich, dass Sie bei der Erstellung Kenntnisse gezeigt haben. Auch die Tatsache, dass Sie sich Gedanken über die Präsentation gemacht haben, kommt beim potentiellen Arbeitgeber gut an.

30 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,53
Lebenslauf gestalten: Vorlagen für Word zum Herunterladen und Bearbeiten
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten