Laufwerk ist nur im Windows-Explorer sichtbar - UND - erstellt UltraISO ungefragt ein virtuelles Laufwerk?

Ein unbekanntes Laufwerk wird im Windows Explorer angezeigt.
Das Laufwerk erscheint weder in der Datenträgerverwaltung noch unter Diskpart "list volume".
Wird auf das Phantom-Laufwerk geklickt steht:

"[Laufwerkbuchstabe]:\ bezieht sich auf einen Pfad, der nicht verfügbar ist.
Dieser kann auf einer Festplatte dieses Computers oder im Netzwerk sein.
Stellen Sie sicher, dass der Datenträger korrekt eingelegt ist, bzw.
dass eine Verbindung mit dem Internet oder dem eigenen Netzwerk
besteht und wiederholen Sie den Vorgang.
Es kann sein, dass die Informationen in einen anderen Pfad verschoben wurden, wenn der Pfad weiterhin nicht ermittelt werden kann.
"

Das Laufwerk lässt sich nicht entfernen.

Lösung:

Im Schlüssel (Start/Ausführen: regedit oder die Registry als Administrator ausführen)

Für 32-Bit


HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\MountPoints2


Zusätzlich für 64-Bit


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\MountPoints2

(falls vorhanden)

ist eine archivartige Sammelstelle für ALLE Laufwerks-Einträge, die jemals erstellt, gelöscht oder umbenannt wurden. Auch das Phantom-Laufwerk, das scheinbar nicht ordnungsgemäß deaktiviert wurde, erscheint hier.
Die archivartige Sammelstelle ist ein von Windows angelegter Cache, in dem die AutoRun-Information einmal angeschlossener Laufwerke gespeichert wurden. Dadurch wird für diese Medien bzw. Laufwerke immer noch das AutoRun-Programm ausgeführt, auch wenn das Feature bereits deaktiviert wurde. Um die Ausführung zu verhindern, sollte der Cache gelöscht werden, indem der Registry Schlüssel mitsamt allen Unterschlüsseln gelöscht wird. MountPoints2 wird nach Löschung beim Neustart wieder angelegt - nur ohne Unterschlüssel.

In einigen Fällen liegt es auch an Tools oder Treiber, die installiert wurden und in Vergessenheit geraten sind. UltraISO, Daemon Tools, Nero oder der spezielle Treiber Ext2Fsd können Phantom-Laufwerke anlegen.

[[Speziell UltraISO]]

Erstellt UltraISO ungefragt ein virtuelles Laufwerk?
Nein, beim Setup werden nach zusätzlichen Aufgaben gefragt, die aber schon aktiviert sind, so dass man es leicht übersieht und auf [Weiter] klickt.

Setup ISO CD/DVD emulator (ISODrive)


Virtuelles Laufwerk entfernen
In der Menüleiste "Optionen" - "Konfiguration" - Registerkarte "Virtuelles Laufwerk" - unter "Anzahl der Geräte" - "Kein" auswählen und [OK].

Anzahl der Geräte


UltraISO kann kein virtuelles Laufwerk erstellen
Beim Setup werden Sie nach zusätzlichen Aufgaben gefragt, die aber schon aktiviert sind. Hier haben Sie die Option "Setup ISO CD/DVD emulator (ISODrive)" deaktiviert.

Setup ISO CD/DVD emulator (ISODrive)


Virtueller Laufwerksbuchstabe ändern
UltraISO belegt den erstbesten freien Laufwerksbuchstaben, was oft unerwünscht ist.
In der Menüleiste "Optionen" - "Konfiguration" Registerkarte "Virtuelles Laufwerk" unter "Neuer Lw-Buchstabe" den gewünschten Laufwerkbuchstaben auswählen und auf [Ändern] und [OK] klicken.

Neuer Lw-Buchstabe


Änderungen werden nicht übernommen
Sie müssen UltraISO als Administrator ausführen.

Als Administrator ausführen

Tipp: Ungültiges Laufwerk bei der Installation im Netzwerklaufwerk
Tipp: Unbekanntes, ominöses Laufwerk Q oder R plötzlich unter Windows vorhanden


Bewertung

Besucherwertung (28 Stimmen)
4 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.