mit vorgefertigter Reg.-Datei für die Ordneroptionen Ansicht

Um den Icon-Cache unter Windows zu verändern oder zu erhöhen, muss man einfach die ZIP-Datei für das jeweilige Betriebssystem runterladen, entpacken und mit der Registry "zusammenführen" (Rechtsklick). Die Meldung bejahen. Danach das System neu starten.

Die Meldung bejahen:
"Möchten Sie den Vorgang fortsetzen?"



Nach dem Neustart sind die Einträge vorhanden unter => Extras => Ordneroptionen => Ansicht
bzw. => Ansicht => Ordneroptionen => Ansicht (je nach Betriebssystem).

Für Win98/98SE
Datei (gezippt)

Für Windows ME
Datei (gezippt)

Für Windows 2000/XP/Vista/Win7
Datei (gezippt).

Ein Beispiel zeigen diese Bilder.

Windows 98/ME


Windows XP


Windows Vista


Windows 7


Werden Änderungen unter "Icon Cache Größe" unter "Ansicht" vorgenommen, ändert sich der Registry-Wert unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer


im Wertnamen Max Cached Icons.



Alle REG.-Dateien wurden auf jedem hier aufgelisteten Betriebssystem getestet und haben funktioniert.

Hinweis:
Unter einem 64-Bit Windows muss die Reg-Datei zwingend mithilfe eines 64-Bit Dateimanagers (z.B. Windows Explorer) importiert werden. Nur dann werden die Schlüssel richtig an die in der Reg-Datei angegebene Stelle eingetragen. Wenn die Reg-Datei mit einer 32-Bit Anwendung (z.B. FreeCommander) importiert wird, landen die Schlüssel systembedingt unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer


und nicht im richtigen Zweig


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer


Der gewünschte Eintrag in den Ordneroptionen, noch die Auswirkungen bleiben aus.


Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (58 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.