Programme, Einstellungen und Benutzerdateien bleiben erhalten

Dieser Tipp funktioniert nicht mit einer Recovery-CD!

Bei Problemen mit dem System neigen User im Extremfall dazu, die Platte zu formatieren und das System komplett neu aufzuspielen. Sicher ist das der beste Weg, es kostet aber auch die meiste Zeit, da neben dem System auch noch alle Applikationen installiert und eingerichtet werden müssen.

Dabei bietet sich Nutzern von Windows 2000 und Windows XP noch eine weitere Möglichkeit: Die Reparaturinstallation.

Der Unterschied zu einer Neuinstallation ist der, dass die Installationsroutine von Windows nur das System selbst neu installiert, die Programme, Einstellungen und Benutzerdateien aber erhalten bleiben.

Und so führt man eine Reparaturinstallation aus (ab Windows 2000):

Man bootet den PC mit der Installations-CD, also mit der
Windows XP mit integriertem SP3 Installations-CD
bzw.
Windows 2000 mit integriertem SP4 Installations-CD.

Zuerst bietet das Setup unter Willkommen die Rettungskonsole an. Stattdessen wählt man aber Neuinstallation über [RETURN] und anschließend, nachdem das Setup festgestellt hat, dass bereits eine Installation vorhanden ist, die Reparaturinstallation (R-Taste). Danach wird Windows 2000/XP normal neu installiert (repariert).

Als Ergebnis erhält man eine neue Windows-Installation mit den bereits installierten Programme und Einstellungen. Auch vorhandene Dateien wie "Eigene Dateien" bleiben erhalten.

Zuerst: Drücken Sie die Eingabetaste (Return), um Windows XP jetzt zu installieren.



Erst jetzt: Drücken Sie die R-Taste, um die gewählte Windows XP-Installation zu reparieren.



Danach sollte man unbedingt das Windows Update ausführen, weil die Updates durch die Reparatur verloren gehen.

Wenn man eine Installations-CD ohne SP oder mit SP1 und einer älteren Version von ATAPI.SYS auf einer Platte mit mehr als 128 GB verwendet, erlebt man möglicherweise eine große Überraschung. Denn die Festplatte wird nur noch mit einer Größe von 128 GB erkannt und alle über dieser Größe liegenden Dateien sind verloren. *Tipp hierzu*

für Windows 2000 (erfordert SP3 oder höher):
Blaster Patches:
KB823980
KB824105
KB824146
Sasser Patch:
KB835732

für Windows XP:
Blaster Patches:
Update Rollup 1 (KB826939), erfordert SP1
KB824105
Sasser Patch:
KB835732
Die Patches sind im SP2 bereits enthalten.

Artikel: Windows 2000 Installations-CD mit integriertem Service Pack 4 erstellen
Artikel: Windows XP Installations-CD mit integriertem Service Pack 2 erstellen
Artikel: Windows XP Installations-CD mit integriertem Service Pack 3 erstellen
Tipp: MBR und/oder Startsektor defekt unter Windows XP
Tipp: Windows Vista/7 Reparatur
Tipp: Fehlende Dateien wiederherstellen mit sfc.exe

Softwarearchiv: c't Slipstreamer


Bewertung

Besucherwertung (63 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.