Datum: | Tests 2012

Screenrecorder sind  heute ein gängiges und beliebtes Tool in der Software-Toolbox vieler Computeranwender. Und: Es gibt sie wie Sand am Meer. Mit BB FlashBack gibt es großartiges Produkt auf dem Markt, das WinTotal seinen Lesern nicht länger vorenthalten kann!

Anzeige

Der große Pluspunkt der Software: seine breite und nachhaltige Funktionspalette. Ganz oben auf der Feature-Liste stehen dabei Annehmlichkeiten wie ein Schnittprogramm und jede Menge Nachbearbeitungs-Optionen. Anders als bei weiteren Aufnahmeprogrammen könne User sich zudem  ganz individuell nach ihren Bedürfnissen eine Edition zusammenstellen und sogar erweitern. BB FlashBack ist ein Tool, mit dem Sie nicht nur hochwertige Bildschirm-Aufnahmen erzeugen und in Ihrem Wunschformat abspeichern können, es wird sogar ermöglicht nachzuvertonen und Hilfsobjekte wie Texte und Notes zu arrangieren. Sie können auch Ihre eigenen Ideen einfließen und scriptbare Anwendungen entstehen lassen. Die Zeiten eines ständigen Durchtestens von zahllosen Screencam-Tools hat für uns damit ein vorläufiges Ende gefunden.

 

 

BB FlashBack stammt aus dem Softwarehaus Blueberry Software und erscheint gegenwärtig bereits in seiner vierten Version. Wie bei allen Bildschirmrekordern zählt für uns vor allem der folgende Anspruch: ressourcenschonend von der Aufnahme bis zum veröffentlichten Video, mit einer dann nur minimalen Dateigröße. Unser Ziel: Installation und Videoaufnahmen unserer Bildschirminhalte mit möglichst wenigen Mausklicks und ohne Rätselraten bei Buttons und Funktionen.

Das grundlegende Versprechen des Anbieters: Aufnahme des Bildschirms, Sounds oder Webcams, One-Click Sharing des Films mit Youtube und anderen Online-Portalen, Speichern der Aufnahme als Flash- oder AVI-Datei.

Die Installation

Zu erhalten ist neben dem freien BB FlashBack Express, auch eine 30tägige Testversionen der Standard-  wie auch Pro-Ausführung (siehe Eintrag im Softwarearchiv). Für unseren Test haben wir die knapp 12 MB große und komplett freigeschaltete BB FlashBack Standard Edition (V 4.0.1.2421 vom 16.10.2012) vom deutschen Distributor heruntergeladen. Windows-2000-Benutzer brauchen zudem einen Hotfix für das Programm, welches sich unter Windows 2K / XP / XPx64 / 2003 / Vista / Vistax64 / 2008 / Win7 / Win7x64 ausführen lassen sollte. Die Installation benötigt knapp 70 MB und fügt der Windows-Umgebung außerdem den BB FlashBack Capture Treiber hinzu, um die fortlaufenden Audio- und Video-Aufnahmen des Bildschirms verarbeiten zu können. Das Programm selbst ist ausnahmslos in englischer Sprache gefasst.

Die Bedienung

Gefallen findet BB FlashBack sofort durch die Einfachheit, mit der die Software konzipiert ist. Dank des Einbahnstraßen-Systems und der informativen Ausweisung ist die Form der Benutzerführung dem User sofort klar. Über mehrere Einzelfenster hinweg arbeitet man zielstrebig auf den finalen Record-Knopf hin – gänzlich ohne überflüssige oder nervende Optionsfenster oder störende Auswahllisten, dafür aber mit einer kompromisslos verständlichen Symbolik und Programm-Steuerung.

Ganz am Anfang deutet der erste Screen bereits die klare Wegführung an. Hier können Sie auf der rechten Seite entweder Hilfe erhalten und anschauliche Tutorial-Videos abspielen oder aber linksseitig nach einer bestehenden Aufnahme browsen und sie einer weiterführenden Verwertung zuführen. Über den roten Button initiieren Sie den eigentlichen Aufnahmeprozess.

Bedienfeld

Der nächste Dialog hält dann bereits die wesentlichen Einstellungen bereit. Von oben nach unten können Sie:

  • die aufzunehmende Region festlegen (Monitor, Region, einzelnes Unter-Fenster)
  • die Audio-Aufnahme aktivieren und die zugehörige Ausgabequelle bestimmen
  • wahlweise das Bild Ihrer Webcam mit in die Aufnahme integrieren

Mit Hilfe der letzten Options-Box können Sie zudem entscheiden, wie das BBFlashBack-Tool sich während der Aufnahme verhält – in den Systray minimiert oder mit einem Kontrollpanel zur Seite stehend. Auch diesen Dialog schließt der rote Button ab, zuvor aber können Sie oben in der Menüleiste unter Tools die diversen Optionen einstellen. Diese Fenster schauen wir uns später genauer an, für den Moment sind die Voreinstellungen akkurat gewählt.

Aufnahme

Sind die Optionen gewählt und der Button gedrückt, gelangt der Anwender zu einem letzten Dialog. Hier wird er aufgefordert, den zuvor ausgesuchten CamModus noch einmal zu kalibrieren und die Aufnahme zu starten.
In Punkto der Bildschirm-Modi verhält sich BB FlashBack ganz wie die gängigen CamTools. Sie können wahlweise die Vollbildaufnahme vorgeben oder aber eine bestimmte Region als abfilmbare Fläche definieren. Der „Window“-Eintrag aus dem vorangegangen Dialog liefert zudem die Möglichkeit, mit der Maus eine beliebige aktive Applikation oder auch ein Unterfenster festzulegen. Nur die rot umrandete Fläche wird letztlich also auch tatsächlich gefilmt.

.

Wählen Sie den von Ihnen gesuchten Interessen-Punkt und starten Sie ihre Aufnahme. Die Aufnahme kann entweder und über das minimierte Systray-Icon oder aber bei aktiviertem Panel pausiert und angehalten werden. Stoppen Sie die Aufnahme und entscheiden Sie sich dann für ein „Verwerfen“ oder „Behalten“.  Nach zufriedener Beendigung speichert BB FlashBack das entstandene File für Sie als internes FlashBack Movie File (*.fbr) in Ihrem User-Bereich.

 

Zum Abschluss der Filmaufnahmen kann der User nun entweder den direkten Export in eines der angebotenen Videoformate ansteuern oder aber sich direkt in die Postproduktion stürzen. Hier hält BB FlashBack für seine Benutzer an Ort und Stelle ein vollständiges Schnitt- und Bearbeitungsstudio bereit – auch dazu gleich noch mehr.

Halten wir zunächst fest:
Vom Start von BB FlashBack bis hin zur Aufnahme sind es 3 Klicks. Innerhalb der Anwendung kann jederzeit eine neue Aufnahme begonnen oder fortgesetzt werden. Ohne die Optionen zu ändern, sind es 4 weitere Mausklicks bis zur abschließenden Veröffentlichung. Werfen wir also einen kurzen Blick auf die Optionen

Neben dem allgemeinen Programmverhalten und seiner Ausführung stechen hier insbesondere der Performance Mode und die Filesize-Limitierungen als Option heraus. Blueberry Software bietet seinen Kunden an dieser Stelle die entscheidenden Parameter für das Verhältnis von Qualität und Auslastung während der Aufnahme  sowie die Wahl einer möglichst akkuraten Größe der fertigen Videodatei. Prinzipiell gilt dabei: Aufnahmen mit nur wenigen Ereignissen und Änderungen im Bildaufbau und -verlauf führen zu kleinen Filegrößen und belasten die Hardware nur im geringen Maße.

Aufnahmen von Anwendungen mit ohnehin schon hohen Frameraten (wie Computerspielen oder Filmen) können vor allem auf Netbooks und älteren PCs an Performancegrenzen führen. Letztlich aber hat der User mit den vorhandenen Einstellungen stets die freie Wahl beim Handling dieses Balanceaktes. Neben Soundqualität und Auflösung kann er unter anderem sein Hardwareprofil näher bestimmen oder aber die Aufnahme an bestimmte Limits wie maximale Dateigröße und Aufnahmedauer  heranführen. Auf diese Weise kann die Kompressions-Engine von BB FlashBack ganz spielerisch personalisiert werden und Sie erhalten stets eine bestmögliche Filmqualität gegenüber einer minimalen und noch sinnvoll nachvollziehbaren Dateigröße.

Die Besonderheiten danach:
Nach dem eigentlichen Produzieren einer Screenaufnahme kann der User schließlich sein erstelltes Material entweder exportieren oder sich in dem zu BB FlashBack mitgelieferten Standalone-Player anschauen. Für den Export stehen ja nach Version unterschiedliche Video-Formate zur Auswahl bereit, im Einzelnen kann dabei auf Codec und Containereigenschaften zugegriffen werden.

Ein absolutes Highlight ist der formateigene Player deshalb, weil dieser mit seiner eigenen Schnittbühne daherkommt, die alles enthält, was Sie zum einfachen professionellen Videoschnitt brauchen.

Die eigene Video-  und Audio-Spur verfügt dabei über eine Key-frame-Technik und erlaubt es, eine beliebige zuvor produzierte Aufnahme auf den Punkt genau zu bearbeiten und zu arrangieren

Neben der Möglichkeit, sich mehrere Aufnahmen auf die Bühne zu laden und mit Übergängen oder Blur-Effekten zu hantieren, können Sie Ihre eigenen Lieblingsmusiken hinzuladen oder auch eine misslungene Passage komplett  neu nachvertonen bzw. live kommentieren. Damit wird ein Anwender im höchsten Maße unabhängig von dem Adhoc-Gelingen seiner Aufnahme und braucht außerdem nicht zusätzlich noch mit einem zweien oder dritten Tool hin und her schalten. Sie können mit BB FlashBack nach Herzenslust aufnehmen und arrangieren, zur nächsten Mini-Szene gehen und dann die Bearbeitung fortsetzen, nachdrehen und vertonen, so wie Ihnen der Sinn steht. Die Zeiten einer streng linearen Vorüberlegung, um alles mit einem Mal in den Kasten zu bekommen, sind mit diesem Konzept vorbei.

Schnitt und Effekte

Die Liste der Features ist noch um ein Vielfaches länger, wirklich aufzeigen möchten wir hier aber den eigentlichen Clou des Players, der zusätzlichen dritten Objekt-Spur für diverse Hilfs-Elemente. Mit Hilfe von Pfeilen, Bildern, Textblasen oder Dekorelementen ist die Gestaltung herrlicher Präsentationen und vor allem auch Demos möglich, das Einbringen von Buttons und Javascript erlaubt zudem das Ausführen vom Aktionen innerhalb des dann interaktiven Films. Spätesten hier dürfte jedem klar sein, dass er mit BB FlashBack nicht einfach nur irgendein funktionierendes Cam-Tool hat, sondern eine wirklich brillante Software für das Erstellen von absolut hochklassig gestaltbaren und sehenswerten Bildschirm-Videos. Für reine Präsentationstools wie PowerPoint mit Folien- und Chartcharakter ergibt sich damit eine vollkomme neue Form der Konkurrenz. In Sachen Bedienkonzept und Programmsteuerung hat BB FlashBack aber bereits jetzt überzeugt: zwanglose Dialoge und Optionen, die sich immer sich dann auftun, wenn man sie sich als Anwender gerade wünscht.

Preise, Versionen und Lizenz

Wie bereits erwähnt, existiert BB FlashBack in der Express-, der Standard- sowie der Professional-Version. Sie können alle drei Versionen problemlos nebeneinander installiert haben und ausprobieren:

  •   Die Express-Variante ist komplett frei, jedoch auf den Export als Avi- oder Flash-Format beschränkt. Darüber hinaus sind Sie eingeladen, sämtliche Grundfunktionen rund um das Aufnehmen von Monitor, Sound oder Webcam zu nutzen. Auch die Sharing-Funktion (z.B. YouTube) steht zur Verfügung. Die Funktionalität der Nachaufbereitung gibt es hier jedoch nicht.
  • Die Standard-Version ergänzt die Express-Edition unter anderem um den Export in Quicktime, MPEG4, GIF und WMV, um die Objekt-Spur mit den platzierbaren Elementen (Annotations) sowie die Transitionen zwischen einzelnen Filmen. Erwerben können Sie die Standard-Version für 65 Euro, darüber hinaus gibt es ein Lizenz-Staffel-Modell.
  • In der Professional-Edition sind dann die Frame-by-Frame-Schnitt-Techniken mit dabei, zudem können Sie aus Ihrer Aufnahme eine selbstständig laufende Applikation erstellen und diverse erweiterte Editierungsfunktionen und Effekte auf Ihr Video anwenden (Smooth, SpeedUp, Sound-Fading, Noise-Reduzierung). Abgerundet wird das Paket mit Möglichkeiten zum Zoom und Schwenk wie auch einem generischen HTTP- oder FTP-Upload. Die Professional-Version gibt es in der Einzelplatzlizenz für stolze, aber lohnende 159 Euro.

Erwähnen möchten wir außerdem noch die versprochenen Methoden der Selbstimplementierung. Für knapp 200 Euro (bzw. auch 300 Euro) können intensive User von BB FlashBack eine eigene umfangreiche Qualitity-of-Service und Test-Umgebung erwerben, mit der jedes Recording vollständig transparent wird. Dank Workflow und automatisierten Tests sowie weiteren Produktions-Helfern bleibt Ihnen mit dem BB TestAssistant-Tools zukünftig dann kein interner Fehler verborgen oder übermäßiger Speicherverbrauch unentdeckt.

Ein weiteres Highlight von BB FlashBack ist das von Blueberry Software angebotene SDK. Wiederum verteilt auf mehrere Editionen und Lizenzmodelle (Einzelpreis zwischen ca. 2000 und 4000 Euro) kann der professionelle Anwender und Entwickler seiner Kreativität freien Lauf lassen und die ganz eigene BBFlashBack-Software erstellen und gestalten.

Für zahlreiche Unternehmen ist dieses Geschäftsmodell bereits ein absolutes Muss, da sie ihrerseits den kompletten Umfang des CamTools in ihre vorhandenen Produktelösungen integrieren können. Microsoftzertifiziert und auf den auf ActiveX-Basis kontrollierbaren Features beruhend, können die eigenen Lösungen um die eben hier aufgezeigten BBFlashBack-Komponenten beliebig ergänzt und erweitert werden. Das BB FlashBack SDK bietet eine entsprechende Visual-Studio-Integration, wie auch die für den Borland C++ Builder oder Delphi. Als Besitzer der Royaltie-Runtime-Lizenz können Sie dann als Distributor Ihrer BBFlashBack-Lösungen auftreten, ohne Blueberry Software am Erfolg beteiligen zu müssen.

Fazit

BB FlashBack ist eine überraschend elegante Software, die als CamTool eine geradlinige Benutzerführung bietet und ohne eine übertrieben komplexe Steuerung auskommt. Das Erscheinungsbild der Oberfläche wirkt dabei stets sauber und aufgeräumt, ähnlich wie bei einer App weiß der User jederzeit, wo er ist und was er machen kann.

Auch im Kern des CamRecorders geht es sehr aufgeräumt zu. Das erdachte Konzept aus Aufnahme, Review  und Veröffentlichung geht hier vollkommen auf. Knackpunkt, wie bei jeder Bildschirmrekorder-Software, ist auch bei BB FlashBack das Paradigma Filesize & Quality vs. Performance, das gut aufgelöst scheint, aber auch noch Raum für Vereinfachungen lässt.

Spannend und ein Highlight nicht für die professionellen HighEnd-Anwender ist mit Sicherheit der Player bzw. das Post-Produktion-Schnittfenster zur Auf- und Nachbereitung der angefertigten Ton- und Bildschirmaufnahmen. Für Heimanwender wie auch professionelle Autoren und Publisher ist BB FlashBack damit mehr als nur eine gewöhnliche Anwendung zum Erstellen und Teilen von Anleitungen, Präsentationen und Demos. Mit aufgenommenen Bewegtbildern als Grundlage für eine Informationsvermittlung ist hier ein vollkommen neuer Ansatz zum Erstellen von Infomaterial gegeben. Die All-in-One-Lösung dieses Tools ist vor dem Hintergrund, Frames statt einzelner Folien in PowerPoint zu gestalten, sensationell bequem und erfrischend neuartig.

Das Bemühen um Anwenderfreundlichkeit und die erweiterten Möglichkeiten des BBFlashBack-SDKs und der TestAssistent-Komponente sind nicht nur intelligent, sondern vereinen alles, was es zum Produzieren braucht, in einem einzigen Produkt. Die üblichen Verdächtigen (CamTools wie Camtasia, Hypercam oder auch Fraps) müssen sich hier mehr als nur warm anziehen. Wenn auch noch nicht unbedingt hierzulande, so ist BB FlashBack in vielen Download-Rankings bereits in den  Top 3 zu finden.

BBFlashback_box-movie4

BB Flashback


Download der Demo über WinTotal

Hersteller: Blueberry SoftwareDeutscher Vertrieb auch WinTotal
Preis Express kostenlos, sonst ab 36 Euro
System: Windows ab Version 2000
Positiv: Unkomplizierte Bedienung, sehr leistungsfähig
Negativ: -

57 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,50
Loading...

PDF herunterladen

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten