Mit Librefox können Sie einen bereits installierten Firefox in den Bereichen Sicherheit und Privatsphäre ohne großen Aufwand grundlegend absichern und verbessern.

  • Nutzt aktuellen Firefox
  • Verändert die Einstellungen für Sicherheit und Privatsphäre auf ein Maximum
  • Chronik wird nach dem Beenden gelöscht
  • Menüeinträge in englischer Sprache
  • Installation von Hand notwendig

Screenshots

Librefox ist eine Erweiterung bzw. Modifikation für Mozilla Firefox und ändert die Einstellungen für Sicherheit und  Privatsphäre so, dass Sie sich beim Surfen im Internet nicht um Ihre Sicherheit und Anonymität sorgen müssen.

Was ist Librefox?

Von Mozilla Firefox gibt es viele Abwandlungen, auch Forks genannt, welche Firefox als Grundlage nehmen und daraus eigene Browser entwickeln. Bekannte Forks sind beispielsweise Cyberfox, SeaMonkey oder K-Meleon. Alle Forks haben aber das Problem, dass die Entwickler bei Release einer neuen Version von Firefox ihren Fork erst wieder aktualisieren müssen, um beispielsweise Sicherheitslücken zu schließen, die Mozilla mit einer neuen Firefox-Version behoben hat.

Librefox dagegen ist kein Fork, hat damit nicht das Aktualitätsproblem. Librefox ist eine Scriptsammlung, welche einen bestehenden Firefox nur anpasst und an diesem einige Einstellungen und Änderungen vornimmt, um die Sicherheit und Privatsphäre der Nutzer zu verbessern.

Welche Vorteile bietet Librefox gegenüber Firefox?

Die Erfinder von Librefox hatten bei der Entwicklung vor allem die Sicherheit des Browsers und die Privatsphäre der Nutzer im Blick und haben die Einstellungen des Browsers dahingehend angepasst. Insgesamt nimmt Librefox über 500 Einstellungen am Browser vor, darunter z.B.

  • Alle Cookies oder andere Elemente, welche eine Aktivitätenverfolgung ermöglichen, werden geblockt.
  • Auch die Übertragung von Telemetriedaten von Firefox selbst werden geblockt.
  • Vorinstallierte Add-ons, welche die Privatsphäre des Nutzers nicht wahren, werden deinstalliert.
  • Absicherung wesentlicher Firefox-Einstellungen vor Veränderung
  • Die Chronik wird beim Beenden des Browsers selbstständig gelöscht.

Darüber hinaus bietet Librefox einige Erweiterungen, welche aber nachinstalliert werden müssen:

  • Cookie Master als verbesserte Cookie-Verwaltung, die nur Cookies von bestimmten Seiten erlaubt
  • First-Party-Isolation (FPI), welche Daten für jede Domain in einem eigenen, abgeschotteten Container erstellt
  • User Agent Platform Spoofer, um den User Agent von Firefox zu verändern, mit dem sich der Browser und die Plattform ermitteln lässt
  • Browser Plugs Privacy Firewall, um den Datenverkehr von Add-ons zu kontrollieren und zu beschränken
  • uBlock Origin + IDCAC List + Nano-Defender List zum Schutz vor Werbung und Werbetrackern im Internet

Wie installiere ich Librefox?

Die Installation von Librefox erfordert etwas Handarbeit. Nach dem Download des gepackten Archivs müssen Sie den Inhalt in den Installationsordner von Firefox entpacken / verschieben, in aller Regel

C:\Programme\Mozilla Firefox\ oder C:\Programme (X86)\Mozilla Firefox\

Da es sich um geschützte Programmverzeichnisse handelt, kommen von Windows ein paar UAC-Abfragen der Benutzerkontensteuerung, damit die Dateien dort vorhandene überschreiben dürfen.

Für Nutzer des Tor Browser Pakets bietet der Hersteller eine eigenständige Version an, welche Sie auch in den Downloadlinks auf der rechten Seite hier finden.

Achtung: Librefox überschreibt das Standardprofil des Anwenders. Temporäre Dateien und Cookies gehen dabei verloren. Um das zu umgehen, können Sie für Firefox auch ein neues, separates Profil anlegen, wie es das folgende Video beschreibt:

 

56 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,46
Loading...