Datum: | Artikel, Mobil, Software

Nachrichten-Ticker, Wetter-Widget oder Fitness-Tracker: Smartphone Apps wie WhatsApp gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Zwar ist nicht jedes Programm auch tatsächlich sinnvoll, doch mit einigen Tools machen Sie mehr aus Ihrem Smartphone und können sich den Alltag ungemein erleichtern. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die 8 besten nützlichen Apps für den Alltag, fürs Business, für die Schule und für das Studium vor.

Welche Arten von mobilen Apps gibt es?

Mobile Apps lassen sich grob in drei Kategorien einteilen: Native Apps werden für ein spezielles Betriebssystem entwickelt, Web Apps sind von jedem Gerät oder Browser aus zugänglich und Hybride Apps sind eine Mischung aus beidem.

Worauf muss ich bei der Installation einer App achten?

Jede heruntergeladene App erhält Rechte und darf auf bestimmte Bereiche Ihres Smartphones oder Tablets zugreifen. Achten Sie daher immer darauf, dass das Programm von einem seriösen Anbieter stammt und informieren Sie sich, wenn möglich vorab, welche Zugriffsrechte erteilt werden.

Wie viele Apps sind auf einem mobilen Endgerät durchschnittlich installiert?

Laut einer Umfrage von Statista haben Smartphone-Nutzer in Deutschland im Durschnitt 11 bis 20 Apps auf Ihrem Gerät installiert. Rund 17 Prozent der Befragten gaben an, mehr als 31 Apps installiert zu haben.

1. Too Good To Go: Bloß nichts verschwenden

Mehr als ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel landet im Müll. Die App Too Good To Go hat sich dem Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung verschrieben und will Restaurants, Supermärkten, Bäckereien und Hotels dabei helfen, weniger Lebensmittels wegwerfen zu müssen und zugleich noch Geld zu sparen. Wählen Sie in der App die gewünschte Lokalität oder ein Geschäft in der Nähe aus und erwerben Sie die gewünschten Lebensmittel. Anschließend zeigt Too Good To Go an, wann Sie Ihre Bestellung abholen können.

Vegetarier und Veganer können die Auswahl mithilfe von Filtern einschränken. Aktuell nehmen allerdings noch relativ wenige Lokale und Geschäfte am (durchaus sinnvollen) Konzept von Too Good To Go teil.

Gut zu wissen: Das Zeitfenster für die Abholung liegt in der Regel nach Ladenschluss und somit meist später am Abend.

2. Songkick Concerts: Kein Konzert mehr verpassen

Screenshot der nützlichen App Songkick Concerts auf einem iPhone

Mit Songkick Concerts verpassen Sie zukünftig nie wieder ein Konzert.

Ihre Lieblingsbad ist auf Tour und Sie haben schon wieder kein Ticket ergattert? Mit Songkick Concerts verpassen Sie zukünftig nie wieder ein Konzert, denn die App informiert Sie, sobald Ihre favorisierten Künstler oder Bands einen Auftritt in der Nähe haben. Das Tool verbindet sich mit Diensten wie Google Play Music, Spotify oder Facebook und erstellt auf Wunsch einen personalisierten (lokalen) Konzertführer für Sie. Gehen Tickets für neue Shows in Verkauf, werden Sie umgehend per Push-Benachrichtigung darüber informiert.

Songkick zeigt umfassende Veranstaltungslisten für alle Städte der Welt an und gibt überdies Konzertempfehlungen, die auf Ihrem individuellen Musikgeschmack basieren. Über die Sharing-Funktion können Sie Konzerte und Shows sogar mit Freunden teilen und gemeinsam Pläne schmieden.

3. Photomath: Rechnen mit der Smartphone-Kamera

Das bereits 2014 erschienene (und seither stetig verbesserte) Photomath ist ein kostenloser Kamera-Taschenrechner für iPhone und Android, mit dem Sie mathematische Gleichungen lösen können. Dazu müssen Sie lediglich die Smartphone-Kamera auf den entsprechenden Ausdruck richten und das Suchfeld an die Größe anpassen. Anschließend präsentiert die App Ihnen die Lösung und zeigt auf Wunsch sogar die einzelnen Rechenschritte an. Selbst schwere Gleichungen stellen für Photomath kein Problem dar. Die App unterstützt Gleichungssysteme, Ableitungen, Integralen und Logarithmen und besitzt außerdem eine integrierte Handschriftenerkennung. Ein In-App-Kauf innerhalb Photomath zwar keine Bedingung für die Nutzung, allerdings lässt sich die Anwendung nur so dauerhaft von Werbung befreien.

4. Splitcloud Double Music: Doppelter Musik-Genuß

Sie teilen sich ab und an Ihre Kopfhörer mit jemand anderem? Dann sollten Sie unbedingt einen Blick auf den Streaming-Musik-Player Splitcloud werfen. Das Tool ist in der Lage, zwei Songs gleichzeitig über jeweils einen Hörer abzuspielen. So können Sie unabhängig von Ihrem „Mithörer“ Ihre Lieblingstitel abspielen, mischen oder wiederholen und sogar die Lautstärke eigenständig bestimmen.

Darüber hinaus lässt sich Splitcloud aber auch als normaler Musikplayer für die auf Ihrem Telefon gespeicherte Titel und Alben oder tausende Online-Radiosender benutzen. Ihre Wiedergabelisten können zudem direkt in Ihrem SoundCloud-Konto gespeichert werden.

5. PeakLens: Die AR-App für Wanderfreunde

Die App PeakLens erkennt mehr als 200.000 Berge weltweit und ordnet Dank einer ausgeklügelten Technik jedem Gipfel oder Kamm den richtigen Namen zu. Zu diesem Zweck wertet die Tool-eigenen KI die Daten von Kompass, GPS, Gyroskop und Magnetometer aus und legt per Augmented Reality die Namen samt Höhe direkt über das Echtzeitbild auf Ihrem Smartphone.

Screenshot der nützlichen App PeakLens

Digitaler Helfer fürs Wandern oder Backpacking: PeakLens erkennt mehr als 200.000 Berge weltweit und ordnet jedem Gipfel oder Kamm den richtigen Namen samt Höhenangabe zu.

Sämtliche Daten werden vorab heruntergeladen, das bedeutet, dass Sie PeakLens auch dann verwenden können, wenn gerade kein Internet verfügbar ist. Praktisch: Bei Bedarf schießen Sie direkt aus der App heraus Erinnerungsfotos von der Bergkulisse samt eingeblendeter Namen.

6. WhatTheFont: Schriften und Typografien erkennen

Screenshot der nützlichen App WhatTheFont auf einem iPhone

Praktisches Gadget für den Alltag: WhatTheFont identifiziert Schriftarten anhand eines kleinen Textausschnitts.

Buch-Deckel, Straßenschild oder Webseite: Stoßen Sie auch des Öfteren auf schönen Schriften, wissen aber nicht, wie diese heißen? Dann ist die kostenlose Erkennungs-App WhatTheFont genau das Richtige für Sie. Das Tool identifiziert Schriftarten anhand eines kleinen Textausschnitts (z.B. in Form einer Bilddatei) und präsentiert Ihnen anschließend die 5 Treffer mit den meisten Übereinstimmungen. Schrift- oder Satzzeichen, die aus mehreren Teilen bestehen, werden von der App dabei als separate Buchstaben erkannt. Ist die gewünschte Schriftart darunter, können Sie diese direkt über den Shop von MyFonts erwerben.

7. BookBeat: Die Hörbücher-Flatrate

Mit BookBeat können Sie beliebig viele Hörbücher auf Ihrem Android-Smartphone oder iPhone hören – zum monatlichen Fixpreis. Die Plattform bietet zehntausende Hörbücher und Hörspiele in Deutsch, Englisch, Schwedisch und weiteren Sprachen. Das Angebot umfasst neben aktuellen Neuerscheinungen auch Klassiker aller Genres, wie beispielsweise Krimis, Ratgeber oder Kinderbücher. Um Ihr Datenvolumen zu schonen, können Sie die Inhalte auch herunterladen und offline genießen.

Gut zu wissen: BookBeat ist eine Tochterfirma des schwedischen Medienunternehmens Bonnier, zu dem in Deutschland unter anderem Piper, Ullstein und Carlsen gehören.

Im Anschluss an den kostenlosen Testzeitraum müssen Sie für eines von zwei (jederzeit kündbaren) Abo-Angeboten entscheiden. Möchten mehrere Familienmitglieder gleichzeitig hören, können sich diese (bis zu 5 Personen) ein Konto teilen. Mithilfe eines Kinder-Profils lassen sich außerdem Inhalte speziell für den Nachwuchs anpassen.

8. Ablo: Mit dem Smartphone um die Welt

Mit der kostenlosen App Ablo reisen Sie sprichwörtlich um die ganze Welt und erweitern Ihren Horizont, indem Sie ohne Sprachbarriere mit Menschen rund um den Erdball chatten. Dazu verbindet das Tool Sie zufällig mit Menschen aus verschiedenen Ländern, mit denen Sie sich anschließend via Chat oder Videoanruf austauschen können. Dank der automatischen Übersetzer-Funktion von Ablo können alle Teilnehmer dabei in Ihrer Muttersprache kommunizieren.

Gut zu wissen: Wenn Sie ausschließlich einen bestimmten Kulturkreis kennenlernen möchten, ist der Einsatz von Filtern erforderlich, für deren Verwendung Sie Münzen einsetzen müssen. Von diesen stehen Ihnen anfänglich 150 kostenlos zur Verfügung. Ist das Kontingent aufgebraucht, kann es nur mit „echtem“ Geld wieder aufgefüllt werden.

47 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,00
Nützliche Apps für Android und iPhone: Die besten Tools für Ihr Smartphone
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten