Guardian Of Data

Unter Verwendung des Rijndael Encryption Algorithm verschlüsselt Guardian Of Data Ihre vertraulichen Dateien und Dokumente mit 256-Bit und kombiniert dies optional mit ZLib-, BZip- oder PPM-Komprimierung. So schützen Sie Ihre Daten nicht nur vor den Blicken neugieriger Dritter, sondern verringern gleichzeitig den benötigten Festplattenspeicher Ihres Systems auf ein Minimum. Das Programm bindet sich auch in das Kontextmenü vom Dateiexplorer ein und erlaubt so ein schnelles Ver- oder Entschlüsseln von Dateien.

Zum Download im Softwarearchiv »

Cryptomator

Cryptomator ist ein kostenloses Tool, welches einen so genannten Container erzeugt, in dem Dateien abgelegt werden können. Diese Dateien werden mittels AES-256 verschlüsselt, sodass neben dem Dateinamen auch der Inhalt für andere, beispielsweise den Betreiber der vom Nutzer gewählten Cloud, nicht zu erkennen ist. Das Tool zeigt die aktuelle Ver- und Entschlüsselungsgeschwindigkeit grafisch an.

Zum Download im Softwarearchiv »

Cloud-Speicher sind eine sehr praktische Sache für Dateiablage und Backup. Da die Daten aber „Fremden“ anvertraut werden, sollte man sensible Daten lieber verschlüsseln. Wir stellen in diesem Artikel mehrere Möglichkeiten für sichere Verschlüsselung mit ganz verschiedenen Ansätzen vor, so dass sich für jeden Nutzertyp eine Lösung finden sollte.

Weiterlesen »

Boxcryptor

>BoxCryptor Desktop legt nach der Installation einen Ordner sowie ein virtuelles Laufwerk an, in welchem Dateien abgelegt werden können, welche dann „on the fly“ mit einem zuvor festgelegten Passwort verschlüsselt werden. Die Dateinamen und -typen werden dabei nicht geändert. Die Freigabe der verschlüsselten Daten erfolgt über ein Tray-Icon. BoxCryptor ist keine Verschlüsselung für Desktop-Festplatten. Einzelne Cloud-Ordner werden vom Tool als transparente Festplatten eingebunden.

Zum Download im Softwarearchiv »

Auf beinahe jedem Computer sind sensible Informationen wie Passwörter oder persönliche Dokumente gespeichert, die in jedem Fall vor einem Verlust und einem Zugriff durch Dritte geschützt werden sollten. Laptops und Netbooks sind dabei ebenso wie Tablet PC und Smartphones besonders betroffen, denn ihre Mobilität erhöht auch das Risiko deutlich, dass Unbefugte kurzfristigen Zugriff erlangen oder die Geräte sogar an sich nehmen können.  Weiterlesen »

Netzwerk

Jeden Tag werden Millionen Dateien über das Internet ausgetauscht. Fotos von der letzten Party mit Freunden teilen, den Eltern ein Video aus dem letzten Urlaub schicken – schnell an eine E-Mail angehängt und weg damit. Was aber, wenn die Größe der Datei den Mailserver überfordert oder das Fassungsvermögen des Postfachs sprengt? Hier kommen drei Lösungswege, die einen schnellen und sicheren Datentransfer über das Internet ermöglichen. Weiterlesen »

Das in Ottobrunn bei München ansässige Unternehmen „Software-Entwicklung Remus – ArchiCrypt“ wurde Anfang 1999 gegründet. Es ging mit dem dateibasierten Verschlüsselungsprogramm „ArchiCrypt Pro“ an den Start. Ein Jahr später wurde das Verschlüsselungsprogramm „ArchiCrypt Live“ fertiggestellt. Im Februar 2015 wurde der Passwort-Manager „ArchiCrypt Passwort Safe“ geboren. Nach unserer Vorstellung des Open-Source-Klassikers KeePass wollten wir beleuchten, ob kommerzielle Programme besser sind und den Kauf rechtfertigen. Zu dem Zweck stellen wir ArchiCrypt Passwort Safe ausführlich mit Praxistipps vor, welches bereits in der kostenlosen Edition eine Fülle von Optionen bietet. Weiterlesen »

Sensible Daten sind am besten vor dem Zugriff fremder Benutzer geschützt, wenn sie verschlüsselt sind. Mit EFS bietet Windows XP Professional zwar eine Option zur Dateiverschlüsselung, diese ist aber nicht für jeden Einsatzzweck die optimale Lösung. Usern von Windows XP Home fehlt gänzlich eine solche Funktion. In dem folgenden Artikel stellen wir für verschiedene Szenarien Programme vor und zeigen, wie man diese sinnvoll einsetzt.

Weiterlesen »

Seit Windows 2000 besitzt das Betriebssystem eine Dateiverschlüsselung für NTFS-Datenträger: das Encrypted File System, kurz EFS. Das Feature bleibt weitestgehend ungenutzt. Und falls es doch verwendet wird, ist der Frust groß, wenn man nach einer Neuinstallation nicht mehr an seine verschlüsselten Daten kommt. Der Artikel gewährt einen Überblick rund um EFS und den Umgang mit dem Feature.

Weiterlesen »