Screenshot

Visualisierung der aktuellen Datenübertragungsrate, auch bei Verwendung von Routern

Mit dem Netzmanager bietet die Telekom ein kostenloses Programm zum Einrichten von Heimnetzwerken und Online-Verbindungen an, das jedoch auch von Kunden anderer Provider genutzt werden kann.
Von der Routereinrichtung bis zur Vernetzung aller webfähigen Geräte bis hin zur WLAN-Einstellungen ist die Einrichtung von Internet und Heimnetzwerk ein Kinderspiel. Nach der Installation prüft der Netzmanager Verbindungen, checkt Router- und DSL-Anschluss. Außerdem ist der automatische Login an T-Com und T-Mobile HotSpot möglich.

Die Features des Netzmanagers:
- Aktuelle Verbindungen grafisch darstellen
- Verfügbare WLAN-Funknetzwerke und Hotspots anzeigen lassen
- Nach verfügbaren T-Mobile Hotspots in der Nähe suchen und verbinden
- Alle im Netzwerk gefundenen Geräte einschließlich IP-Adresse, MAC-Adresse und Verbindungszeit auflisten
- Netzwerkfreigaben verwalten
- Freigaben erstellen
- Analysiert aktuellen Verbindungszustand
- Verbindungsassistent hilft bei der Einrichtung neuer Internetverbindungen über Kabel oder WLAN
- Sicherheitsstatus (Virenschutz, Firewall, WLAN-Verschlüsselung, etc.)
- Systemanalyse (Hardware-Eigenschaften des Computers ermittelt)
- Fehlerdiagnose

Je nach Ausstattung des Computers und des Netzwerkes stehen im Netzmanager mehr oder weniger Möglichkeiten zur Konfiguration zur Verfügung.

Windows XP Nutzer benötigen ein installiertes Microsoft .NET Framework 3.0 SP1, um das Programm ausführen zu können (wird automatisch installiert, wenn nicht vorhanden).

Screenshots

  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot
  • Screenshot

Bewertung

Redaktionswertung
5 / 6
(Höher ist besser)

Hier fehlt ein Programm? Dann melden Sie uns die Softwareperle über das spezielle Anmeldeformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.