Datum: | Gaming

Gaming Notebook

In Zusammenhang mit Computerspielen taucht in letzter Zeit auch immer häufiger der Begriff „Crossplay“ auf. Darunter versteht man die Möglichkeit, ein bestimmtes Game auch mit Spielern anderer Plattformen zu spielen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Crossplay funktioniert und welche Probleme dabei auftreten können. Außerdem stellen wir Ihnen einige der beliebtesten crossplay-fähigen Spiele für PC, XBox One, Nintendo Switch, PS4, Android und iOS vor.

Welche Konsolen und Rechner lassen sich mit Hilfe von Crossplay verbinden?

Im Prinzip lassen sich Nintendo Switch, Playstation 4 und die Xbox One, Microsoft Windows, Mac OSX, Android und iOS miteinander verbinden. Das gilt aber leider (noch) nicht für alle Spiele.

Welche Probleme können beim Crossplay entstehen?

Aufgrund der vielfältigen Steuerungssysteme und den Performance-Unterschieden kann es vorkommen, dass Spieler einer bestimmte Plattform ohne spezielle Anpassungen des Games im Vorteil sind.

Werden beim Crossplay auch Spielstände und erworbene Inhalte transferiert?

Ja. Mit Hilfe des Funktionen „Cross Save“ und „Cross Buy“ können Sie plattformübergreifend auf Speicherstände und In-Game-Käufe zugreifen.

1. Was versteht man unter „Crossplay“?

Computer-Spieler beim Crossplay Multiplay-Game

Crossplay unterstützt besonders Multiplayer-Spiele.

Der Begriff „Crossplay“ (auch „Cross-Platform Play“) bezeichnet im Videospiele-Bereich die Möglichkeit, ein bestimmtes Spiel plattformübergreifend zu spielen. Das bedeutet, dass die Spieler auch dann gegen- oder miteinander zocken können, wenn sie nicht dieselbe (Art) Spielekonsole oder dasselbe Computersystem nutzen. Insbesondere Multiplayer-Spiele werden also von der Technik unterstützt.

Crossplay ist zwar an sich noch eine recht neue Technologie, erfreut sich zunehmend aber immer größerer Beliebtheit. Voraussetzung dafür ist neben einer crossplayfähigen Konsole nur ein Spieler-Konto, über das Sie Freunde und Bekannte via Kontaktliste zum Gamen einladen können.  Beachten Sie aber, dass derartige Mitgliedschaften in der Regel kostenpflichtig sind.

Gut zu wissen: Neben dem Ausdruck „Crossplay“ tauchen in diesem Zusammenhang häufig auch die Begriffe „Cross Save“ und „Cross Buy“ auf. Während Ihnen „Cross Save“ lediglich den Speicherstand eines Spiels auf allen Geräten anzeigt, funktionieren beim „Cross Buy“ die erworbenen Spiele auch auf allen Plattformen. So ist beispielweise ein Game, das für die Play Station (PS4) entwickelt wurde, im Anschluss auch auf einer Nintendo Switch spielbar.

1.1. Probleme beim Crossplay

Da Crossplay, wie bereits erwähnt, technisch quasi noch in den Kinderschuhen steckt, funktioniert der Austausch zwischen allen Plattformen nicht immer reibungslos. Das liegt größtenteils an den unterschiedlichen Hard- und Softwarearchitekturen. Aber auch die unterschiedlichen Steuerungsmöglichkeiten (Maus, Controller oder Pad) verursachen bei einigen Spielern Einschränkungen oder sogar Nachteile im Spielbetrieb.

Zudem gibt es häufig auch immer noch Schwierigkeiten bei den internen Chatsystemen. Während die Kommunikation auf derselben Plattform problemlos funktioniert, müssen die Spieler beim Crossplay häufig auf Alternativen wie Skype oder Discord ausweichen.

2. Diese Spiele zocken Sie auch plattformübergreifend zusammen

Welche Games für PC, PS4, Xbox One, Mac oder Nintendo Switch lassen sich online gemeinsam spielen? In diesem Abschnitt haben wir die beliebtesten Titel für Sie zusammengetragen.

2.1. Fortnite - Alle gegen Alle

Der Third-Person-Shooter Fortnite ist aktuell eines der mit Abstand beliebtesten Crossplay-Games. Ziel ist es, als einziger von einhundert Mitspielern auf einer stetig schrumpfenden Spielkarte zu überleben. Dafür sammeln Sie unterwegs verschiedene Nah- und Fernkampfwaffen ein, legen Fallen oder bauen Schutzwälle auf.

Fortnite Screenshot

In Fortnite war die Crossplay-Funktion bisher optional. Seit dem Update ist Sie permanent aktiviert - sehr zum Leidwesen der Community.

Fortnite Battle Royale lässt sich plattformübergreifend auf nahezu jedem gängigen PC oder Smartphone bzw. jeder gängigen Konsole zocken. Darüber hinaus können Sie auch Matches gegen Spieler anderer Plattformen austragen, darunter beispielsweise die PS4, die Nintendo Switch, die Xbox One und sogar iOS und Android.

Fortnite bietet schon seit einer Weile eine Crossplay-Funktion an. Ob Sie dabei Ihren Spielstand auf mehreren Konsolen nutzen oder gegen Spieler anderer Plattformen antreten möchten, spielt dabei keine Rolle. Bisher musste dieses optionales Feature allerdings erst aktiviert werden. Seit dem Update Ende 2019 ist es allerdings standardmäßig aktiviert, was dem Hersteller jedoch ziemlich viel Kritik von Seiten der Community eingebracht hat.

Gut zu wissen: Bei der kostenlosen Battle Royal Version von Fortnite handelt es sich aktuell immer noch um ein Beta Release.

2.2. Minecraft - Bauen, bauen, bauen

Auch der Bauklötzchen-Klassiker Minecraft lässt sich seit einer Weile plattformübergreifend spielen. Dazu muss allerdings die Version 1.14 oder höher auf den betreffenden Plattformen installiert sein. Diese basiert bereits auf der sogenannten „Bedrock-Engine“.

Minecraft Screenshot

Auch der Klötzchen-Klassiker Minecraft kann inzwischen plattformübergreifend gespielt werden. Dafür benötigen Sie neben einer Vollversion lediglich ein kostenloses Microsoft-Konto.

Um Crossplay zu nutzen benötigen Sie neben einer Vollversion von Minecraft auch noch ein kostenloses Microsoft-Konto, mit dem Sie sich am Spiel anmelden. Dieser stellt praktisch das Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Plattformen dar. Offiziell unterstützen derzeit die Versionen für PC, Xbox One, Nintendo Switch sowie Android und iOS die Funktion. Der Minecraft-Entwickler Mojang hat zudem bekanntgegeben, dass derzeit ein kostenloses Update der Bedrock-Version für die PlayStation 4 ausgerollt wird.

Auch sämtliche In-Game-Käufe, die Sie mit Echtgeld in Minecraft getätigt haben, lassen sich via Crossplay zwischen den unterschiedlichen Plattformen hin- und her transferieren.

2.3. Brawlhalla - Comic Prügel mit bis zu 8 Spielern

Brawlhalla von Blue Mammoth Games ist ein Free-to-Play-Plattform-Prügel-Shooter für bis zu 8 Spieler. In der epischen Arena von Valhalla treten Sie über mehrere Runden gegen die größten Krieger der Geschichte an und versuchen zum Zwecke von Ruhm und Ehre, als Letzter auf der Plattform stehen zu bleiben. Insgesamt können Sie aus mehr als 30 einzigartigen Charakteren mit unterschiedlichen Stärken wählen, zu denen wöchentlich wechselnde Figuren hinzukommen.

Dazu steht Ihnen neben Kraft, Schnelligkeit und Geschick auch ein umfangreiches Waffenarsenal (darunter diverse Schwerter und Lanzen, Kriegshämmer, ein magisches Horn oder Pfeil und Bogen) zur Verfügung. Jede Waffe hat dabei Ihre ganz speziellen Eigenschaften. Das Spiel ist in einem ansprechenden Comic-Look gestaltet und konzentriert sich in erster Linie auf die Kämpfe.

Brawlhalla kann entweder als Single-Player oder gemeinsam mit anderen sowie lokal oder online gespielt werden. Sie haben zudem die Wahl zwischen vielen verschieden Spielmodi. Dank der neuen Crossplay-Funktion treten Sie auf Xbox, PS4, PC und der Nintendo Switch in lockeren Matches gegen Ihre Freunde an, messen Sie sich bei Ranglistenspielen, oder schaffen Sie sich einen ganz privaten Raum für Ihre Trainingskämpfe.

Gut zu wissen: Blue Mammoth Games organisiert in regelmäßigen Abständen E-Sports-Turniere, für die sogar ein offizielles Ranking existiert.

2.4. Dauntless - Monster erlegen leicht gemacht

Das Free2Play-Action-Rollenspiel-Game Dauntless stammt vom Entwicklerstudio Phoenix Labs, das überwiegend aus ehemaligen Mitarbeitern von BioWare besteht. Im Spiel geht es in erster Linie darum, gigantische Monster in einer postapokalyptischen Fantasy-Welt zur bezwingen. Dafür erbeuten und sammeln Sie Materialien und basteln sich daraus Waffen.

https://www.youtube.com/watch?v=Bk2UbYlslco&list=PLIioXx0TheNs7phuSc42yLTdAbY2RcH7L

Dauntless besitzt bereits standardmäßig eine Crossplay-Funktion, das bedeutet, dass Sie keine zusätzliche Software oder Apps brauchen und auch der Erwerb eines speziellen Gamings-Passes ist dafür nicht notwendig. Allerdings müssen Sie, genau wie bei Fortnite, einen Account bei Epic Games erstellen, den Sie mit dem Account Ihrer PS4, Xbox One oder Nintendo Switch verknüpfen. Weitere Schritte sind für das Crossplay nicht erforderlich. Um mit Ihren Freunden zu zocken, fügen Sie diese einfach zu Ihrer Buddy-Liste hinzu.

Dauntless unterstützt auch eine Cross-Save- und Cross-Buy-Funktion. Durch die Nutzung Ihres Epic-Accounts stehen Ihnen somit alle Spielstände und In-Game-Käufe plattformübergreifend zur Verfügung.

Tipp: Weitere Crossplay fähige Titel sind beispielsweise auch der beliebte Mehrspieler-Shooter PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG) oder der Arena-Klassiker Rocket League, der Fußball und Stock-Car-Rennen zu einer Art Autoball kombiniert.

Einige weitere Crossplay-Titel finden Sie im folgenden Video:

39 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,20
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten