Datum: | Software

G DATA ist eine deutscher Anbieter für Sicherheitslösungen, der seit mehr als 30 Jahren erfolgreich auf dem Markt vertreten ist und 2005 als erstes Unternehmen überhaupt einen Echtzeit-Virenschutz veröffentlichte. Dessen neueste Version wird auch 2020 wieder zusammen mit weiteren Schutzprogrammen als leistungsstarkes Internet Security Paket angeboten. Hier erfahren Sie, welchen Features die G DATA Internet Security beinhaltet und ob das Programm auch in unserem Test überzeugen konnte.

Kann ich mit der G DATA Internet Security auch mein Smartphone schützen?

Das Schutzpaket existiert auch als mobile Version für iOS- und Android-Geräte, die Sie auf der Seite des Herstellers oder über den jeweiligen Store herunterladen können.

Eignet sich die Internet Security auch für den Einsatz im Unternehmen?

Internet Security und die darin enthalten Schutzmechanismen wurden ausschließlich für Privatanwender konzipiert. Für den professionellen Bereich bietet G DATA aber mit den Endpoint Security Produkten entsprechende Lösungen an.

Gibt es die G DATA Internet Security auch als Testversion?

Der Hersteller bietet einerseits eine Testlizenz an, Sie können nach einer Registrierung beim Hersteller die Internet Security jedoch auch ohne diese für 30 Tage kostenlos testen. Leider hat beides in unserem Test nicht geklappt.

1. G DATA Internet Security im Test: Installation und Inbetriebnahme

Für unseren Test haben wir uns das Setup-Paket der G DATA Internet Security von der Seite des Herstellers heruntergeladen. Mit einem Doppelklick auf die ausführbare Datei startet der Assistent, der uns durch die Installation führt. Diese kann wahlweise mit Standard-Einstellungen oder benutzerdefiniert erfolgen kann. Wir entscheiden uns für die erste Option und bestätigen unsere Auswahl mit „Weiter“. Der gesamte Vorgang nimmt etwa 5 Minuten in Anspruch und läuft automatisch durch. Erst im letzten Schritt müssen wir noch einmal Angaben zur verwendeten Lizenz machen.

G DATA Internet Security Installation unter Windows 10

Die Installation der G DATA Internet Security kann wahlweise mit Standard-Einstellungen oder benutzerdefiniert erfolgen.

G DATA bietet für seine Internet Security eine 30-tägige Testversion an, die wir für diesen Zweck nutzen wollen. Dafür müssen wir uns kostenlos beim Hersteller registrieren und bekommen anschließend den Key per E-Mail zugesendet. Was in der Theorie einfach klingt, hat in der Praxis leider nicht funktioniert. Bei einem Klick auf die Option „Testversion aktivieren“ erhalten wir lediglich eine Fehlermeldung, daher entscheiden wir uns spontan um und verwenden temporär eine Vollversion ohne aktive Lizenz. Nach deren Aktivierung müssen wir noch unseren Rechner neu starten, dann kann es auch endlich losgehen.

G DATA Internet Security aktivieren

Das Aktivieren der Testversion hat bei uns leider nicht geklappt, daher arbeiten wir mit einer Vollversion ohne aktive Lizenz.

2. Benutzeroberfläche & Bedienkomfort

Nach dem Start der Anwendung landen wir erst einmal im Security Center, einer Art Cockpit, das die wichtigsten Informationen zum Status der G DATA Internet Security anzeigt. Neben Hinweisen zur Aktualität der Virensignaturen können Sie hier auch die einzelnen Schutzmodule an- und ausschalten oder Ihre Lizenz erneuern. Die weiteren Funktionen steuern Sie über die Buttons in der Menüzeile oben an.

Homescreen der G DATA Internet Security

Kein unnötiger Schnickschnack: Die Benutzeroberfläche der G DATA Internet Security wirkt übersichtlich und aufgeräumt.

Bei der Benutzeroberfläche verzichtet der Hersteller erfreulicherweise komplett auf unnötigen Schnickschnack und setzt auf ein klares und übersichtliches Design. Das macht auch Anwendern, die bisher noch nicht mit einem G-DATA-Produkt gearbeitet haben, den Einstieg sehr leicht.

Tipp: Wenn Sie als Nutzer des G DATA Antivirus auf die Internet Security upgraden möchten, müssen Sie diesen dafür nicht extra neu installieren. Die beiden Programme teilen sich eine gemeinsame Benutzeroberfläche.

3. Die wichtigsten Funktionen der G DATA Internet Security im Überblick

3.1. Zuverlässiger Virenschutz

Durch zwei parallel laufende Scanner mit Verhaltensprüfung wie integriertem Exploit-Schutz und Anti-Spam soll der Antivirus von G DATA eine besonders hohe Erkennungsrate haben. Der Speicher- und Startup-Scanner garantiert, dass beim Systemstart keine schädlichen Programme ausgeführt werden. Der Rootkit Scanner testet hingegen alle Anwendungen, die beim Hochfahren im System-Boot landen. Außerdem erlaubt das Tool auch zeitgesteuerte Scans und schließt auf Wunsch Wechselmedien und den Autostart in die Überprüfung mit ein.

G DATA Internet Security Rootkit Scanner in Aktion

Der Rootkit Scanner testet alle Anwendungen, die beim Hochfahren in den System-Boot geladen werden.

Wir wollten uns selbst ein Bild von der Erkennungsrate des Antivirus machen und haben daher unseren Testrechner mit einer ganze Reihe mehr oder weniger bekannter Malware infiziert. Das Ergebnis hat uns überzeugt: Der Virenscanner konnte tatsächlich alle Schadprogramme ausfindig machen und eliminieren (bzw. in Quarantäne setzen).

3.2. Lernfähige Firewall

Die Firewall von G DATA Internet Security bietet eine umfassende Überwachung für alle eingehenden und ausgehenden Verbindungen. Sie können festlegen, ob diese selbständig und lernend agieren oder Sie beim Blocken und Freigeben von Anfragen aus dem Internet zu Rate ziehen soll.

  • Im Autopilot-Modus arbeitet die Firewall komplett autonom und hält sämtliche Gefahren von Ihrem PC fern. Wir empfehlen diese Einstellung für weniger versierte Anwender.
  • Über die manuelle Regelerstellung können Sie den Firewall-Schutz auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen.
Firewall und Datenschutz Einstellungen von G DATA Internet Security

In den Firewall-Einstellungen können Sie festlegen, ob Sie beim Blocken und Freigeben von Anfragen aus dem Internet zu Rate gezogen werden möchten.

Während der täglichen Nutzung des Computers lernt die Firewall nach und nach, welche Programme Sie nutzen und welche ein Sicherheitsrisiko darstellen. Über die Zugriffskontrolle können Sie außerdem festlegen, wem Sie die Nutzung von USB-Sticks, Brennern, Festplatten oder anderen (externen) Geräten an Ihrem Computer gestatten möchten.

3.3. Mehr Performance Dank Autostart Manager

Der Autostart Manager ist eine sehr praktische Zusatzfunktion, mit der Sie kontrollieren können, welche Anwendungen Sie wann starten möchten. Normalerweise werden diese direkt beim Systemstart geladen, durch das Hinzufügen zur Autostart-Liste können Sie aber beispielsweise eine Zeitverzögerung dafür einstellen oder bestimmte Programme in Abhängigkeit von der System- oder Festplattenauslastung booten. Das beschleunigt den Systemstart und kommt gleichzeitig der Gesamtperformance des PCs zu Gute.

Autostart Manager in G DATA Internet Security

Über den Autostart Manager können Sie kontrollieren, welche Anwendungen wann gestartet werden sollen.

3.4. Backups für mehr Datensicherheit

Mit der Funktion für automatische Backups schaffen Sie maximale Sicherheit und schützen sich leicht und effektiv vor dem Verlust sensibler Daten. G DATA Internet Security speichert Ihre Fotos, Videos oder Dokumente wahlweise passwortgeschützt auf Ihrem Rechner oder in einer sicheren Cloud (z.B. Dropbox, DriveOnWeb oder Google Drive). Zusätzliche Installationen sind dafür nicht erforderlich.

Gut zu wissen: Wenn Sie sich für die Backup-Funktion der G DATA Software registrieren, erhalten Sie 5 GB kostenlosen Speicherplatz bei DriveOnWeb.

3.5. Weitere Funktionen der G DATA Internet Security

  • Über die Kindersicherung können Sie den Zugang zu bestimmten Webseiten-Kategorien oder manuell festgelegten URLs sperren und so Ihren Nachwuchs vor gefährlichen und nicht kindgerechten Inhalten schützen.
  • Das Anti-Ransomware-Feature spürt erpresserische Trojaner auf, bevor diese Ihre Daten als Geisel nehmen können.
  • Der Performance-Tuner löscht unnütze Dateien und veraltete Cache-Einträge und erhöht so ohne viel Aufwand die Leistung Ihres Computers, während der Browser Cleaner lästige Add-Ons und Toolbars aus Google Chrome, Mozilla Firefox oder dem Internet Explorer entfernt.
  • Der G DATA Bank Guard sorgt dafür, dass Ihr Browser ausschließlich unverfälschte Inhalte anzeigt und macht Online-Banking und Internet-Shopping damit zu einer sicheren Angelegenheit.
  • Der Keylogger-Schutz unterbindet das Auslesen Ihrer Tastatureingaben.
  • Dank des Passwortmanagers müssen Sie sich nie wieder komplizierte Kennwörter merken. Das Feature lässt sich auch in den Browser integrieren und füllt die Anmeldedaten auf Wunsch automatisch aus.
Keyloggerschutz in G DATA Internet Security

Der erweiterte Keyloggerschutz für Programme unterbindet das Auslesen von Tastatureingaben.

4. G DATA Internet Security im Test: Hilfe & Support

G DATA bietet neben einer umfangreichen Online-Hilfe in Form eines FAQs und zahlreichen Tipps auch die Möglichkeit, via Ticketsystem Hilfe von einem Support-Mitarbeiter zu erbitten. Telefonische Unterstützung gibt ausschließlich über eine internationale Rufnummer, eine Live-Chat-Funktion suchen wir allerdings vergeblich.

Für unseren Test haben wir ein E-Mail-Ticket eröffnet, das innerhalb einer Stunde beantwortet wurde. Mit der darin enthaltenen Anleitung konnten wir unser Problem vollständig lösen. Schnell und kompetent – am Support von G DATA gibt es definitiv nichts zu mäkeln.

5. G DATA Internet Security im Test: Mobile Nutzung

Die G DATA Internet Security ist auch als mobile Version für Android und iOS erhältlich, die in der Light Version sogar kostenlos genutzt werden kann. Das Tool schützt Ihr Smartphone oder Tablet zuverlässig vor Malware aller Art und bietet darüber hinaus noch zahlreiche weitere nützliche Funktionen.

Es überprüft beispielsweise die Berechtigungen Ihrer Apps und erkennt, ob diese sicher sind oder Sie vielleicht sogar heimlich ausspioniert werden. Sollten Sie einmal Opfer eines Diebstahls werden oder Ihr Gerät verlieren, können Sie es mit Hilfe der G DATA Mobile Security orten und bei Bedarf alle darauf gespeicherten Daten aus der Ferne löschen.

6. G DATA Internet Security im Test: Preis

Der Preis für die G DATA Internet Security richtet sich nach der Laufzeit und der Anzahl der Geräte. Die Lizenz für ein Gerät kostet bei einer Laufzeit von einem Jahr aktuell 39,95 Euro, was unserer Meinung nach ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt. Pro Lizenz können maximal 10 Geräte geschützt werden. Detaillierte Informationen zu den Kosten entnehmen Sie bitte der G DATA Webseite.

7. Fazit unseres G DATA Tests: Komplettlösung für den sicherheitsbewussten Heimanwender

Wer sich für die G DATA Internet Security entscheidet bekommt ein Rundum-Sorglos-Paket zum fairen Preis. Vor allem das einfache Handling und die ausgezeichnete Erkennungsrate haben uns voll und ganz überzeugt. Sehr praktisch ist auch der integrierte Kinderschutz. Wer noch mehr Backup- und Tuningfunktionen benötigt, der ist mit der G DATA Total Security aber höchstwahrscheinlich noch etwas besser beraten.

Übrigens: Wie sich der Konkurrent Kaspersky in unserem Test geschlagen hat, erfahren Sie hier.

Im folgenden Video können Sie sich noch eine zweite Meinung zur G Data Internet Security einholen:

44 Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Ø 4,36
G DATA im Test: Wie schlägt sich G DATA Internet Security?
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten