Datum: | WT-News

Windows 10 Desktop Startmenü Final klein

Sobald das Startmenü von Windows 10 mehr als 512 Einträge beinhaltet, fehlen plötzlich einzelne Einträge oder das Startmenü zeigt gar nichts mehr an. Der Bug betrifft nur die Menge der Einträge und es ist egal, ob es sich um Windows-Programme oder um Apps handelt.

Auch das Deinstallieren einiger Programme oder Apps hilft nicht.

Im Microsoft-Forum wurde der Bug bekannt. Mit der Windows-Powershell können Sie Einträge im Startmenü zählen. Sie sollten im Ergebnis unter 512 Einträgen bleiben. Der Befehl für die Powershell lautet: Get-StartApps | measure

Win10 Windows Powershell

Befehl: Get-StartApps | measure

Win10 Windows Powershell

Ergebnis: 91 Programme und Apps

Der Fehler wird sicher zeitnah durch Microsoft gefixt. Nutzer von alternativen Startmenüs wie Classic Shell sind von dem Bug nicht betroffen.

Zum Microsoft-Forum »

Intrografik: Microsoft

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten