Datum: | WT-News

Windows-7-Dateiwiederherstellung-Symbol

Die Windows-7-Dateiwiederherstellung als grafisches Backup gibt es unter Windows 8.1 leider nicht mehr in der Systemsteuerung. Sie können aber dennoch ein Backup (mit dem gewohnten Ordner „WindowsImageBackup“) anlegen oder eine Sicherung wiederherstellen. Sie können die Sicherung zudem per Aufgabenplanung erstellen mit den Funktionen von Windows-7-Dateiwiederherstellung. Wie das geht, zeigt der WinTotal-Tipp. Bildquelle: Microsoft

Zum Tipp im Tipparchiv »

 

Eine Antwort auf “Windows-7-Dateiwiederherstellung: Funktionen in Windows 8.1 weiter verwenden”

  1. emanuel

    Umgehung für Windows 8.1 User:
    Unter Win 8.1 Die HDD öffnen auf welcher mit Win7 das Image erstellt wurde. Anschliessend sollte dort ein Ordner „WindowsImageBackup“ enthalten sein. Den nächsten Ordner wieder öffnen und in diesem ist ein Ordner „Backup Datum etc“ (Beispiel „Backup 2014-12-10“ enthalten. Wenn dieser nun geöffnet wird sollten darin eine oder mehrere „Festplatten-Image Dateien“ vorhanden sein. Diese mit einem „Doppelklick“ öffnen. Anschliessend wird im Explorer ein weiteres Laufwerk angehängt. Eines von diesen wird die alten Daten des Windows 7 Image enthalten. So kann zwar nicht alles automatisch wiederhergestellt werden, aber die Daten können immerhin eingesehen werden und dann halt manuell verschoben werden.

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten