Antennenverstärker Test 2019

Die besten Antennenverstärker im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • In ländlichen Gegenden, wo das Radio- oder Fernsehsignal nur schwach zu empfangen ist, kann es häufig zu Störungen kommen. Mit einem Antennenvestärker kann das Signal so verbessert werden, dass ein nahezu störungsfreier Betrieb möglich wird.
  • Wenn digitale Signale sehr schwach an der Antenne ankommen, kann es zu Fehlinterpretationen durch den Receiver kommen, sogenannten Artefakten. Unter idealen Voraussetzungen kann ein Antennenverstärker das Signal so verbessern, dass digitale Störungen weitgehend ausbleiben.
  • Immer dann, wenn zwischen Antenne und Receiver eine lange Strecke zu überbrücken ist, kommen Signalverstärker zum Einsatz, welche den Signalverlust ausgleichen.

Antennenverstärker Test

Die Welt der Medien ist im Umbruch. Wer sich noch an Zeiten erinnert, in denen es drei Fernseh- und sechs Radioprogramme gab, wird heutzutage von der Angebotsvielfalt geradezu erschlagen. Es sind aber nicht nur die vielen zur Verfügung stehenden Kanäle, die bisweilen für Verwirrung sorgen. Auch die zahlreichen Standards, die parallel zueinander existieren, erschweren den Überblick.

Kamen früher UKW-Signale im MHz-Bereich am Radio an, sind durch die Digitalisierung etliche weitere Standards auf den Markt gekommen: für den Empfang mit normalen Antennen DVB-T und DVB-T2, analoges Kabelfernsehen parallel zu DVB-C, analoges Satellitenfernsehen parallel zu DVB-S. Und auch 2020 sind weitere Änderungen zu erwarten.

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Antennenverstärker sind, sollten Sie dafür einige Faktoren beachten. Möchten Sie dazu noch einen günstigen Antennenverstärker kaufen? Unser Antennenverstärker-Vergleich hilft Ihnen bei der richtigen Wahl und betrachtet Modelle verschiedener Kategorien.

1. Wodurch wurde digitaler Funk notwendig?

1.1. Sendeleistung

Die Leistung, mit der ein typischer UKW-Sender betrieben wurde, betrug 100.000 Watt. Dies stellt einerseits einen beträchtlichen Energieverbrauch dar. Andererseits wurden bei dieser Leistung an der falschen Stelle landende Vögel schlicht und ergreifend gegrillt.

1.2. Zusätzliche Daten neben Bild und Ton

Bei der analogen Übertragung stand nur ein begrenzter Bereich auf dem Frequenzband zur Verfügung. Manch einer mag sich erinnern, dass bei der Einblendung von Untertiteln oft ein Störgeräusch auftrat. Dieser Effekt entstand durch die engen Platzverhältnisse auf dem Frequenzbereich, der für den jeweiligen Kanal zur Verfügung stand.

1.3. Digitaler Funk als Lösung

Digitaler Funk erlaubt es, mit wesentlich schwächerer Sendeleistung gute Qualität zu übertragen. Dies spart Geld und schont die Tierwelt. Zusätzlich können im digitalen Signal noch etliche Nebeninformationen untergebracht werden, ohne Störungen zu verursachen.

2. Nachteile der digitalen Übertragung

Digitale Signale haben nicht die gleiche Reichweite, insbesondere dadurch, dass die Sendeleistung so viel geringer ist. Auch werden digitale Signale nicht so gut reflektiert durch Gebäude, Wolken, Berge. Dies hat zur Folge, dass in ländlichen Gegenden und in Tälern die Versorgung nur noch sehr dünn ist.

2.1. Größere Antenne oder Satellitenfunk

Satellitenfunk kennt all diese Probleme nicht, weil das Signal von fast senkrecht oben ankommt, und damit jede Satellitenschüssel erreicht. Allerdings deckt ein Satellit immer nur eine bestimmte Ausleuchtzone ab – wenn man am Rand oder außerhalb dieser Zone lebt, wird auch der Satellitenempfang schlechter.

Für normalen, sogenannten terrestrischen Funk, bietet sich die Möglichkeit, mittels einer größeren Antenne den Empfang zu verbessern. Auch beim Satellitenfernsehen kann eine größere Schüssel dem Empfang auf die Sprünge helfen. Beides sind häufig aufwendige Installationen, die auch nicht unbedingt kostengünstig sind.

Die Vor- und Nachteile auf einen Blick:

  • Signal bei analoger Übertragung wird deutlich verbessert.
  • Artefakte, wie sie bei digitaler Übertragung auftreten, werden weitgehend verhindert.
  • Antennenverstärker für Radios verbessern den Ton.
  • Ein Antennenverstärker kann nicht zaubern – ein Signal, welches fehlt oder unvollständig ist, wird auch durch einen Verstärker nicht besser.

Tipp: Oft der einfachste Weg für ein besseres Bild oder besseren Ton: der Antennenverstärker!

2.2. Sat-Verstärker, DVB-T Verstärker, Antennenverstärker für DVB-T2, Antennenverstärker für Kabel-TV

Einen Verstärker am Antennenkabel oder am Satellitenkabel anzuschließen, kann schon die einfachste Lösung sein. Die Verstärkung des Signals kann unter günstigen Voraussetzungen schon genügen, um klares Bild und Ton zu erhalten.

Auch die Kosten sind ein Vorteil: Ein Conrad-Antennenverstärker mit Mehrbereichsfunktion und Multischalter zum Beispiel kostet nur wenig Geld.

2.3. Bekannte Marken und Hersteller

Vergleich Antennenverstärker
Qualitativ hochwertiger Kabel-TV-Antennenverstärker für Unitymedia bzw. Kabel-BW und andere Sender.

In den vergangenen Jahren haben sich vor allem die folgenden Marken mit qualitativ hochwertigen Produkten beweisen können:

  • Polytron
  • Wentronic
  • Kreiling
  • Astro
  • One For All
  • Maximum
  • Spaun
  • König
  • Thomson
  • Transmedia
  • Hama
  • Wisi
  • Hirschmann
  • Axing
  • Kathrein
  • Conrad

Geräte unterschiedlicher Arten und Typen dieser Hersteller brillieren regelmäßig in Antennenverstärker-Tests. Mehr dazu lesen Sie weiter unten auf dieser Seite.

2.4. Sonstiges

Es gibt auch Antennenverstärker in der Kategorie Handy. Seit dem Aufkommen der Smartphones, die keinen separaten Antennenanschluss besitzen, sind Antennenverstärker bei Mobiltelefonen fast gänzlich vom Markt verschwunden.

Typ/Abkürzung Abbildung / Beispiel Beschreibung
Dual-Verstärker für zwei Geräte Transmedia FP8iRL

antennenverstaerker-dual

Verbessert die Qualität

Für den parallelen Betrieb zweier Geräte geeignet

Versorgt Radio und TV

Mehrbereichs- verstärker Axing TVS 1-00 Antennenverstärker mit LMK / UKW, VHF (DAB+), UHF (DVB-T2 HD)

antennenverstaerker-mehrbereich

Bietet Verstärkung über ein breites Spektrum

Unterstützt sowohl analogen Funk (UHF) wie digitalen Übertragungen wie DAB+ oder DVB

Antennenverstärker für Autoradio NAVISKAUTO Radio Signal Verstärker 12V für KFZ Autoradio Y0015

antennenverstaerker-autoradio

Sehr kompakte Bauweise

Kann durch das Bordnetz mit 12V versorgt werden

Kabelfernsehen Verstärker Kathrein VOS 20/F Hausanschluss-Verstärker für Kabelfernsehen

antennenverstaerker-kabelfernsehen

Speziell eingerichtet für den Empfang von Kabelfernsehen und -radio

2.5. Weitere Vorteile

Einige Antennenverstärker ermöglichen es, die Anzahl der Geräte zu erhöhen, indem sie eine Splittung des Signals durchführen. Wenn Sie einen Antennenverstärker für Kabelfernsehen anschließen, können Sie beispielsweise zwei Fernseher an das Antennenkabel hängen. Gleiches gilt für Antennenverstärker für Satelliten-Digitalfernsehen. Die Verstärkung in dB wird so angepasst, dass auch beim Betrieb von zwei Endgeräten keine Probleme entstehen.

3. Antennenverstärker im Test – Kaufberatung

Kaufberatung für Antennenverstärker
WISI 16346 VX 87 – der Antennenverstärker-Vergleichssieger von „testsieger.de“.

Die Stiftung Warentest hat hat bereits einen Antennenverstärker-Test veröffentlicht.

Außen­antennen lieferten bei dem Anntennenverstärker-Test bei schlechten Empfangs­bedingungen bessere Bilder als die Varianten für Innen. Zwei teilen sich den Testsieg. Anntennenverstärker-Vergleichssieger sind zwei Modelle: der Verstärker Axing TAA 3-10 für 99 Euro und der Kathrein BZD 40 für 64 Euro. Die günstigste Antenne kostet 40 Euro und punktet mit vollem Empfang: Funke DSC550 4G LTE.

4. Häufig gestellte Fragen

4.1. verbraucht ein Antennenverstärker viel Strom?

Antennenverstärker verstärken den Pegel des Antennensignals, jedoch nicht jeder Antennenverstärker gleich stark. Einige Modelle verstärken das Signal gleich für mehrere Geräte, was die Leistung ebenfalls anhebt. So finden sich Antennenverstärker, die mit wenigen Watt an Leistung auskommen, bis hin zu Modellen, die einige zig Watt verbrauchen.

4.2. Antennenverstärker wie viel dB?

antennenverstaerker-testsieger
Handlicher Antennenverstärker, wird wie ein Stecker in die Dose geschoben.

Ein Antennenverstärker kann kein Signal erfinden. Nur vorhandene, empfangene Signale werden in der Stärke angehoben. Damit kann zum Beispiel ein Verlust ausgeglichen werden, der entsteht, wenn das Radio oder der Fernseher sehr weit weg von der Antenne steht. Auf der Länge der Strecke des Antennenkabels entsteht desto mehr Verlust, je länger die Strecke ist. Daher gilt: je größer die Entfernung des Mediengerätes zur Antenne, desto mehr dBA sollte der Antennenverstärker generieren.

4.3. Wie schließe ich einen Antennenverstärker an?

Der Antennenverstärker wird direkt an der Antenne oder bei Satellitenanlagen direkt am LNB, zwischen das Antennensignal geschleift. Der Antennenverstärker wird mit der Antenne verbunden, wie ein Receiver. Auf der rückwärtigen Seite des Antennenverstärkers existieren eine oder mehrere Antennenbuchsen, an welche das Antennenkabel vom Receiver angeschlossen wird, beziehungsweise werden. Der Antennenverstärker muss zudem mit Strom versorgt werden. Bei manchen Systemen geschieht dies über die Antennen-Zuleitung vom Receiver – dazu muss am Receiver ein weiteres Gerät angeschlossen werden, welches den Versorgungsstrom in das Antennenkabel einspeist. Einfachere Systeme haben eine zusätzliche, individuelle Stromversorgung für den Antennenverstärker.

Auf die Position achten

Der Verstärker kommt immer direkt an die Antenne bzw. die Sat-Schüssel. Sonst werden auf dem Weg durch das Kabel entstehende Störungen mit verstärkt.

Vom Verstärker wird das vorhandene Satellitenkabel oder Antennenkabel – welches immer ein Koax-Kabel ist – zum Endgerät gelegt. Wenn das Radio oder der Fernseher noch nicht für digitalen Empfang ausgelegt ist, dann läuft das Kabel in einen Sat-Receiver bzw. einen DVB-T Receiver, und von dort mit einem HDMI-Kabel in das Fernsehgerät.

4.4. Wie schließt man Antennenverstärker im Auto an?

Auch im Auto wird der Antennenverstärker in der Nähe der Antenne selbst angeschlossen, um das Signal auf dem Weg zum Radio stabil zu halten.

4.5. Wie funktioniert eine Antenne?

Radiowellen können als elektromagnetische Pulse verstanden werden. Sobald ein Puls auf ein leitendes Material trifft, induziert dieses einen schwachen Strom. Würde man diesen nun mit einem Oszilloskop aufzeichnen, wäre er gleich dem elektromagnetischen Puls. Übertragen auf den Receiver bedeutet das, dass der Puls in ein Ton- bzw. Bildsignal umgewandelt wird.

4.6. Was bringt ein Antennenverstärker?

Ein Antennenverstärker verstärkt das schwache Signal, welches die Antenne aus den Radiowellen generiert. Damit kann zum Einen auch ein Signal, welches sehr weit weg vom Sendemast empfangen wird, störungs- und unterbrechungsfrei an den Radio- oder TV- Receiver weitergegeben werden. Der Signalverlust, der auftreten kann, wenn der Receiver weit entfernt von der Antenne aufgestellt ist, kann durch einen Antennenverstärker ebenfalls ausgeglichen werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...