Webinar-Software Test 2018

Die beste Webinar-Software im Überblick

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Webinar-Software wird online über einen Dienst angeboten. Mit dieser Software werden Webinare abgehalten, Anmeldungen für Webinare organisiert und Teilnehmer kontaktiert.
  • Als Webinar-Software finden sich Lösungen, die auf den Webseiten der Betreiber arbeiten, aber auch WordPress Webinar Plugins anbieten. Optimal kann damit ein Webinar auf der eigenen Webseite in einem gewünschten Bereich eingebaut werden.
  • Eine Webinar-Software muss nicht live arbeiten, sondern kann ebenso ein Video abspielen. Webinare können über inaktives Zuhörer, über einen Chat oder sogar über eine Unterhaltung über das Headset erfolgen.

webinar-software-vergleich

Eine Webinar-Software eignet sich für die Teilnehmer eines Webinars oder eines Meetings. Viele Teilnehmer können sich virtuell zur Besprechung treffen und von ihrem Computer oder Laptop aus einem Vortrag lauschen. Die Funktionen und Tools einer Software variieren. Teils ist File-Sharing möglich, und teils kann nur mithilfe der eigenen Webcam und eines Headsets etwas vorgetragen werden. Dies hängt mitunter von einem gewählten Leistungspaket ab. Im Webinar-Software-Vergleich unterscheiden sich die Leistungen auch in Bezug auf die Teilnehmeranzahl.

Bekannte Anbieter von Webinaren sind etwa Gotowebinar, Webinarjam oder Clickmeeting. Zu unterschiedlichen Kostenpunkten wählen die Anwender, in welcher Größe und welchem Umfang sie eine Online-Veranstaltung abhalten möchten. Nicht jeder Anwender möchte ein WordPress Webinar abhalten, sondern ist auch zufrieden mit der Nutzung eines Web-Angebots. Im Vergleich finden sich teils kostenfreie Optionen, wie etwa bei Google Hangouts, edudip Basic oder Zoom.us im kleinsten Paket. Mehr Leistungen müssen entsprechend bezahlt werden.

1. Webinar-Software ist vielseitig einsetzbar

webinar-software-vergleichstest
Gute Software ist einfach zu bedienen.

Eine Webinar-Software kennen viele Nutzer aus dem Bereich der Microsoft Webinare. Relevante Inhalte für Kunden werden mithilfe der Software im Internet vermittelt. In diversen Webinar-Software-Tests erscheinen zahlreiche Angebote für eine moderne Webcast Software, die zügig arbeitet und eine klare Übertragung garantiert. Es ist für den Anbieter eines Webinars wichtig, dass die Softwarelösung beispielsweise nicht die Geschwindigkeit der eigenen Webseite verlangsamt. Die beste Webinar-Software überzeugt durch eine hochwertige Übertragungsqualität von Bild und Ton.

Ein einfaches Headset oder Mikrofon sollte hierfür genügen. Es ist nicht die Absicht einer Webcast-Software, dass ein spezielles Mikrofon angeschafft wird. Geeignet sind natürlich Mikrofone von Røde oder Sennheiser als Ansteckmikrofron. Sollte das interne Mikrofon des Notebooks oder ein Headset funktionieren, kann ein Webinar auch ohne spezielles Mikrofon in optimaler Qualität abgehalten werden. Die Online Meeting Software sollte erlauben, alle Funktionen vorab zu testen. Leider präsentiert die Stiftung Warentest noch keinen Webinar-Software-Vergleichssieger. Vorteile und Nachteile von Webinar-Software sind also relevante Aspekte.

Vor- und Nachteile einer Webinar-Software transparent dargestellt:

  • Eine Verbindung für Zuhörer weltweit
  • Konferenzen sind im Internet durchführbar
  • Verschlüsselte Übertragungen gewährleisten Sicherheit
  • Langsame Verbindungen
  • Hohe Kosten
  • Jahres-Abonnements

Die drei wichtigsten Funktionen einer Webinar-Software erklären wir in folgender Übersicht:

Funktion Beschreibung
Webinar-Vortrag In erster Linie kann ein Vortrag gehalten werden – dieser funktioniert live oder über ein Video
File-Sharing Optimal dürfen Dokumente für den Download angeboten werden – entweder das Webinar selbst oder Informationen
Diskussion per Chat und Unterhaltung Eine gute Software ermöglicht einen gemeinsamen Chat über die Tastatur oder eine Unterhaltung – teilweise dürfen alle Nutzer ein Mikrofon verwenden

2. Webinar-Software für jeden Anspruch finden

Eine Webinar-Software wie Gotowebinar ist nicht die günstigste Lösung. Im Jahresdurchschnitt fallen hohe Kosten an, die manche Firmen oder Privatpersonen nicht bezahlen möchten. Ein Vergleich kann sich aus diesem Grund lohnen. Dafür bietet bereits das Basis-Paket des Anbieters einige Features, die andere Hersteller nicht anbieten. Darunter fallen Aufzeichnungen, umfangreiche Kontaktmöglichkeiten, kein externes Branding sowie Umfragen oder Berichte.

webinar-software-vergleichssieger
Ganz einfach ein eigenes Webinar erstellen.

Unsere Kaufberatung möchte nützliche und nötige Aspekte unterstreichen, damit eine passende Software gefunden werden kann. Auditive und visuelle Lehrmethoden werden immerhin durch Webinare vermittelt. Eine weitere Option ist, den Vortrag mit Folien zu kombinieren. Möchten Sie eine Art Webinar-Software-Test durchführen, sollten Sie in der persönlichen Testphase eine kostenfreie Lösung ausprobieren. Günstige Pakete eignen sich für den Anfang, wenn beispielsweise noch nicht viele Zuhörer vorhanden sind. Bis zu 100 Zuhörer sind nicht selten kostenfrei möglich.

Die Webinar-Software von Zoom ist ab 14 Euro im Monat eine optimale Option für zeitlich unbegrenzte Webinare mit bis zu 100 Teilnehmern. Unter einer zeitlichen Einschränkung ist diese auch kostenfrei erhältlich. Zoom erlaubt zahlreiche Features und auch einen Download für den Meeting-Client. Eine bekannte Marke ist außerdem Adobe Connect. Diese Webinar-Lösung ist für das Business und für private Zwecke geeignet. Kleinere Unternehmen zahlen beispielsweise 240 Euro pro Jahr. Allerdings ist von Beginn an nur ein Abo möglich,  und keine kurzzeitige Nutzung nicht möglich. Jedoch erhält der Kunde hierfür einen großen Speicher, Apps und Applikationen und weitere nützliche Zusatzfunktionen. Im Webinar-Software-Vergleich gibt es außerdem ab 19 Euro pro Monat die kleine Webinar-Lösung von Gotomeeting. In diesem Abo sind viele Features enthalten, aber nur bis zu 10 Webinar-Teilnehmer möglich.

3. Kaufberatung Webinar-Software: Eine einfache Bedienung ist wichtig

Eine Webinar-Software ist also nicht einfach zu finden. Eine hochwertige Lösung kostet im Vergleich etwas mehr, dafür ist sie aber sicher und bietet allerlei Features. Auch im Jahr 2018 sind beliebte Webinar-Tools jene, die sich sogar in eine Webseite einbinden lassen. Eine Webinar-Software sollte durch Funktionalität und einfache Bedienung überzeugen und trotzdem nicht „billig“ wirken. Gerade für den Verkauf eigener Inhalte oder Produkte punktet eine gute Software auch beim Kunden.

Anforderungen an eine Webinar-Software

Es gibt wichtige Kriterien an eine gute Software. Empfohlen werden etwa Erinnerungen für das Webinar, Einladungen, Bestätigungen für die Teilnahme und auch ein Nachfassen bei den Teilnehmern. Ein aktiver Kontakt zu den Teilnehmern muss gewährleistet sein, um z.B. kurzfristige Änderungen, Absagen oder Neuigkeiten mitzuteilen.

Gute Hersteller ermöglichen das Einbinden von Folien an geeigneter Stelle, um die Präsentation zu unterstützen. Eine HD-Qualität und rauschfreie Übertragung von Ton und Audio sind relevant. Ein kostenfreier Test ist also wünschenswert. Deswegen bieten allerlei Anbieter zunächst auch kostenfreie Accounts für den Einstieg oder zumindest Demo-Versionen an. Webinar-Software muss überwiegend nicht mit Apple oder Windows abgestimmt werden, sondern etwa nur auf dem eigenen Theme bei WordPress funktionieren.

In einem ersten Webinar-Software-Vergleich erscheint das Gotomeeting-Webinar durchaus teuer. Eine Webinar-Software muss nicht viel Geld kosten, damit bis zu 100 Zuhörer teilnehmen können. Eine günstige Webinar-Software gibt es hierfür um die 50 Euro. Eine live Webinar-Software kann sogar über Adobe günstiger und funktionaler sein. Immerhin gibt es dort einen großen Speicherplatz, Aufzeichnungen können abgelegt und erneut abgespielt werden. Auch ein Download oder eine Bestellung per Mail sind von Vorteil.

webinar-software-guenstig
Videokonferenzen schalten.

Eine Webinar Automation Software bietet in guter Qualität auch Zeichenwerkzeuge. Diese erlauben genauere Erläuterungen und auch das Eintippen von Text. Der Webinaranbieter ermöglicht hiermit mehr Transparenz und Funktionalität für den Seminarleiter. Auch Besprechungen profitieren von diesen Werkzeugen. Bei einem persönlichen Webinar-Software-Test kann diese Art jedoch ein wenig teuer sein. Die Webinar-Software von edudip bietet solche Werkzeuge bereits bei den kleinsten Paketen mit an. Allerdings kann das Webinar selbst nicht auf der eigenen Webseite eingebunden werden. Der Seminarleiter verfügt zusätzlich aber über einen Akademie-Bereich.

Ein Webmeeting sollte ohne zeitliche Verzögerungen stattfinden. Die Übertragung durch die Meeting-Software muss zeitnah erfolgen. Eine schnelle Internetverbindung ist aus diesem Grund notwendig. Webinar-Tools wie Go2meeting sind zwar etwas teurer, aber sie eignen sich besonders gut für das Video-Conferencing. Speziell für Unternehmen oder Freiberufler eignet sich eine derartige Webinar-Software. In diversen Tests wird diese Webinar-Plattform häufig gelobt. Günstigere Varianten wie Adobe Connect oder Zoom.us sind aber deswegen keineswegs schlechter.

Tipp: Eine Webinar-Software optimiert den Lerneffekt, weil die Aufmerksamkeit höher ist und die didaktischen Mittel optimal beschaffen sind.

Das Online-Webinar selbst ist aber nicht das wichtigste Feature. Speziell bei kostenpflichtiger Webinare-Software ist es wichtig, dass die Anmeldung und Anmeldebestätigung in einem schönen, eigenen Design gestaltet werden kann und nicht mit einem externen Logo oder einer externen Brand versehen ist. Ein individueller Auftritt sollte unbedingt möglich sein. Eine Webinarsoftware erfordert außer einer klaren Opt-In-Funktion und einer sicheren Bezahlung via SSL-Verschlüsselung sowie Kontaktmöglichkeiten. Erinnerungen an ein Webinar sind nicht weniger wichtig, als eine Umfrage zum Gefallen und zum Mehrwert des Online-Seminars. Eine gute Webinar-Software bietet möglichst zahlreiche Kontakt- und Übersichtsmöglichkeiten, Berichte und Auswertungen, sowie Statistiken.

4. Die Software korrekt anwenden

webinar-software-preissieger
Zeichnen Sie auch Audio auf.

Webinar-Software erfordert keinerlei Wartung, außer der Vorbereitung des Inhalts, der Durchführung und Auswertung des eigenen Webinars. Die Software wird im Internet angeboten und darf genutzt werden – bequem für den Anwender. Häufig kann ein Plugin des Anbieters auf der eigenen Webseite eingebaut werden, das ist aber kein Muss. Auch eine Landing Page beim Anbieter kann die richtige Lösung sein.

Ob nun Best-Wap-In oder Webinarjam, der Webinar-Leiter muss sich „nur“ noch um sein persönliches Webinar kümmern. Über den persönlichen Webinar-Software-Vergleichssieger werden Information zum Webinar erstellt und Einladungen verschickt. Die Webinar-Software kann Verknüpfungen zu Netzwerken herstellen, damit Werbung für das Webinar gemacht wird. In der Vorbereitungsphase werden geeignete Bilder ausgewählt und ein Einladungstext aufgesetzt. Ein eigener Test der Technik für die Umsetzung ist ebenfalls ganz besonders wichtig, um am Webinar-Tag bestens vorbereitet zu sein.

Hinweis: Der Anwender muss an sich keine Webinar-Software kaufen. Üblicherweise erhält der Nutzer ein Abo für ein Jahr oder für einige Monate. Hier sollte nach Bedarf gewählt werden.

Eine Studie von Prof. Dr. rer. pol. Thomas Urban zum Thema Webinar-Software hat gezeigt, dass zahlreiche Anwender bereits ein hohes Interesse an Webinaren zeigen. Die Akzeptanz ist speziell im gehobenen Alter überaus hoch.

5. Nützliche Fragen und Antworten rund um die Webinar-Software

5.1. Wie heißen bekannte Hersteller?

Zu der besten Webinar-Software zählt folgende:

  • Adobe Connect
  • ClickMeeting
  • Edudip
  • Facebook
  • GoToMeeting
  • GoMeetNow
  • Join.me
  • MegaMeeting
  • ReadyTalk
  • TeamViewer
  • WebEx
  • WebinarJam
  • Zoom.us

5.2. Welche Art von Webinar-Software eignet sich für welchen Anwender?

Webinare sind besonders für das eigene Business und Unternehmen nützlich. Webinar-Software ist folglich für den beruflichen Anwender gedacht und eröffnet neue Möglichkeiten für das Marketing, für die Vermittlung von Leistungen und für den Kontakt zu neuen Kunden. Trotzdem ist eine private Nutzung nicht weniger interessant. Im gewerblichen Bereich darf eine professionelle Lösung ruhig etwas Geld kosten. Geachtet werden muss auf die Professionalität des Auftritts.

Hinweis: Webinar-Software mit VoIP bieten eine gehobene Qualität und angenehme Verbindungsgeschwindigkeit.

5.3. Wo finde ich eine Webinar-Software für meine Ansprüche?

Auf der Suche nach einer Webinar-Software gelangen die Anwender auf die Webseiten der Anbieter oder auf amazon.de. Eine Webinar-Software sollte zuvor Anhang von Bewertungen ausgesucht werden.

Tipp: Webinar-Software für mehrere Anwender ist nützlich und interessant für Unternehmen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...