Bluetooth Tastatur Test 2018

Die besten Bluetooth-Keyboards im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Bluetooth-Keyboards sind leichter und kleiner als eine herkömmliche PC-Tastatur, weswegen sie sich besonders gut für unterwegs und zum Anschluss an Tablets oder Smartphones eignen.
  • Manche Funktastaturen verfügen über die Möglichkeit, sich mit mehreren Geräten zu verbinden, sodass durch simples Umschalten Tablet und SmartTV gleichzeitig bedient werden können.
  • Die drahtlosen Tastaturen werden, je nach Modell, durch integrierte Akkus oder Batterien betrieben.

bluetooth tastatur

Heutzutage sind Mobilität und Flexibilität im Job und bei der Freizeitgestaltung unabdingbar. Selten reist man dabei mit einem Laptop, möchte jedoch trotzdem längere Emails senden oder sich mit Freunden unterhalten.

Smartphones und Tablets bieten diese Möglichkeiten zwar, stoßen aber gerade beim Verfassen längerer Texte an ihre Grenzen. Die Touchscreen-Tastaturen sind zu klein und bieten kein natürliches Tippgefühl.

Eine simple Abhilfe schaffen dabei kabellose Tastaturen jeglicher Art. Auch das Büro und die privaten Schreibtische haben sie bereits erobert, da sie ein oft großes Kabelwirrwarr verhindern und zudem weniger Platz einnehmen als die gewöhnliche PC-Tastatur.

Somit werden Zugabteil und Flughafen zu bequemen Arbeitsbereichen. Zudem eignen sich Funktastaturen auch dazu, SmartTVs zu bedienen oder fungieren als Gaming-Tastatur, die dafür sorgt, auch vom Bett aus spielen zu können.

Die Wahl des richtigen Bluetooth-Keyboards hängt hauptsächlich von Größe und Gewicht der Tastatur sowie dem Betriebssystem des gewünschten Endgerätes ab. Des Weiteren bieten einige drahtlose Tastaturen zusätzliche Extras wie Tastenbeleuchtung oder integriertes Touchpad. Oft muss jedoch zusätzlich zu einer Tastatur eine Bluetooth-Maus gekauft werden.

Im Bluetooth-Tastaturen-Vergleich 2018 unserer Kaufberatung stellen wir Ihnen die wichtigsten Eigenschaften der verschiedenen Typen von Bluetooth-Tastaturen vor und klären auf, ob sie sich als Gaming-Tastatur oder SmartTV-Tastatur eignen.

1. So funktionieren Bluetooth-Tastaturen: Akkus, Batterien und Tastenanschläge

tablets reisen
Tablets auf Reisen sind ein guter Weg, um Filme zu schauen, eignen sich jedoch schlecht zum Arbeiten.

Kabellose Keyboards beziehen ihren Strom aus integrierten Akkus oder Batterien. Hier reichen meistens zwei AA-1,5V Batterien aus. Selbstverständlich müssen die Batterien gewechselt oder die Akkus aufgeladen werden. Je nach Verwendungszweck der Tastatur und Lebensdauer der Akkus halten diese bis zu 900 Stunden.

Durch das integrierte HID-Profil (Human Interface Device), mit dem die meisten Bluetooth-Tastaturen mittlerweile ausgestattet sind und das mit den meisten Bluetooth-Versionen kompatibel ist, können heutige Funktastaturen problemlos mit nahezu allen Geräten verbunden werden. Ausnahmen bilden hier eigene Bluetooth-Tastaturen für Android oder Mac.

Die Kopplung mit dem Endgerät bedarf keines Treibers. Die Ausgabegeräte, wie etwa das Smartphone oder das Tablet, besitzen einen Bluetooth-Empfänger. Sobald die Bluetooth-Funktion an beiden Geräten – Funktastatur und Endgerät – aktiviert ist, verbinden sie sich binnen weniger Sekunden automatisch miteinander. Ab jetzt werden die Anschläge auf der drahtlosen Tastatur per Funksignal auf das Ausgabegerät übertragen.

Bluetooth-Tastaturen im Test haben ergeben, dass sich SmartTVs bequem vom Sofa aus bedienen lassen, da das Funksignal auf bis zu 10 Meter ohne merkliche Einschränkungen auf die Übertragung der Anschläge funktioniert.

2. Kaufkriterien für Bluetooth-Tastaturen: Natürliches Tippgefühl, Design und Extras

2.1. Tastaturlayout und Tippgefühl

Was ist HID?

Unter HID versteht man das Human Interface Device. Die Devices sind Geräte, mit denen die Benutzer direkt interagieren können, wie etwa Tablets, Tastaturen oder Computermäuse. HID-Treiber sind heutzutage als Standard in allen Betriebssystemen vorhanden und fungieren als Schnittstelle, über die Geräte sich miteinander verbinden können.

Was im Vergleich zu herkömmlichen PC- oder Laptop-Tastaturen sofort auffällt, ist, dass kabellose Tastaturen oftmals weniger Tastenfelder haben. Die Reduktion der Tasten von 78 auf 64 Tasten verringert das Gewicht und die Größe des Keyboards und erhöht seine Mobilität.

Tastaturen mit 64 Tastenfeldern besitzen in der Regel keinen Ziffernblock sowie keine Funktionstasten oder Sondertaste wie etwa „Ende“ oder „Druck“.

Zudem liegen Bluetooth-Tastaturen flacher auf, weswegen die Tastenfelder an sich ebenfalls flacher und kleiner sind. Nur wenige Modelle bieten die Möglichkeit, sie mithilfe von integrierten Stützen schräg zu stellen.

Tipp: Wir raten, eine Eingewöhnungsphase einzuplanen oder vielleicht im Laden ein wenig auf der Tastatur zu tippen, um zu entscheiden, wie natürlich sich das Schreiben anfühlt.

2.2. Tastaturverarbeitung und Design

Schon auf den ersten Blick lassen sich in punkto Design große Unterschiede erkennen: Die kabellosen Tastaturen gibt es in verschiedenen Farben und Typen, als Mini-Tastatur, als zusammenrollbare oder faltbare Tastatur, als Tastatur mit Touchpad oder mit unterschiedlicher Tastenanzahl. Durch die verschiedenen Größen eignen sich einige Tastaturen besser als Bluetooth-Tastatur fürs Tablet, wohingegen andere eher eine PC-Tastatur substituieren.

Hinweis: Achten Sie beim Online-Kauf darauf, ob das Modell ein deutsches Tastaturlayout besitzt, also eine QWERTZ- statt einer QWERTY-Tastatur.

Auch bei der Qualität gibt es Unterschiede. Tastaturen von namenhaften Marken sind meistens teurer, jedoch besser verarbeitet. Dies zeichnet sich durch ein geringeres Gewicht, leisere Tippanschläge, zusätzliche Extras oder einen höheren Schutz vor Verschleiß durch Transport aus.

2.3. Extras und Besonderheiten

beleuchtete tastaturen
Beleuchtete Tastaturen sind besonders in den Dämmerungsstunden ein hilfreiches Extra.

Bisher hatte die Stiftung Warentest noch keine Bluetooth-Tastaturen im Test, weswegen wir Ihnen noch keinen Bluetooth-Tastaturen-Vergleichssieger des Prüfungsinstitutes vorstellen können.

Diverse Websites wie computerbild.de haben jedoch drahtlose Tastaturen im Test geprüft und ihre besten Bluetooth-Keyboards gekürt. Dabei sticht Logitech mit mehreren Modellen hervor.

2.4. Vor dem Kauf das Betriebssystem beachten

Besonderheiten sind Bluetooth-Tastaturen für Mac. Diese sind speziell auf das Betriebssystem abgestimmt und passen sich auch optisch den Designs der Marke an.

Deswegen ist es besonders wichtig, dass Sie sich erkundigen, mit welchen Betriebssystemen sich Ihre Wunschtastatur verbinden kann, bevor Sie eine Bluetooth-Tastatur kaufen. Ein Vergleich von Bluetooth-Tastaturen zeigt, dass die meisten sowohl mit iOS als auch Windows kompatibel sind, aber um böse Überraschungen zu vermeiden, lohnt sich ein Blick auf die Herstellerangaben.

2.5. Eine Alternative zur Bluetooth-Tastatur: Die USB-Tastatur

Folgende Vor- und Nachteile bieten die USB-Tastaturen:

  • Kein Wechsel von Batterie oder Akku notwendig
  • Hohe Reichweite (bis zu 60m)
  • Funkstörungen
  • Probleme bei der Erkennung des Treibers

3. Verschiedene Funktastaturmodelle in der Übersicht

Mini-Tastatur roll-/faltbare Tastatur Standardtastatur
mini tastatur faltbare tastatur standardtastatur
  • natürlicher Tastenanschlag
  • leiser Tastenanschlag
  • oft ergonomisch geformt
  • platzsparend in Rucksack oder Tasche verstaubar
  • bestens geeignet für unterwegs, z.B. im Zug, Bus oder in Wartebereichen
  • Keyboard verfügt selten über Ziffernblock
  • Standard sind 64 Tasten
  • strapazierfähig
  • leiser Tastenanschlag
  • wasserdicht
  • pflegeleicht
  • platzsparend verstaubar
  • bestens geeignet für unterwegs, z.B. in der Universität oder im Flugzeug
  • keine Standsicherheit
  • kein natürliches Tastenanschlaggefühl
  • Design ähnelt Tastaturen mit Kabel
  • Standsicherheit
  • natürliches Tastenanschlaggefühl
  • oftmals integriertes Touchpad
  • vergleichsweise groß
  • schwerer als Mini- oder Rolltastaturen
  • schlecht für unterwegs geeignet

4. Bluetooth-Tastaturen und ihr Nutzen als Gaming-Tastatur oder SmartTV-Tastatur

4.1. Bluetooth-Tastaturen als Gaming-Tastaturen

multimedia tastaturen
Es gibt spezielle Multimedia-Tastaturen, deren Design stark an Gamepads oder Controller erinnert.

Jedes PC-Spiel, das Sie gewöhnlich über die Tastatur steuern, lässt sich selbstverständlich auch mit den drahtlosen Tastaturen ohne Probleme spielen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Batterien oder Akkus vor dem Spielen aufgeladen sind, da es sonst passieren könnte, dass die Tastatur im Spiel ausfällt.

Dieses Problem lässt sich jedoch schnell durch Austausch der Akkus oder Batterien beheben. Computerspiele lassen sich dank der Drahtlostastatur bequem vom Bett oder Sofa aus spielen.

Anders sieht es bei Videospielen aus, die auf Konsolen laufen. Eine Verbindung mit der XBox ist derzeit noch nicht möglich, aber Bluetooth-Keyboards können mit der PlayStation 3 und PlayStation 4 verbunden werden. Da die Spiele allerdings nicht auf eine Bedienung mit der Tastatur ausgelegt sind, ist die Steuerung etwas umständlich.

4.2. Bluetooth-Tastaturen für den SmartTV

Mittlerweile besitzen alle neuen Fernseher einen Zugang zum Internet und die Möglichkeit, nach Belieben Apps herunterzuladen. Die sogenannten SmartTVs mit einer gewöhnlichen Fernbedienung zu bedienen, sich dabei quälen, tatsächlich den richtigen Buchstaben zu treffen – das ist oftmals sehr mühselig.

Abhilfe schaffen hier kabellose Tastaturen. Sie lassen sich bequem verbinden und ermöglichen es, dass Sie ganz entspannt im Browser surfen oder diverse Streaming-Apps nach Filmen Ihrer Wahl durchsuchen. Manchmal ist es etwas kompliziert, den Bluetooth-Zugang des SmartTVs zu finden, aber jeder Fernseher mit Wireless-Lan hat auch eine Bluetooth-Schnittstelle. Gegebenenfalls muss hier die Anleitung des Fernsehers zu Rate gezogen werden.

5. Wichtige Hersteller von kabellosen Tastaturen

  • Apple
  • Surpremery
  • boriyuan
  • Logitech
  • 1byone

6. Interessante Informationen zu Betriebssystem und spezifischen Tastaturen

6.1. Gibt es Bluetooth-Tastaturen speziell für Android?

Es gibt keine Bluetooth-Tastaturen, die speziell für das Android-Betriebssystem entwickelt wurden. Tastaturen, die sich mit Android-Systemen verbinden, sind auch immer mit Windows oder sogar iOS kompatibel. Im Bluetooth-Tastaturen-Test hat chip.de jedoch die drei besten Modelle günstiger Bluetooth-Tastaturen in der unteren Preis-Kategorie zwischen 15 und 25 Euro zusammengestellt.

6.2. Gibt es Bluetooth-Tastaturen speziell für Mac?

Apple hat eigens entwickelte Produkte für Mac, iPad und iPhone, die selbstverständlich im Design auf die anderen Apple-Linien abgestimmt sind. Hier gibt es beispielsweise das Smart Keyboard 12,9”, welches besonders gut für das iPad Pro geeignet ist. Die Tastatur lässt sich mit dem Device verbinden und zu einem Cover zusammenklappen. Es ist mit einer Größe von 31 x 24 x 1,5 cm und einem Gewicht von 499 g sehr handlich.

Es gibt jedoch auch drahtlose Tastaturen, die nicht von Apple hergestellt wurden und trotzdem mit dem iOS-Betriebssystem kompatibel sind. Ein Keyboard-Test speziell für das iPad hebt das Logitech Ultrathin Keyboard Cover hervor, da es für alle iPad-Modelle geeignet und hochwertig verarbeitet ist.

6.3. Welche Bluetooth-Tastaturen eignen sich für Tablets?

Bluetooth-Tastaturen für Tablets eignen sich besonders gut, wenn sie handlich, leicht und platzsparend sind. Deswegen sind Mini-Tastaturen oder roll- bzw. faltbare Tastaturen besonders empfehlenswert. Für die meisten Tablet-Modelle gibt es Tastaturen, die sich mit dem Endgerät verbinden lassen und sich durch Zusammenklappen zum zusätzlichen Schutz entwickeln.

6.4. Gibt es Bluetooth-Tastaturen mit Maus/Touchpad?

Mini-Tastaturen und rollbare Tastaturen besitzen generell kein Touchpad. Sie sind dafür kleiner und leichter als die Standardkeyboards. Viele größere Hersteller, wie etwa Logitech, bieten Sets bestehend aus kabelloser Tastatur und Maus an. Besonders speziell zur Bedienung des Heimkinos entwickelte Tastaturen haben oftmals ein integriertes Touchpad.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...