Headset Test 2018

Die besten Headsets im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Headsets erleichtern die Kommunikation. Wie beim Telefon können Sie gleichzeitig hören und sprechen. Am PC können Sie mithilfe eines Headsets über spezielle Programme wie Skype telefonieren.
  • Für unterschiedliche Bedürfnisse gibt es unterschiedliche Headsets. Beim Kauf sollten Sie berücksichtigen, ob es für Gamer, Autofahrer, Callcenter-Mitarbeiter oder den persönlichen Gebrauch zuhause gedacht ist.
  • Headsets haben die Vorteile, dass sie einen guten Klang haben und Ihre Hände bei der Videotelefonie oder beim Spielen frei bleiben.

headset test

Die Entwicklung von Headsets verlief Mitte des 20. Jahrhunderts, als Kopfhörer bereits auf dem Markt etabliert waren. Die Kombination von Kopfhörern und Mikrofon veränderte die Kommunikation in vielen Bereichen positiv. Da die Hände nun kein Telefon mehr halten mussten, konnten sie zusätzlich arbeiten. Multitasking ist dank Headset in vielen Bereichen möglich: Sie können während der Dateneingabe telefonieren, Spiele zocken und Telefonchats durchführen, Autofahren usw. Aus diesen Gründen werden immer leistungsstärkere Headsets für den Job, privaten Gebrauch oder für unterwegs entwickelt.

Mittlerweile ist die Technik in den Geräten so ausgereift, dass neben Telefonisten, Angestellten im Großraumbüro und Vielfahrern auch Gamer und Multimedia-Liebhaber Headsets verwenden.
Wir helfen Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Headset-Modell. In unserem Headset-Vergleich 2018 finden Sie eine ausführliche Kaufberatung und erhalten alle notwendigen Antworten auf Ihre Fragen.

1. Was ist ein Headset?

Ein Headset ist ein Kopfhörer, der mit einem Mikrofon verbunden ist. Dadurch haben Nutzer die Möglichkeit, ähnlich wie beim Telefonieren gleichzeitig zu hören und zu sprechen. Headsets gibt es in unterschiedlichen Bauarten und mit unterschiedlicher Qualität.
Zwischen diesen verschiedenen Headset-Bauarten wird unterschieden:

Form Bild Beschreibung
Binaurale Headsets binaurales headset Kennzeichen sind das Mikrofon und zwei Ohrmuscheln. Diese Bauart ähnelt dem klassischen Kopfhörer. Vorteil ist, dass Außengeräusche minimiert werden und ein Stereoklang und Surround-Klang ermöglicht wird. Musiker, Gamer und Callcenter-Angestellte können sich damit voll auf ihre Arbeit konzentrieren.
Monoaurale Headsets monoaurales headset Mono Headsets besitzen nur eine Ohrmuschel und das Mikrofon. Vorteil ist, dass Außengeräusche wahrgenommen werden. Im Büro oder Auto werden sie daher bevorzugt verwendet.
Intraaurale Headsets intrauaurales headset Intraaurale Headsets sind auch unter der Bezeichnung In-Ear-Headphones oder Ohrstecker bekannt. Anstelle von Ohrmuscheln besitzen sie Gehörgang-Hörer, die in das Ohr gesteckt werden. Das Mikrofon ist an einem Bügel oder Kabel integriert. Vorteil ist, dass sie ebenfalls Außengeräusche minimieren, sehr leicht und dadurch alltagstauglich sind. Verwendet werden sie daher sehr häufig unterwegs.
Kabellose Headsets kabellose headsets Sie finden kabellose Headsets auch unter der Bezeichnung Wireless bzw. Bluetooth Headsets. Wie die Bezeichnung verrät, funktionieren diese Headsets ohne Kabel. Die Übertragung erfolgt per Bluetooth, Funk oder DECT und der Betrieb per Akku. Vorteil ist eine sehr große Bewegungsfreiheit. Allerdings sind sie aufgrund der Technik etwas teurer in der Anschaffung.

2. Die unterschiedlichen Headsets im Detail

Headsets haben in den letzten Jahren eine starke Veränderung durchgemacht. Sie wurden in der Technik verfeinert und in der Bauart den unterschiedlichen Bedürfnissen angepasst. Während es vor einigen Jahren fast ausschließlich Headsets mit Kopfbügel plus Ohrmuscheln und Mikrofonbügel gab, werden mittlerweile Modelle ohne Bügel angeboten. Zur Auswahl stehen folgende Headset-Typen:

2.1. Telefon-Headsets für unkomplizierte Büroarbeit

telefonheadsets
Dort, wo viel telefoniert wird, kommen Telefon-Headsets häufig zum Einsatz.

Das Telefon-Headset kommt häufig in der Arbeitswelt zum Einsatz. In Callcentern, Sekretariaten aber auch am Flughafen und Vertrieb erleichtern Sie die Arbeit. Während des Telefonats können gleichzeitig Daten verarbeitet werden, ohne das Telefon dabei umständlich zwischen Kopf und Schultern klemmen zu müssen. Diese Headsets bestehen häufig aus zwei Ohrmuscheln, einem Kopfbügel und Mikrofonbügel. Je nach Modell sind sie komfortabel gepolstert, können direkt am Kopfhörer bedient werden und unterdrücken Umgebungsgeräusche. Teilweise werden Telefon-Headsets mit gutem Mikro auch nur mit einer Ohrmuschel angeboten, wenn der Nutzer weiterhin ansprechbar bleiben muss.

2.2. In-Ear-Headsets für den mobilen Einsatz

in ear headsets
In-Ear-Headsets für den mobilen Einsatz.

Die Modelle dieser Kategorie werden häufig für mobile Geräte wie Smartphone, Tablet oder Laptop genutzt. Sie sind unterwegs sehr praktisch, da sie kompakt verstaut werden können. Statt Ohrmuscheln haben sie Ohrstecker und das Mikrofon ist im Kabel integriert. Dadurch finden sie genügend Platz in der Hosen- oder Jackentasche. Beim Sport, im Auto oder beim Spazieren werden Handy Headsets einfach eingestöpselt, um Musik zu hören oder Telefonate zu führen. Beim Vergleich von Headsets stellte sich heraus, dass die Klangqualität überzeugt, jedoch die Sprachqualität im Vergleich zu Telefon- oder PS4-Headsets etwas schlechter abschneidet.

2.3. Gaming-Headsets für mehr Spielspaß

Gaming-Headsets werden speziell für Spiele am Computer oder einer Konsole entwickelt. Sie haben in der Regel einen klassischen Aufbau, bestehend aus zwei Ohrmuscheln und den Kopf- und Mikrofonbügeln. Gamer sollten auf eine sehr gute Sound- und Sprachqualität beim Headset achten, um vollständig in das Spiel hineinzutauchen. Auch spielen Komfort und Rauschunterdrückung eine große Rolle. Mit einem PS4-Headset oder ähnlichem Modell haben Gamer den Vorteil, dass sie sich mit anderen Spielern austauschen können, während sie die Bedienelemente bzw. Tastatur verwenden.

2.4. Bluetooth-Headsets für kabelloses Telefonieren

Im Auto schnell ein In-Ear-Headset einstöpseln oder ein Telefon-Headset aufsetzen, macht wenig Sinn. Für diese und ähnliche Situationen empfiehlt sich ein Bluetooth-Headset, das an das Ohr geklemmt oder eingestöpselt wird. Unterwegs hat es den Vorteil, dass es kaum ins Gewicht fällt. Zudem sitzen sie fest genug, um beispielsweise beim Joggen nicht abzufallen.

3. Kaufberatung: Darauf sollten Sie beim Headset-Kauf achten

3.1. Legen Sie den Verwendungszweck fest

Bevor Sie sich ein Headset zulegen, sollten Sie sich überlegen, wofür Sie es benötigen. Wichtig ist die Überlegung deshalb, weil die meisten Headsets speziell ausgestattet sind, um die Ansprüche der Käufer zu erfüllen.
Brauchen Sie ein Headset für das Büro und hin und wieder für Ihren PC/Konsole? Wählen Sie am besten einen Allrounder ohne Spezifizierung. Diese Headset-Arten sind vergleichsweise günstig. Unter Umständen müssen Sie jedoch Abstriche im Tragekomfort, der Klang- und Sprachqualität oder Zuverlässigkeit machen.
Möchten Sie Headsets für unterwegs oder beim Sport verwenden, dann sollten Sie In-Ear-Headsets wählen, die eventuell sogar mit einem kleinen Ohrbügel gesichert werden können. Dazu zählen Smartphone-Headsets und Bluetooth-Headsets.
Benötigen Sie ein Headset für den Job oder Zuhause, um komfortabel Telefonmeetings und Telefongespräche durchzuführen, dann wählen Sie ein Telefon-Headset. Diese können unterschiedlich ausgestattet sein: Mit extra viel Tragekomfort, Rauschunterdrückung, Bedienelementen am Bügel oder einem hochwertigen Mikrofon.
Für unterwegs im Auto und Zuhause sind Bluetooth-Headsets häufig im Gebrauch. Da nur ein Ohr beschallt wird, bleibt noch ausreichend Aufmerksamkeit für den Autoverkehr oder Mitmenschen.

3.2. Klang- und Sprachqualität sind für Musik- und Filmwiedergabe entscheidend

Offene oder geschlossene Kopfhörer?

Bei der Wahl der Kopfhörer haben Sie die Wahl zwischen Over-Ear-Kopfhörer und On-Ear-Kopfhörer. Over-Ear-Kopfhörer umschließen das Ohr komplett, wodurch Hintergrundgeräusche nicht mehr zu hören sind. Zudem ist der Tragekomfort sehr gut. On-Ear-Kopfhörer liegen auf und erzeugen dadurch einen besseren räumlichen Sound.

Benutzen Sie Ihr zukünftiges Headset hauptsächlich zum Spielen oder Musik-hören, dann sind Headsets empfehlenswert, die beide Ohren beschallen. Nur dann entfaltet sich ein überzeugender Klang. Hier haben Sie die Wahl zwischen Headsets mit Stereo- und Surround Sound. Letzteres ist eine Kaufempfehlung für die Nutzer, die das Headset neben dem Spielen auch zum Hören ihrer Musik oder Filmanschauen verwenden.

3.3. Mit oder ohne Kabel?

Headsets ohne Kabel sind äußerst praktisch, da es beim Handling nicht mehr stört. Sie brauchen sich nicht über einen Kabelsalat, Kabelbruch, zu kurze Kabel oder falsche bzw. nicht vorhandene Anschlüsse ärgern. Trotzdem sind Bluetooth-Headsets nicht in jedem Fall empfehlenswert. Denn sie werden über einen Akku betrieben, der je nach Modell schon bald wieder aufgeladen werden muss. Kabellose Headsets eignen sich daher gut beim Telefonieren, wenn es zwischendurch geladen werden kann. Zudem müssen Sie immer eine bestimmte Reichweite einhalten, damit die Übertragung störungsfrei funktioniert. Prüfen Sie die Vor- und Nachteile vor einem Kauf:

  • Bequeme Verwendung ohne Kabel
  • Größerer Frauraum
  • Erhöhte Sicherheit beim Fahren
  • Hochwertige kabellose PC-Headsets erhältlich
  • Akku muss regelmäßig geladen werden
  • Reichweite muss eingehalten werden
  • Funklöcher und andere Funkwellen können Störungen erzeugen

3.4. Auf hohen Tragekomfort achten

Tragekomfort spielt eine große Rolle beim Headset-Kauf, wenn sie es häufig verwenden. Vor allem im Büro oder beim Gaming sind stabile Headsets empfehlenswert, die im Kopfbereich gut gepolstert sind. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Kopfhörer eingestellt werden können, damit sie gut sitzen. Beim Spielen oder Telefonieren sollten Sie nicht verrutschen, auch wenn Sie sich dabei bewegen. Gleichzeitig darf der Druck auf die Ohren nicht zu stark sein, da ansonsten Kopf- und Ohrenschmerzen am Abend garantiert sind. Austesten sollten sie außerdem, ob sie Ohrmuscheln bevorzugen, die das Ohr komplett umschließen oder nur aufliegen.

Tipp: Für Brillenträger empfehlen wir In-Ear-Gaming-Headsets ohne Ohrmuscheln. Wenn der Sound jedoch eine große Rolle spielt, dann sind Headsets mit Ohrmuscheln komfortabel, die das Ohr komplett bedecken.

4. Pflege- und Reinigungstipps für Headsets

Headsets im täglichen Gebrauch sollten hin und wieder gereinigt werden. Schweiß, Schmutz und allerlei Bakterien können sich im Mikrofon und Kopfhörer bzw. Ohrstecker sammeln. Speziell für Headsets gibt es Reinigungsprodukte, die mit einem weichen Mikrofasertuch verwendet werden. Man kann jedoch auch milde Reinigungsmittel verwenden.

Achtung: Das Headset sollten Sie nicht nass reinigen, da die Elektronik sonst beschädigt werden könnte.

5. Headsets-Test der Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat Bluetooth-Headsets getestet und die Ergebnisse inklusive Headset-Vergleichssieger in der Ausgabe 06/2017 veröffentlicht. Der Headset-Test zeigt, dass es preisgünstige Modelle gibt, die für anspruchsvolle Gamer jedoch keine ausreichende Klang- und Sprachqualität aufweisen.

6. Fragen und Antworten rund um Headsets

6.1. Welches sind die wichtigsten Marken und Headset-Hersteller

Es gibt einige Marken, die sich auf Headsets spezialisiert haben und die besten Headsets produzieren. Diese bieten eine Fülle von technischen Details und verschiedenen Typen:

  • Sennheiser
  • Logitech
  • Bose
  • Steelseries
  • Philips
  • Razer
  • Plantronics

Doch auch andere Elektronik-Produzenten und Handy-Hersteller stellen vernünftige Headsets her, da der Bedarf im Alltag gestiegen ist:

  • Apple
  • Microsoft
  • Sony
  • Asus

6.2. Welches Gaming-Headset ist empfehlenswert?

Die meisten Gaming-Headsets können Sie problemlos an den PC oder an eine Konsole anschließen. Hier sollten Sie ein Modell wählen, das komfortabel ist und die Ausstattungen besitzt, die Sie bevorzugen:

  • Mit oder ohne Kabel
  • Ohrmuscheln, die das Ohr umschließen oder aufliegen
  • klappbare Mikrofonbügel
  • Rauschunterdrückung
  • Surround Wiedergabe
  • Anschlussart

Am besten überprüfen Sie vor dem Kauf, welcher Anschluss benötigt wird:

Modell Anschlussmöglichkeiten
PC
  • Anschluss von USB-Headsets möglich
  • Anschluss über Klinkenstecker möglich
PS3
  • Verbindung per Bluetooth möglich
  • USB-Anschlüsse vorhanden
PS4
  • Bluetooth vorhanden
  • Anschluss per USB möglich
  • Headsets mit Klinkenstecker benötigen einen Adapter

6.3. Welches Headset verwende ich für die Xbox One?

Ältere Headsets mit Klinkenstecker können per Adapter mit der Xbox One verbunden werden. Am einfachsten werden Headsets von Microsoft selbst angeschlossen. Bluetooth-Headsets können nicht mit der Konsole verbunden werden.

6.4. Welches Zubehör ist nützlich?

Empfehlenswert sind Headsets, die direkt mit passendem Zubehör wie Kabel, Adapter oder Ersatzpolster verkauft werden. Je nach Einsatz kann zusätzlich ein Windschutz sinnvoll sein, wenn das Gerät häufig Outdoor verwendet wird. Nach einer bestimmten Zeit sind neue Ohr- und Mikrofonpolster ratsam oder ein neuer Akku. Hierbei sollten Sie jedoch immer auf den Preis achten, ob am Ende nicht eine Neuanschaffung sinnvoller ist.

6.5. Was kostet ein Headset?

Ausstattung, Zubehör und Funktion eines Headsets bestimmen den Preis. Einfache Mono-Headsets in guter Qualität bekommen Sie schon ab 12 Euro. Die Preise können auf über 200 Euro steigen, wenn es sich um neuartige VR-Headsets mit besonderer Technologie handelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Loading...