Kopfhörer Test 2018

Die besten Kopfhörer im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Kopfhörer lassen sich hauptsächlich in drei verschiedene Bauarten unterteilen. In-Ear Kopfhörer sind am flexibelsten, Over-Ear Kopfhörer sind meist klobig, aber haben den besten Klang. Beide Welten treffen sich beim stylischen On-Ear Kopfhörer, der auch unterwegs guten Klang bietet.
  • Neueste Technologien verändern die Kopfhörer-Szene. Vor allem Bluetooth-Kopfhörer erleben seit dem ersten iPhone ohne Klinkenbuchse ein starkes Beliebtheitswachstum.
  • Sie finden für jeden Anlass einen guten Kopfhörer. Ob für Sport, DJing oder Gaming: Die Hersteller lassen sich genug einfallen, um Ihnen in diversen Situationen angemessen das Ohr zu verwöhnen.

kopfhoerer test

Kopfhörer besitzen die Macht, einen in Sekundenschnelle in eine andere Welt zu katapultieren. Aufgesetzt, einen Knopf gedrückt und schon startet das Hörbuch oder die Musik – idealerweise in allerbester Qualität. Natürlich spielt dabei auch die Umgebung eine entscheidende Rolle. Im stillen Wohnzimmer braucht der Kopfhörer andere Eigenschaften als im lärmenden Bahnhof.

Zudem ist es auch entscheidend, was Ihre musikalischen Vorlieben sind. Basslastige Rock- und Pop-Musik benötigt einen anderen Sound als feiner Jazz oder Klassik. Auch für Hörbücher und Unterhaltung im Fernsehen gibt es Kopfhörer, die besonders auf die Wiedergabe von Stimmen ausgelegt sind.

In unserem Ratgeber finden Sie den Kopfhörer, der am besten Ihre Wünsche erfüllt. Egal ob kabellose Kopfhörer, Sportkopfhörer oder HiFi-Kopfhörer – der Kopfhörer-Vergleich 2018 hilft Ihnen bei der schwierigen Entscheidung.

1. In-Ear oder Bügelkopfhörer? Die Form entscheidet über Klang

silikonaufsaetze
Klassische schwarze In-Ear-Kopfhörer mit Silikon-Aufsätzen.

Die klassische Variante dieser HiFi-Wiedergabegeräte ist und bleibt der Bügelkopfhörer. Der sogenannte „Knopf im Ohr“ – also der In-Ear Kopfhörer – wurde erst später entwickelt, um den Sound mobiler zu machen.

Auch wenn diese Art der Kopfhörer heute kaum noch wegzudenken ist, stellte Sie Sound-Ingenieure damals vor Herausforderungen.

Denn Schall entsteht in der Luft – und wo keine Luft ist, hat der Schall es schwer. Deswegen ist die Klangqualität der In-Ears bis heute ein Kompromiss zu den hohen Ansprüchen der HiFi-Geschwister.

Nichtsdestotrotz werden die In-Ear-Kopfhörer immer weiterentwickelt. Neue Bauformen, die sich besonders gut der Ohrmuschel anpassen sollen, kommen wieder und wieder auf den Markt. Und sie erfreuen sich großer Beliebtheit.

Das liegt vor allem daran, dass sie so flexibel einsetzbar sind. Im Fitnessstudio, beim Joggen oder in der Bahn – Musikgenuss unterwegs ist immer garantiert.

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Vor- und Nachteile der In-Ear Modelle gegenüber den On-Ear und Over-Ear Kopfhörern:

  • Das Isolieren von Außengeräuschen ist eine große Stärke der In-Ears. Sie können den Sound auch unterwegs und an lauten Plätzen wie Bahnhöfen genießen.
  • Die kompakte Bauart lässt Sie die Kopfhörer überall mit hinnehmen, ohne dass Sie eine Tasche benötigen.
  • Alle In-Ear Modelle lassen sich ohne Verstärker direkt an das Audio-Gerät anschließen.
  • Die kleinen Kopfhörer eignen sich vor allem für den Sport aufgrund ihres geringen Gewichts und der Mobilität.
  • Soundmäßig kann vor allem der Bass der Kopfhörer überzeugen. Höhen gehen oft unter.
  • Die Bauform ist natürlich genormt und kann nicht gleichermaßen in jedes Ohr passen. Die meisten Hersteller liefern drei bis acht Silikonaufsätze in unterschiedlichen Größen, damit jeder die richtige Passform finden kann.
  • Die Nutzung im Straßenverkehr kann bei gut isolierten Kopfhörern gefährlich sein.
  • Geschlossene Kopfhörer bieten aufgrund ihrer Bauweise immer noch einen besseren Sound als In-Ears. Der In-Ear Klang ist oft bass- und mittenbetont, klare Höhen gehen leider häufig verloren.

2. Die Alternativen zum klassischen Kabel: Bluetooth- und Funkkopfhörer

Neben der klassischen Verbindung über die Klinkenbuchse erfreuen sich alternative Verbindungsarten immer größerer Beliebtheit. Der Verzicht auf das Kabel steht in der Freizeit für zusätzliche Bewegungsfreiheit, ohne auf Klang verzichten zu müssen. Die beiden Systeme Bluetooth und Funk scheinen sich dabei zu bewähren.

2.1. Bluetooth-Kopfhörer für den Einsatz unterwegs

Das perfekte Gehör

Im Laufe unseres Lebens muten wir unseren Ohren viel zu: laute Partys, Stadtverkehr oder Konzerte. Eine neue App soll zusammen mit speziellen Kopfhörern die geschädigten Frequenzen analysieren, um diese beim Musikhören auszugleichen und Ihnen das perfekte Gehör wiederzugeben.

Kabellose Kopfhörer mit Bluetooth bekommen die Audiosignale vom Gerät übermittelt. Der Übertragungsstandard ist bei den meisten elektronischen Geräten wie Laptops und Smartphones vorhanden.

Und nicht nur Bluetooth-Kopfhörer stehen zurzeit hoch im Kurs, auch Lautsprecher können punkten, wenn sie bewegungsfrei betreibbar sind.

Der große Vorteil der Bluetooth-Kopfhörer liegt auch darin, dass sie den Sound übermittelt bekommen, ohne an ein Gerät gekoppelt zu sein. So kann der Träger sich frei bewegen und ist von Kabelgewirr befreit.

In der Wohnung überwindet die Übertragungstechnik auch problemlos Wände, die Reichweite ist abhängig von der Geräteklasse, liegt aber bei diesen Kopfhörern ohne Kabel meist bei circa 10 Metern. Aufgrund der Kompaktheit beginnen nun auch Bluetooth-Ohrhörer den Markt zu erobern.

So gut wie alle Hersteller haben auch schnurlose Kopfhörer mit Bluetooth im Angebot. Ein besonders beliebtes Modell ist der Bose QuietComfort 35. Doch auch die neuesten iPhone-In-Ear Kopfhörer sind kabellos und werden nur per Bluetooth betrieben. Die meisten Modelle besitzen auch ein integriertes Headset mit Mikrofon für entspannte Telefonate.

Vor kurzem kam die fünfte Bluetooth-Generation auf den Markt. Diese verspricht doppelte Übertragungsgeschwindigkeit und vierfache Reichweite.

2.2. Kopfhörer mit Funk für den Einsatz zuhause

Eine andere Art der Wireless-Kopfhörer sind Funkkopfhörer, die speziell für den Film- und Musikgenuss zuhause konzipiert sind. Die Wiedergabestation wird an eine Basisstation angeschlossen, zu welcher der Kopfhörer eine 2,4-GHz-Funkverbindung herstellt.

Funk-Kopfhörer sind groß und meist für die Nutzung am Fernseher oder der HiFi-Stereoanlage konzipiert. Sie besitzen einen hochwertigen Sound und geben als Surround-Kopfhörer auch Nuancen in Filmen und bei klassischen Konzerten perfekt wieder. Die klassische Bauform ist die eines drahtlosen Over-Ear-Kopfhörers.

3. Weitergedacht: Besondere Kopfhörer für besondere Situationen

Die Hersteller von Kopfhörern sind immer darauf bedacht, jedem Musik-Konsumenten einen speziell zugeschnittenen Kopfhörer zur Verfügung zu stellen. Dabei legen einige Marken ihren Fokus auch auf spezielle Zielgruppen.

So sind Beats für HipHop-Hörer und –Künstler, Bose-Kopfhörer für Soundliebhaber und Marshall-Produkte für Rock-Musik konzipiert.

Doch auch für besondere Tätigkeiten und Hobbys gibt es Kopfhörer, die Musik mit angenehmem Handling und perfektem Sound übertragen. In der folgenden Tabelle finden Sie die wichtigsten Modelle:

Kopfhörer-Typ Eigenschaften
Sport In-Ear-Kopfhörer
sport in ear
Kopfhörer zum Joggen oder fürs Fitnessstudio sind oft extra basslastig, um den Hörer zusätzlich zu motivieren. Außerdem besitzen viele einen Haken, der den Sitz im Ohr stabilisiert.

Sie sind wasserfest, damit auch schweißtreibende Tätigkeiten Sie nicht beschädigen. Viele Modelle besitzen zudem eine Bluetooth-Verbindung, damit das Kabel nicht stört.

DJ-Kopfhörer
dj kopfhoerer
DJ-Kopfhörer sind extra dafür gebaut, im Club Musik für die ultimative Party aufzulegen. Sie besitzen meistens drehbare Ohrmuscheln, um flexibel aufgesetzt zu werden und eventuell ein Ohr freizulassen.

Zudem haben Sie einen klaren Klang und Schallisolierung, damit der DJ auch im Club alle Feinheiten im Klangbild wahrnimmt.

Noise-Cancelling Kopfhörer
noise cancelling kopfhoerer
Active Noise-Cancelling (ANC) Kopfhörer isolieren Geräusche der Außenwelt. Gerade Pendler oder Vielflieger können so auch unterwegs einschränkungslos ihre Musik genießen.

Durch eine spezielle Technik werden alle Bewegungsgeräusche aufgenommen und durch invertierte Schallwellen am Ohr ausgeglichen. Die Technik benötigt allerdings eine zusätzliche Stromversorgung, die sich oft in einem externen Kästchen verbirgt.

wasserdichte Kopfhörer
wasserdichte kopfhoerer
Für Schwimmer, die sich beim Training pushen wollen, sind wasserdichte Wireless-Kopfhörer ideale Begleiter. Mit einem speziellen Aufsatz sind sie so konzipiert, dass sie nicht aus dem Ohr fallen.

Außerdem sind sie bis zu einer Tiefe von drei Metern wasserfest. Von Sony gibt es wasserdichte Kopfhörer zu kaufen, die bereits einen MP3-Player integriert haben.

Achtung: Im Straßenverkehr können ANC-Kopfhörer auch zur Gefahr werden, wenn Sie zum Beispiel ein sich näherndes Auto nicht wahrnehmen.

4. Das sagt Stiftung Warentest zu Kopfhörern im Test

Der Kopfhörer-Test ist ein viel diskutiertes Thema bei der Stiftung Warentest. Neben dem generellen Kopfhörer-Test werden auch die einzelnen Bauarten wie In-Ears oder Bluetooth-Kopfhörer einzeln getestet.

Der beste Kopfhörer laut der Ausgabe 05/2014 ist der Sennheiser HD 229. Dabei hebt das Magazin hervor, dass nicht unbedingt der Preis über die Qualität entscheidet: Auch günstige Kopfhörer liefern gute Klangqualität.

Unter den Kopfhörern der Kategorie In-Ear konnten im August 2015 mit den Momentum In-Ear auch Sennheiser-Ohrhörer punkten. Erfreulich bei diesem Test: Nur 3 Modelle konnten nicht mit „Gut“ überzeugen, kein Produkt fiel durch. Der beste Bluetooth-Kopfhörer Urbanite XL Wireless kommt ebenfalls von Sennheiser (1,9).

5. FAQ: Die wichtigsten Fragen zu Kopfhörern beantwortet

5.1. Wie wickelt man Kopfhörer richtig auf?

kabelsalat wickeltechnik
Kabelsalat lässt sich mit der richtigen Aufwickel-Technik vermeiden.

Viele Nutzer haben das Problem, dass die Kopfhörer sich bei Nicht-Benutzung in der Jacke verheddern und nur mit einiger Kleinarbeit wieder auseinander zu bekommen sind.

Die einfachste Technik zum Aufrollen funktioniert ohne lästiges Equipment. Sie nehmen einfach die flache Hand und wickeln die Kopfhörer einige Male drum herum. Achten Sie dabei darauf, dass das Kabel nicht in sich verdreht ist.

Die letzten Zentimeter nutzen Sie, um den Kabel-Kreis zusammenzubinden. Den Stecker befestigen Sie dann in einer der entstandenen Schlaufen.

Tipp: Viele hochwertige Kopfhörer beinhalten auch eine praktische und schicke Aufbewahrungsbox, in der diese vor Verheddern und Verschmutzung geschützt sind. Informieren Sie sich bei der Kaufberatung auch über zusätzliche Cases.

5.2. Wo kann man Kopfhörer reparieren lassen?

Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie feststellen müssen, dass Ihre Kopfhörer langsam den Geist aufgeben. Auch hochwertige Kopfhörer sind dagegen bei häufigem Gebrauch und Transport nicht geschützt. Die Schwachstelle ist meistens das Kabel oder die Ohrschützer.

Ist der Ton weg, so kann ein hin- und herbiegen des Kabels relativ schnell die Schwachstelle ausfindig machen. Hier punkten natürlich Bügelkopfhörer mit austauschbarem Kabel. Im Idealfall besitzen sie ein Standardkabel, diese lassen sich nämlich günstiger austauschen als spezielle Markenkabel.

Wenn die Schwachstelle am Stecker liegt, kann auch dieser vom Elektrofachmann ausgetauscht werden. Generell kann mit professionellem Löten auch an verbauten Kabeln viel geholfen werden.

Achtung: Bei vielen Herstellern bedeutet das Eingreifen in die Technik einen Verfall der Garantie. Informieren Sie sich deshalb immer direkt beim Hersteller über mögliche Reparaturen.

5.3. Wie werden Kopfhörer am besten gereinigt?

Wasser sollte bei der Reinigung von Kopfhörern unbedingt vermieden werden, da sonst die elektrischen Kontakte beschädigt werden könnten. Für eine grobe Staubentfernung reicht oft kräftiges Pusten, um die Flächen sauber zu bekommen.

Für enge Stellen nutzen Sie am besten Wattestäbchen oder Zahnstocher. Zusätzlich helfen ein Mikrofasertuch und angefeuchtete Reinigungstücher. Oft sind auch in der Gebrauchsanweisung Tipps zur Reinigung enthalten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,36 von 5)
Loading...