Tastatur mit Touchpad Test 2018

Die besten Smart-TV-Tastaturen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Tastatur mit Touchpad benötigt weniger Platz als die Kombination aus Maus und Tastatur.
  • Eine Tastatur mit Touchpad kann mehr als nur schreiben: Mit ihr ist die komfortable Steuerung von Medieninhalten auf Smartphone, Tablet und Smart-TV möglich.
  • Tastaturen mit Touchpad sind nicht übermäßig teuer. Günstige Modelle sind bereits unter 20 Euro zu haben.

tastatur mit touchpad test

Bei Laptop-Computern und Notebooks stellt das Touchpad bereits seit langem einen festen Bestandteil der Peripherie dar. Es ermöglicht die Bedienung auf engstem Raum und ersetzt vollständig die Maus. Mit steigender Leistungsfähigkeit offerieren aber auch Tablets und Smartphones zunehmend Computer-Qualitäten und werden mehr und mehr als Ersatz für die unhandlicheren Computer eingesetzt.

Einzig die Bedienung über die Display-Tastatur ist auf Dauer nicht sonderlich praktisch. Sehr viel komfortabler lassen sich die mobilen Endgeräte über ein Keyboard mit Touchpad bedienen. Wenn die Tastatur mit Touchpad kabelgebunden ist, kann sie die Bewegungsfreiheit allerdings einschränken. Besser ist eine kabellose Tastatur, die maximale Flexibilität ermöglicht.

In diesem Artikel finden sich Informationen darüber, was eine Funktastatur leisten kann und auf welche technischen Aspekte es ankommt. Zudem geben wir Ihnen Hinweise, worauf Sie bei einem Funktastatur-Vergleich achten sollten. Im Tastatur-mit-Touchpad-Vergleich 2018 kommt es nicht nur auf die kompakte Bauart an, sondern auch auf die Zusatzfunktionen, die eine solche Tastatur bietet. Erfahren Sie mehr über

  • die technischen Eigenschaften eines Keyboards mit Touchpad
  • die Einsatzmöglichkeiten dieser Tastaturen
  • die wichtigsten Punkte beim Kauf

1. Von Kabel bis Bluetooth: Diese Tastaturen mit Touchpad gibt es

Welches die beste Tastatur mit Touchpad für Ihre Anwendungen ist, finden Sie am besten mit einem persönlichen Test für Tastaturen mit Touchpad heraus. Je genauer Sie sich vorab über Ihre Bedürfnisse im Klaren sind, desto gezielter können Sie eine Tastatur mit Touchpad kaufen.

1.1. Auf diese Arten lässt sich die Verbindung zwischen Tastatur und Endgerät herstellen

Um mit dem Tablet und Konsorten zu kommunizieren, muss zunächst eine Verbindung zwischen der Tastatur und dem Endgerät hergestellt werden. Dazu kommt eine Kabelverbindung ebenso in Frage wie zwei Varianten der Funk-Übertragung.

1.1.1. Kabelverbindung
tastatur kabel
Ganz auf Kabel können noch nicht alle Varianten der Tastatur mit Touchpad verzichten.

Die einfachste Variante ist die Verbindung über ein Kabel. Dabei wird genauso wie bei einer Tastatur am PC eine Verbindung über einen USB- oder Mikro-USB-Port am Endgerät hergestellt.

Ist die Tastatur kabelgebunden, kann es zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit kommen. Ein Vorteil der Verbindung via Kabel ist, dass die Tastatur von der Spannungsquelle des Endgeräts mitversorgt werden kann. Dadurch müssen keine zusätzlichen Akkus in der Tastatur verbaut werden. Auf diese Weise kann Gewicht eingespart werden und die Tastatur kann noch etwas kompakter ausfallen.

Wesentlich mehr Flexibilität ermöglicht eine Wireless-Tastatur. Damit diese Art der Verbindung klappt, sind zusätzliche Akkus für die Tastatur notwendig. Wer den Eindruck hat, seine neue Tastatur funktioniert nicht, sollte als erste Maßnahme unbedingt das Akku-Fach checken. Werden Tablet und Tastatur wireless verbunden, kommen zwei Verbindungsarten infrage. Neben der Verbindung via Bluetooth ist auch die Kombination USB / wireless möglich.

1.1.2. Bluetooth-Tastatur

Fast jedes Smartphone oder Tablet ist heutzutage mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet. Diese Art der Verbindung bietet den großen Vorteil, dass keine zusätzliche Hardware notwendig ist und keiner der meist nicht allzu üppig vorhandenen Steckplätze unnötig belegt wird. Zur Verbindung muss lediglich an beiden Geräten Bluetooth aktiviert werden, dann sollte die Kopplung auch schon stehen.

1.1.3.Verbindung via USB

Soll eine USB-Tastatur zum Einsatz kommen, ist ein kleiner zusätzlicher Stecker, ein sogenannter USB-Dongle notwendig. Der Dongle wird in einen freien Steckplatz am Tablet gesteckt und dient quasi als Mini-Antenne, um mit der USB-Tastatur Verbindung aufzunehmen.

USB-Tastaturen gibt es ebenso wie Bluetooth-Tastaturen in unterschiedlichen Kategorien von zahlreichen Herstellern. Soll die Tastatur mit Touchpad über USB angeschlossen werden, muss das Endgerät über den entsprechenden Steckplatz verfügen.

1.2. Die Qual der Wahl bei der Tastaturanordnung

nummernblock tastatur
Auf einen Nummernblock wird aus Platzgründen bei den meisten Tastaturen verzichtet.

Auch das Layout der Tastatur spielt bei Tastaturen mit Touchpad im Vergleich eine Rolle. Aufgrund der angestrebten möglichst geringen Größe legen die einzelnen Hersteller einigen Einfallsreichtum an den Tag, wenn es um die Anordnung der Tasten geht. Die Suche nach kompakten Tastatur-Layouts führt zu einer Fülle unterschiedlicher Anordnungen, die teils recht gewöhnungsbedürftig sind.

Tastaturen mit Touchpad und Nummernblock bedingen ein sehr breites Tastaturlayout. Deshalb werden die Zahlen meist in einer Reihe unterhalb der Funktionstasten platziert. Es sind aber auch Tastaturen mit Touchpad und Ziffernblock verfügbar, bei denen die Zahlen in das Touchpad integriert sind. Dann fungiert das Touchpad wahlweise als Maus oder Nummernblock.

  • Bedienung auf engstem Raum
  • klein, leicht und einfach zu transportieren
  • vereinfacht die Bedienung und Steuerung unterschiedlicher Endgeräte erheblich
  • Tastenanordnung teils gewöhnungsbedürftig
  • teils zusätzliche Akkus in der Tastatur

2. Von Schreibgerät bis Fernbedienung: Die verschiedenen Funktionsweisen der Tastatur mit Touchpad

Die große Attraktivität dieser Art der Tastatur mit Touchpad geht von ihrem weiten Einsatzbereich aus. Sie können einerseits als ganz normale Tastatur für Tablet und Smartphone verwendet werden. Andererseits finden Sie aber auch als Steuergerät zur Wiedergabe multimedialer Inhalte und als Smart-TV-Tastatur Verwendung.

2.1. Schreiben selbst bei schlechten Lichtverhältnissen

beleuchtete tastatur
Eine beleuchtete Tastatur kann bei schlechten Lichtverhältnissen von Vorteil sein.

Soll mit der Tastatur des Öfteren geschrieben werden, ist die jeweilige Landes-Normung wichtig. In Deutschland sind so genannte QWERTZ- Tastaturen üblich, die der Tasten-Anordnung auf einer konventionellen Schreibmaschine entsprechen.

Das gilt sowohl für Mac-Tastaturen als auch für die Tastatur an PCs mit Windows. Wer seine Tastatur regelmäßig bei wenig Licht verwendet, sollte auf gute Sichtverhältnisse achten. Diese Nutzergruppe ist mit einer Tastatur mit Touchpad, die beleuchtet ist, gut beraten.

Ebenso wie bei den großen Gaming-Tastaturen sind Modelle erhältlich, die mit einer Innenbeleuchtung ausgestattet sind. Besonders für Nutzer, die jeden Buchstaben mit direktem Blickkontakt auswählen, hat eine beleuchtete Tastatur mit Touchpad Vergleichssieger-Potenzial.

Achtung: Beleuchtete Tasten mit dunklen Symbolen bieten einen weitaus geringeren Kontrast als dunkle Tasten mit beleuchteten Symbolen. Wer seine Augen möglichst wenig belasten möchte, setzt demnach auf die Variante mit beleuchteten Symbolen.

2.2. Steuer-Funktion erleichtert den Umgang mit Smart-TV

Um für die Steuerung von Filmen, Musik oder die Wiedergabe von Bildern gerüstet zu sein, sind viele Funktastaturen nicht nur mit einem Touchpad, sondern auch mit speziellen Multimediatasten bestückt. Über diese Tasten lassen sich viele Funktionen wie beispielsweise „Play“, „Skip“ oder „Suchen“ steuern. Eine Smart-TV-Tastatur kann entweder direkt mit dem Fernseher oder über einen Mini-Computer verbunden werden.

Ist sowohl die Smart-TV-Tastatur als auch der Fernseher mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgerüstet, gestaltet sich die Verbindung besonders einfach. Auf beiden Seiten der Verbindung muss lediglich Bluetooth aktiviert werden, den Rest erledigen die Geräte selbst.

Mittlerweile sind sogar schon spezielle Mini-Tastaturen erhältlich, die mehr einer Fernbedienung als einer herkömmlichen Tastatur mit Touchpad ähneln. Diese Mini-Tastaturen können in einer Hand gehalten werden und haben Siegerpotential, wenn es um einen Smart-TV-Tastatur-Test geht.

Funktion Wichtige Eigenschaften
Keyboard-Funktion
tastatur
  • QWERTZ-Anordnung der Tasten
  • Touchpad und Nummernblock
  • gute Bedienbarkeit der Tasten durch ausreichenden Abstand zueinander
Steuer-Funktion
skip button
  • Einsatz als Smart-TV-Tastatur
  • kompakte Bauart
  • unkomplizierte Bedienung

Soll die Tastatur ohne Touch bedient werden, lässt sich bei vielen Modellen das Touchpad deaktivieren. Stattdessen kann dann eine Maus mit oder ohne Trackball verwendet werden. So sinnvoll diese Funktion ist, birgt sie auch einen Stolperfalle.

Wer den Eindruck hat, sein Touchpad funktioniert nicht mehr, sollte zunächst überprüfen ob es überhaupt aktiviert ist. Möchten Sie das Optimum aus Ihrem Touchpad herausholen, können Sie im Internet nach dem neuesten Touchpad-Treiber Ausschau halten.

Der Branchen-Führer Synaptics versorgt die meisten Tastatur-Hersteller mit seinen Touchpads und stellt auch gleich die aktuellen Treiber online zur Verfügung.

3. Tipps für den Kauf: Eine gute Tastatur muss nicht teuer sein

Reichweite ist kein Thema

Bei vielen Peripheriegeräten, die über Funk angeschlossen werden, ist die Reichweite ein großes Thema. Bei den Tastaturen mit Trackball oder Touchpad spielt dieser Punkt kaum eine Rolle. Durch den direkten Sichtkontakt zum Bildschirm wird die maximale Reichweite von etwa 10 Meter praktisch nie erreicht.

Bei einer Kaufberatung sind viele Nutzer in erster Linie daran interessiert, welche Tastatur mit Touchpad günstig zu haben ist. Die günstigsten Modelle sind bereits für wenig mehr als zehn Euro erhältlich. Ob diese Low-Budget Tastaturen mit Touchpad einen Test als Sieger verlassen, ist allerdings fraglich.

Aber bereits für wenig mehr sind Keyboards erhältlich, die über einen sinnvollen Funktionsumfang verfügen, ordentlich verarbeitet sind und auch von den Nutzern positiv bewertet werden.

Wer zwischen 20 und 40 Euro ausgibt, hat gute Chancen eine brauchbare Tastatur in ordentlicher Qualität zu erstehen. Wer es etwas ausgefallener mag, kann auch noch einige Zehner drauflegen. Kompakte Tastaturen jenseits der 100 Euro-Marke sind allerdings die Ausnahme.

3.1. Diese Marken geben den Ton an

Der Markt für Tastaturen mit Touchpad ist lukrativ und so verwundert es nicht, dass sich zahlreiche Hersteller auf diesem Feld tummeln. Während Logitec vielen Nutzern ein Begriff ist, sind auch weniger bekannte Marken dabei. Eine Auswahl:

  • Cherry
  • CSL
  • Hama
  • iHarbort
  • Jelly Comb
  • Jetechv
  • Logitec
  • Mac
  • Microsoft
  • Perixx
  • Qisan
  • Rapoo
  • Rii
  • TecNet

3.2. Je kleiner desto besser?

bedienung tastatur
Je kleiner die Tastatur, desto schwieriger wird die Bedienung.

Nicht unbedingt! Wird die Tastatur mit Touchpad in erster Linie als Steuerung für Multimedia eingesetzt, ist eine möglichst geringe Größe sinnvoll. Denn schließlich soll eine Fernbedienung gut in der Hand liegen und nicht unnötig viel Platz in Anspruch nehmen.

Soll mit der Tastatur aber auch geschrieben werden, ist ein Kompromiss aus Größe und Bedienbarkeit sinnvoller. Denn schließlich ist nichts nerviger, als ständig die gewünschte Taste zu verfehlen oder zwei Tasten gleichzeitig zu drücken. Bei einer Schreib-Tastatur für unterwegs ist eine Kombination aus guter Bedienbarkeit und Transporteigenschaften die richtige Wahl.

3.3. Welche Rolle spielt das Gewicht?

Wer seine Tastatur mit Touchpad hauptsächlich unterwegs nutzen möchte, wird an einem möglichst geringen Gewicht interessiert sein. Niemand möchte unnötig Ballast mit sich herumschleppen, wenn es auch ohne geht. Allerdings bergen federleichte Tastaturen die Gefahr, dass sie schon bei leichten Erschütterungen in Bewegung geraten und eine kontrollierte Bedienung unmöglich machen.

Vor allen Dingen in Bus und Bahn, wo es permanent zu motorbedingten Vibrationen kommt, dürfen es bei der Tastatur ruhig ein paar Gramm mehr sein. Ebenso wichtig sind gute Anti-Rutsch-Pads, die die Tastatur in Position halten.

3.4. Kompatibilität mit Einschränkungen

Wer seine Tastatur mit Touchpad mit einem ganz bestimmten Endgerät nutzen möchte, sollte vorab unbedingt Infos einholen, ob beide Geräte zusammenpassen. Je nach Marke und Modell kann es vorkommen, dass lediglich iOS- oder Android-Geräte unterstützt werden. Allerdings gibt es auch Tastaturen, die mit beiden Betriebssystemen zurechtkommen.

4. Tastaturen mit Touchpad im Test

Während bei einem Teil der Tastatur mit Touchpad-Tests die Eignung als Schreib-Tastatur im Vordergrund steht, gibt es auch Tests, die sich in erster Linie mit den Möglichkeiten zur Multimedia-Steuerung befassen.

Das Verbraucherportal Stiftung Warentest hat keinen aktuellen Test zum Thema Tastatur mit Touchpad im Angebot. Allerdings sind die Profi-Tester permanent am Thema IT-Hardware dran und es ist gut möglich, dass in nächster Zeit ein Test zu diesem Thema veröffentlicht wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,21 von 5)
Loading...