Datum: | WT-News

Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test

Den ersten Ableger der neuen Polaris-Architektur hatte AMD schon in Form der RX 480 vorgestellt. Es folgt nun die zweite Grafikkarte, welche auf dem neuen 14-nm-Chip basiert. Die Radeon RX 470 soll alle Spieleanforderungen bis zu einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bewältigen können, im Mittel 120 Watt Leistungsaufnahme bieten und zudem sehr günstig sein. Um diesen Nachweis antreten zu können, hat man Ht4Udie XFX RX 470 OC zur Verfügung gestellt.

Zum Test bei HT4U »

Eine Antwort auf “Ht4U: AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte – Radeon RX 470 im Test”

  1. Artur Schneider

    Nvidia und AMD liefern sich ja zur Zeit förmlich eine Schlacht mit ihren Grafikkarten. Ich selber hatte die Sapphire RX 480 zwei Monate im Gebrauch. Zum Vergleich will ich mir jetzt die RX 470 holen. Ich denke aber nicht, dass Unterschiede für einen Normalverbraucher wie mich sein werden. Jede Grafikkarte hat seine Vor- und Nachteile. Und Ich bin sowieso der Meinung, dass eine GTX 1070 für seinen Preis viel mehr bieten kann als eine teurere GTX 1080. Ist aber eben nur meine Sicht auf die Dinge. http://grafikkartenvergleiche.de/

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten